Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
509.096
Registrierte
Nutzer

Schimmel und Feuchtigkeit

 Von 
gitzzi1
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 6x hilfreich)
Schimmel und Feuchtigkeit

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Wir wohnen seit August 2007 in unserer Wohnung. Vor dem Einzug war ein einer Außenwand Schimmel vorhanden. Dieser wurde auch gleich entfernt.

Mittlerweile hat sich an einer anderen Außenwand Schimmel gebildet. Außerdem sind jeden morgen die Fenster so stark beschlagen, dass das Wasser runter läuft.

Morgen hat sich der Vermieter angemeldet, um die Außenwand zu besichtigen. Ich soll dann ein Formblatt unterschreiben, dass ich die Gutachterkosten bezahlen muss, falls ich die Feuchtigkeit zu verschulden habe.

Meine Frage ist nun, ob ich das unterschreiben soll und wie ich am besten reagiere.

Danke und Gruß :)

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Feuchtigkeit Schimmel


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4201 Beiträge, 1057x hilfreich)

Was hast Du mit diesen Kosten zu tun? Gar nichts, also nichts unterschreiben und schon gar nicht zahlen. Sollte sich heraus stellen, dass Du tatsächlich den Mangel verschuldet hast (muss erstmal nachgewiesen werden), dann kann man wieder drüber sprechen, aber vorab gäbe es von mir Nullinger.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12330.08.2015 11:38:25
Status:
Lehrling
(1437 Beiträge, 529x hilfreich)

quote:
Ich soll dann ein Formblatt unterschreiben, dass ich die Gutachterkosten bezahlen muss, falls ich die Feuchtigkeit zu verschulden habe.

Ich stimme Dinsche in allen Punkten zu: Auf keinen Fall unterschreiben - wer die Musik bestellt zahlt auch. Erst recht, wenn die Musik aus einem dilettantischen Ein-Mann-Orchester bestehen könnte (weißt Du, wen der bestellt und wie qualifiziert der Gutachter dann ist?).

Gegenargumente, falls der VM ohne eine solche Unterschrift gar nichts unternehmen will:
- Version Garstig: Mietminderung ankündigen, falls der Mangel nicht binnen angemessener Frist behoben sein sollte.
- Version Milde: Darlegen, dass man im Falle 'Mieterschuld' eh schadenersatzpflichtig wäre - auch ganz ohne Unterschrift.

-----------------
"Viele Leute glauben, daß sie denken, wenn sie lediglich ihre Vorurteile neu ordnen. (W. James)"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen