Tierhaltung Mietwohnung

28. Juli 2018 Thema abonnieren
 Von 
fb444049-38
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 3x hilfreich)
Tierhaltung Mietwohnung

Hallo Ihr Lieben ,

wir haben eine Altbaubauwohnung in einer Kleinstadt bei einer recht großen Wohnungsbaugesellschaft. Nun wollten wir uns eine Katze (Wohnungskatze) vom Tierschutz holen. In unserem Haus hatte unser Nachbar 10 Jahre lang einen Stafford Terrier, ein anderer Mieter eine Freigängerkatze, eine andere Mieterin eine Wohnungskatze. Ich hab ordnungsgemäß den Vermieter um Erlaubnis gebeten. Es kam die Antwort, dass dies abgelehnt wird und nur Fische und Hamster erlaubt sind. Ohne jegliche Begründung. Ich verstehe das nicht. Die andere Mieterin sagte mir, dass sie beim Vermieter mündlich nachgefragt hätte wegen der Katze und diese sagten, sie hätten damit kein Problem. Ich kenne zahlreiche andere Fälle, die beim selben Vermieter Hunde bzw Katzen haben. Kann man dann OHNE Begründung einfach so ablehnen?
Ich weiß, dass Kleintiere grundsätzlich erlaubt sind und Katzen nicht dazu gehören. Ich frage mich nur, ob dies rechtens ist auf Grundlage der genannten Fakten.
Im Mietvertrag steht nix dazu. Es wird aber zwei Mal auf eine Benutzungsordnung von 1998 hingewiesen. Die hab ich nie gelesen. Ich wohne seit 14 Jahren in der Wohnung.

Ich danke euch schon mal. Viele Grüße

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11824 Beiträge, 3169x hilfreich)

Tier anschaffen fertig.

Katzen sind Kleintiere und Verbote kaum umsetzbar, schon gar nicht, wenn diese nicht separat ausgehandelt wurden. Einfach mal googlen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7427 Beiträge, 3065x hilfreich)

Haben Sie Urteile daruber, dass Katzen Kleintiere sind? Meines Wissens nach ist das nicht der Fall.

Signatur:

"Valar Morghulis"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
fb444049-38
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 3x hilfreich)

Nein , Katzen zählen nicht unter Kleintiere. Trotzdem würde mich die rechtliche Lage schon interessieren. Wenn mein Nachbar mit Wissens des Vermieters 10 Jahre einen Staffordterrier hat und ich ohne Begründung nur Fische oder Hamster halten kann, verstehe ich das nicht wirklich. Hab gegoogelt und der Gleichbehandlungsgrundsatz gilt hier nicht. Allerdings fehlt in meinem Fall komplett die Begründung...

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11824 Beiträge, 3169x hilfreich)

Sie haben uns doch auch gefunden, googlen Sie einfach mal Katzhaltung in Mietwohnung und Urteil, und schon haben SIe was Sie benötigen.

Grundsätzlich muss der VM die Ablehnung schon richtig begründen, zumal bezgl. Tierhaltung in Ihrem MV keine Vereinbarung getroffen wurde.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.286 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen