Sofortige Kündigung

18. Juli 2006 Thema abonnieren
 Von 
Märcel
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Sofortige Kündigung

Hallo zusammen,

ich habe zum 1.07. eine neue Wohnung gemietet.
Ich habe extra einen Makler genommen um eine ruhige Wohnung mit ruhigen und anständigen Nachbarn zu bekommen.

Beim Einzug kam aber der Schlag. In der Parterre wohnt ein Junkee, der immer die Mieterkeller aufbricht, die Wäsche aus den Waschmaschinen klaut und jedes Wochenende Drogenparty schmeisst. Ein Nachbar gab zu jedes Wochenende die Polizei zu rufen. Ich habe daraufhin die Polizei kontaktiert. Sie durften mir zwar nichts genaues sagen, haben aber bestätigt dass das Miethaus bekannt sei.
Ihm wurde auch schon Strom abgestellt, aber man bekommt diesen Mieter nicht raus.

Als ich hinterher meine Wohnung einräumen wollte, hörte ich laute Musik von meinen Nachbarn. Nicht nur ein paar Minuten, nein das ganze Wochenende.

Ich habe sofort diese Wohnung gekündigt, aber die Hausverwaltung meldet sich nicht. Wie sind denn meine Chancen mit einem Anwalt dagegen vorzugehen???
Und was ist mit der Maklerprovison von über 800€??? Ist die weg?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8230 Beiträge, 3687x hilfreich)

War mit dem Makler schriftlich vereinbart, worauf bei der Wohnungssuche unbedingt geachtet werden sollte (ruhige Wohnung mit ruhigen und anständigen Nachbarn)? Wobei anständig schon wieder viele Definitionen zulässt.

Wenn du die Kündigung geschrieben hast und diese auch zugestellt wurde, muss der VM/die Hausverwaltung nicht unbedingt eine Bestätigung verschicken. Bis die Kündigung wirksam wird, kannst du natürlich die Mängel (zu lauter Nachbar) beanstanden.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1992x hilfreich)

wenn der makler deine wünsche kannte, sollte er auch in regress zu nehmen sein. kommt auf den vertrag an, und wie er sich im kleingedruckten da rauszuwinden sucht.
ansonsten steht meiner meinung nach vor der kündigung die mängelanzeige udn die mietminderung. alles aufwändig und lästig. wenn du nicht zahlst, wird sich der vermieter schon rühren. ist aber durchaus nicht ohne risiko.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.150 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen