Überprüfung des Stromverbrauchs

19. August 2004 Thema abonnieren
 Von 
treffer
Status:
Beginner
(78 Beiträge, 76x hilfreich)
Überprüfung des Stromverbrauchs

Hallo,
Ich habe das Gefühl, das mein Stromverbrauch seit Jahren zu hoch ausfällt. Wie kann ich in einem Mehrfamilienhaus überprüfen, ob jemand Strom auf meine Rechnung verbraucht? Der Stromkasten und die Sicherungen sind im Hausflur jeder Etage angebracht und Schlüssel dazu haben jeweils die auf dieser Etage wohnenden Parteien (wahrscheinlich auch der Vermieter). Wie kann man einen durchschnittlichen Verbrauch pro Person oder Haushalt ermitteln?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Fairground
Status:
Schüler
(191 Beiträge, 54x hilfreich)

Hallo,

nachfolgend ein paar Links. Auf diesen Seiten kannst du deinen Durchschnittsstromverbrauch ermitteln. Erfahrungsgemäß stimmen die Werte.

Für einen 1Personenhaushalt ist der Stromverbrauch noch gut, wenn er bei ca. 1000kWh pro Jahr liegt (ohne elektrische Warmwasserbereitung)

http://www.immobilienscout24.de/de/umziehen/stromummelden/verbrauchsrechner.jsp

http://sw.konstanz.de/beratung/stromverbrauch.htm

http://www.bund-strominfo.de/Stromsparen/Stromverbrauch/stromverbrauch.html

Hoffe ich konnte etwas helfen

Viele Grüße und viel Spaß beim Rechnen.
:)

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
alida
Status:
Student
(2695 Beiträge, 629x hilfreich)

Sämtliche Stromverbraucher ausschalten, Stecker ziehen und den Zähler kontrollieren, ob er weiterläuft.
Sicherung für Sicherung abschalten oder rausschrauben, nachschauen für welche Räume die sind.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
treffer
Status:
Beginner
(78 Beiträge, 76x hilfreich)

Danke für die Antworten! Mein Stromverbrauch liegt jährlich konstant bei 1400 KW für einen 1-Personen-Haushalt. Dabei koche und wasche ich nicht. Das Warmwasser läuft separat über die Fernwärme. Als eigentlichen Stromverbraucher habe ich nur den Kühlschrank, sonst nur Licht und abends mal der Fernseher. Laut www.strom.de verbrauchte 2003 eine 3-köpfige-Familie 3500 KW. Wenn ich dies mit meinem Verbrauch vergleiche, ist dieser zu groß. Was kann ich machen, wenn es sich herausstellt, dass Fremdstrom über meinem Zähler läuft?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-56
Status:
Schüler
(464 Beiträge, 181x hilfreich)

Na ja, vermutlich auch noch der PC samt Zubehör. Oder steht der auf der Arbeitsstelle?

So eine PC-Anlage kann recht erheblich ins Konto schlagen. Röhrenmonitor so um die 100 W, der eigentliche PC mit neuzeitlichem Prozessor vielleicht mindestens 200 W, ab und an dann noch Drucker und sonstige Peripheriegeräte... Da läppert sich schon was zusammen, wie ich selbst erfahren mußte.

Wenn der Verdacht besteht, daß der Zähler nicht richtig anzeigt oder nicht richtig geschaltet ist, eine Überprüfung beim Stromversorger beantragen. Ist der Stromzähler überhaupt noch gültig geeicht (Auswechslung alle 16 Jahre wird manchmal vergessen, siehe Eichmarke auf dem Zähler)?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.719 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.520 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen