Schimmel, Reparaturen: Vermieter unternimmt nichts

11. Oktober 2015 Thema abonnieren
 Von 
Sandra_23
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Schimmel, Reparaturen: Vermieter unternimmt nichts

Mein Rollladen im Schlafzimmer ist seit einem halben Jahr kaputt und ich kann nicht mehr lüften, habe kein Tageslicht! Mein Vermieter macht nichts, obwohl ich mehrfach schriftlich gebeten habe, erst bekam ich gar keine Antwort, dann habe ich wieder und wieder geschrieben und ich wurde dann immer nur vertröstet. Jetzt hat sich in dem betreffenden Zimmer (Schlafzimmer) Schimmel an den Wänden gebildet und sogar meine Möbel sind vom Schimmel befallen! Wenn ich morgens aufwache habe ich Kopfweh und Schnupfen, bin aber nicht erkältet. Was kann man da machen? Das Haus ist alt und marode, im Keller steht regelmäßig Wasser und auch im Treppenhaus ist Feuchtigkeit eingetreten.


-- Editier von Sandra_23 am 11.10.2015 00:09

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
cauchy
Status:
Unparteiischer
(9819 Beiträge, 4457x hilfreich)

Erste wichtige Maßnahme: Den Vermieter schriftlich auf alle Mängel (inclusive) Schimmel hinweisen und diesen zur Mängelbeseitigung innerhalb der nächsten 14 Tage auffordern. Am besten das Schreiben unter Zeugen, die den Inhalt gelesen haben, in den Briefumschlag stecken und per Einwurfeinschreiben versenden. Wenn der Vermieter vor Ort wohnt, kann man sich das Versenden per Einwurfeinschreiben sparen und den Brief unter Zeugen selber in den Briefkasten des Vermieters stecken.

Der Grund dafür: Der Mieter ist verpflichtet Mängel zu melden. Tut er dies nicht, kann es sein, dass er den darauf entstehenden Schaden ersetzen muss. Von daher ist es insbesondere bei "tauben" Vermietern wichtig, diese Meldung auch nachweisen zu können.

So wie sich das liest, würde ich sehr gründlich über eine Kündigung und den Auszug aus der Wohnung nachdenken. Die Probleme im Keller und im Treppenhaus sind sicherlich nicht mit ein paar Handgriffen erledigt. Wenn du dort bleiben möchtest und der Vermieter auch nach dem Schreiben nicht reagiert, würde ich dir empfehlen, Rat bei einer Mietervereinigung oder einem Anwalt für Mietrecht einzuholen.

Wegen der beschädigten Rolläden kann man im Schreiben dem Vermieter gegenüber Selbstvornahme ankündigen. Wenn er nicht reagiert, kann der Mieter dann selber eine Reparatur der Rolläden veranlassen. Dabei nur darauf aufpassen, dass nur absolut notwendige Arbeiten erledigt werden. Die Kosten dafür kann man dann nach Ankündigung von der Miete abziehen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.382 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.366 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen