Schimmel im Schlafzimmer - Und wenn es an der Wand liegt, wie kann ich mir helfen?

12. November 2008 Thema abonnieren
 Von 
lars aus WHV
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
Schimmel im Schlafzimmer - Und wenn es an der Wand liegt, wie kann ich mir helfen?

Moin, Moin

erstmal zu meiner Situation:

Bin vor kurzem umgezogen, da war alles o.k. Aber als es kälter draußen wurde, lief das Wasser nur so am Fenster runter, alles lüften und heizen half ncht. Jetzt hab ich direkt neben dem Fensterrahmen (holz) Schimmel und man kann sehen das er sich langsam um den ganzen Rahmen zieht. Ich finde es geht alles sehr schnell, in ca. 1 Monat. Es ist eine Außenwand, Stelle ist feucht und kalt. Hab das Gefühl es zieht neben dem Fenster. Meine Nachbarin hat genau das gleiche Problem an der gleichen Wand.

Geht das wirklich so schnell oder war da unter der Farbe vielleicht schon was?
Hab natürlich gleich die Vermieterin informiert. Diese meinte wir lüften nicht, machen ich aber ca. 3mal tgl., und wir heizen zu wenig. Raumtemp. ist aber 20Grad, höher wäre mir zu warm zum schlafen. Und dann war noch eine absurde Ausrede von ihr. Wir haben ja auch Pflanzen im Zimmer stehen. Aber in einem anderen Zimmer stehen doppelte soviele und sogar noch ein großes Aquarium, da ist aber nichts.

Jetzt haben wir ein Messgerät stehen und sollen abwarten. Aber die Einstellung der Vermieterin hat mir gezeigt, dass wir so oder so schuld sind.

Liegt es doch an mir? Aber was soll ich noch machen, es wird in der ganzen Wohnung keine Wäsche getrocknet und auch Luftentfeuchter bringen nichts.

Und wenn es an der Wand liegt, wie kann ich mi helfen? Hab keine Rechtschutz und bin in keinem Mieterbund?

Danke im voraus!

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2113
Status:
Beginner
(58 Beiträge, 5x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
lars aus WHV
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich hab gehört, das man aber 3Monate Mitglied sein muss, um die in Anspruch nehmen zu können.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4228 Beiträge, 1175x hilfreich)

War klar.....

Was hat denn die Nachbarin bisher unternommen, und was wurde ihr von der Vermieterin gesagt? Wie sieht es mit den Vormietern aus? Kennt ihr die bzw. gibt es eine Möglichkeit, sich mit denen in Verbindung zu setzen? Vielleicht hatten die das gleiche Problem...;)

Die Pflanzen würde ich jedenfalls erstmal aus dem Schlafzimmer nehmen.

Schriftlich die Vermieterin über den Mangel informieren und sie darauf hinweisen, dass ihr erst seit Kurzem dort wohnt, die Nachbarin das gleiche Problem hat. Frist setzen, bis wann sie bitte einen Fachmann hinzuzieht, um den Mangel zu begutachten. Reagiert sie nicht würde ich selbst einen Fachbetrieb kommen lassen. Stellt sich heraus, dass es nicht am "Lüften" liegt, sondern an einem Mangel, der nicht vom Mieter verschuldet sein konnte, Vermieterin darüber informieren und entsprechend die Miete mindern, wenn sie sich immer noch nicht bewegt, sich nicht gescheit um ihr Eigentum kümmert.

Ich werde das nie verstehen, warum Vermieter lieber erstmal dem Mieter Schuld geben, statt sich das anzusehen und jemanden hinzuziehen, der Ahnung davon hat. Was bringt es mir, wenn ich meinem Mieter die Schuld gebe, nichts unternehme und meine Wohnung verschimmelt?!

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
lars aus WHV
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Von der Vormieterin weiß ich nichts von Schimmel, hab auch keinen Kontakt.
Bei meiner Nachbarin war der Tischler und meinte das Fenster sei in Ordnung. Sie solle eine stunde am Stück lüften und Heizung auf 2 stellen. Ich hab meine Heizung auf mindestens 3 stehen.
Aber diese 3 pflanzen werden es doch nicht ausmachen, da ich im anderen Zimmer sogar ein 200l Aquarium stehen habe und dort ist nichts.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4228 Beiträge, 1175x hilfreich)

Warum bestellt man sich in dieser Situation einen Tischler? Weil es Holzfenster sind? Da würde ich nur eine Fenster- oder Heizungsfirma kommen lassen :crazy:

1 Stunde am Stück lüften... Zu geil... Ob es in meiner Kindheit die Häuser oder Wohnungen meiner Eltern waren, oder die fünf Wohnungen in den letzten 14 Jahren, in denen ich wohnte... Ob Baujahr 70, richtig alter Altbau (saniert) oder Neubau...

Niemals habe ich jeden Tag 1 Stunde am Stück meine Wohnungen gelüftet!! Nach dem Duschen im Bad klar, aber sonst?! Im Schlafzimmer brauche ich es kühl... Ach, KALT muss es sein... Heizung immer aus, es sei denn, es wird doch zu kalt draussen, Fenster meistens leicht gekippt, und im Wohnzimmer mollig warm. Weil wir rauchen machen wir öfter das Fenster auf und wenn gekocht und gebügelt wird auch...

Was ich damit eigentlich sagen möchte: Mein "Lüftungsverhalten" ist keinesfalls so wie es die "Experten" einem immer wieder vorbeten, aber trotzdem habe ich es nur 1 Mal mit Schimmel zu tun gehabt, UND das war sogar nicht mein Verschulden, sondern nachweislich ein Baumangel, den der VM umgehend behoben hat. Die Miete habe ich zu recht gemindert, bis es sich erledigt hatte.

Ich hatte auch schon Pflanzen im Schlafzimmer, und alles war ok. Ich meinte das auch nur als Tip, um der Vermieterin zu zeigen, dass es nicht an den Pflanzen liegt.

-- Editiert von Dinsche am 12.11.2008 11:53

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
lars aus WHV
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich bin auch der Meinung, dass das nicht an uns liegt. Denn in meinen anderen Wohnungen hatte ich nicht das Problem.
Aber was ist wenn die sich nicht weiter drum kümmern und sagen ich bin schuld.
Ich will ein Gutachter, nicht das ich ihn nachher noch alleine zahlen muss.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4228 Beiträge, 1175x hilfreich)

Nun ja, wenn Du die Miete minderst, dann müssten sie Dir beweisen, dass Du ungerechtfertigt minderst. Das können sie nur, wenn sie selbst einen Gutachter beauftragen... Oder so: Wenn Du Dir 100% sicher bist, dass der Schimmel nicht Deine Schuld ist, dann kannst Du einen Fachbetrieb im Namen der Vermieterin beauftragen. Es gibt aber mittlerweile einige Firmen, die solche Aufträge nicht annehmen, weil sie dann ihrem Geld hinterher laufen müssen. In diesem Fall müsstest Du die Firma beauftragen, kannst Dir jedoch das Geld von der Vermieterin zurück holen, wenn die Schuld an dem Mangel einwandfrei nicht bei Dir liegt.

Auf jeden Fall würde ich von nun an nur noch schriftlich mit der Vermieterin kommunizieren und zwar so, dass es nachweisbar ist.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.777 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.860 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen