Schimmel im Bad ohne Fenster

12. September 2013 Thema abonnieren
 Von 
spookyid
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 11x hilfreich)
Schimmel im Bad ohne Fenster

Hallo,

bin vor ca. 5 Monaten in eine neue Wohnung eingezogen. Das Bad in dieser Wohnung hat kein Fenster, dafür aber einen kleinen Lüftungsschacht. Laut Aussagen des Vermieters führt der Schacht ins Dach wo ein Ventilator sitzen soll. Ob dem so ist, kann ich nicht nachprüfen.

Nun habe ich in der Badewanne erste Ansätze von Schimmel in den Fugen feststellen müssen obwohl der Lüftungsschacht permanent offen steht und ich nach dem Duschen die Badtür permanent geöffnet habe. Sie ist quasi, außer wenn man duscht, permanent offen sodass eine gewisse Zirkulation gegeben ist.

Wie verhalte ich mich nun mit dem Schimmel? Würde es gern dem Vermieter melden und um Behebung bitten. Gibt es bei Situation "Bad ohne Fenster Lüftung" etwas zu beachten?

Danke und Gruß

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12302.07.2014 22:40:46
Status:
Praktikant
(536 Beiträge, 219x hilfreich)

Wischt Du denn den Silikonrand nach Benutzung der Dusche/Badewanne ab?

Weiter denke ich , dass nicht zu erwarten ist dass die Silikonfuge der kälteste Punkt im Bad ist und somt die Stelle wo Luftfeuchtigkeit kondensiert..

Ist den der Lufter nur ein Loch oder ist noch ein Filter davor. Diesen Filter müsste man regelmäßig reinigen (Aufgabe des Vermieters) da sich Staub im Filter ablagert.

Die Badtür offen lassen halt ich im Übrigen für kontraproduktiv. Der Abzug allein sollte die Luftfeuchte beseitigen können. Die warme feuchte Luft aus dem Bad schlägt sich bei offener Tür schnell an den Wänden des übrigen Wohnraumes nieder.

Wenn Du die Fugen immer trocken hälst und trozdem unzufrieden bist, kannst Du den Vermieter vorsichtig darauf aufmerksam machen, dass Silikonfugen im Naßbereich Wartungsfugen gem. DIN 52460 nach VOB darstellen.

-----------------
""

-- Editiert Black No.1 am 12.09.2013 11:16

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
spookyid
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 11x hilfreich)

Nein, bisher habe ich den Silikonrand nicht nach jeder Dusche trocken gelegt. In meinen bisherigen Wohnungen war dies auch nicht nötig. Ist dies tatsächlich zwingend notwendig?

Der "Lüfter" ist in der Tat nur ein einfaches Loch ohne Filter oder ähnliches davor.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Liane46
Status:
Student
(2979 Beiträge, 1355x hilfreich)

quote:
In meinen bisherigen Wohnungen war dies auch nicht nötig.


Das waren dann auch sicherlich andere Bäder mit Fenster?

Schwarzschimmel an Silikonfugen entsteht, wenn nach dem Baden/Duschen nicht getrocknet wird. Hat mit der Lüftung weniger zu tun.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
meri
Status:
Master
(4821 Beiträge, 1816x hilfreich)

Schimmel in Nasszellen entsteht, weil der Gesetzgeber es leider zulässt, dass Wohnungen mit Nasszellen ohne Fenster vermietet werden dürfen.
Die Schimmelbildung dürfte eher darauf zurückzuführen sein, dass die Luftfeuchtigkeit nicht entweichen kann.
Selbst eine Abluftanlage hilft nicht.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
spookyid
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 11x hilfreich)

Ja, meine anderen Wohnungen hatten Fenster...

Nun die entscheidene Frage: muss ich den Schimmel beseitigen oder ist der Vermieter hier in der Pflicht?

11x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Liane46
Status:
Student
(2979 Beiträge, 1355x hilfreich)

Das dürfte passend sein: http://www.mietrechtslexikon.de/intro1.php?key=671

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Hinnek
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 1x hilfreich)

Hier ist ein, wie ich finde, ganz brauchbarer Text, bei dem es allgemein um das Thema Schimmel in der Mietwohnung geht.

Schimmel in der Mietwohnung


-- Editiert Hinnek am 16.09.2013 15:06

-- Editiert Hinnek am 16.09.2013 15:07

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.044 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.624 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen