Unerlaubte Katze

29. Juli 2010 Thema abonnieren
 Von 
gabrien
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Unerlaubte Katze

Hallo!

Wir haben unsere Mieterin nach 3 ignorierte Mahnungen fristlos gekundigt mit 2 wohen reumungszet wegen unerlaubte Katzen haltung!
Von der Mieterbundhaben wir ein brief erhalten dass das Kundigung nicht wirksam ist da keine kundigungsgrund vorliegt.
Angeblich war die Katze bei Abschluss des Mietvertrages erlaubt ,obwohl wir haben von die Voreigentumer und von der Anwalt wer die Mietvertrag geschlossen hat bestaetigung das von Tierhaltung nie die Rede war und im Mietvertrag steht das nur mit einwilligung des Vermieters Tiere erlaubt....

Was koennen wir machen?Wir haben keine geld mehr furs Anwaelte und fuers Gericht!
Wie koennen wir rechtkraeftig die Kundigung machen?
Bite helfen sie uns langsam drehen wir durch....

mfg
Gabrien

-----------------
""

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



24 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
gabrien
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Was waru?
Warum drehen wir durch?!
Weil diese Frau ignoriert alles...
Sie verstosst gegen dem Haosordnung und Mietvertrag staendig und will mit uns garnix kooperieren


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
gabrien
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Wir haben Sie schon wegen eigenbedarf gekuendigt,aber es hat sie auch ignoriert!Wir haben 8 andere Mietern (mehrfamilien haus) und schon mehrere haben beschwert das die Frau die stinkige Katzenklo tagen langt im Treppenhaus liesst,Sie tut es im Biotonne und wir haben schon aerger mit der Mullentsorger bekommen und sie bezahlt auch fast nix fuer 75qm 3 zimmer wohnung (5,3 €7qm wir sind naehe von Frankfurt)

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12330.07.2010 14:23:48
Status:
Beginner
(88 Beiträge, 26x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
gabrien
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Wieso ist offenbar unbegruendet die kuendigung
Tatscaechlich sind wir nur anfanger im Vermieter Welt!


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
gabrien
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Wieso ist offenbar unbegruendet die kuendigung
Tatscaechlich sind wir nur anfanger im Vermieter Welt!


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
gabrien
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Wieso ist offenbar unbegruendet die kuendigung
Tatscaechlich sind wir nur anfanger im Vermieter Welt!


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
guest-12314.09.2010 14:35:16
Status:
Beginner
(64 Beiträge, 30x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
guest-12317.09.2010 19:31:21
Status:
Lehrling
(1309 Beiträge, 303x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
friedrich-r
Status:
Schüler
(215 Beiträge, 49x hilfreich)

Kündigungen wegen wechselnder Gründe? Mal Eigenbedarf, mal Katzenklo, mal Zahlungsverzug? Das könnte vor Gericht schwierig und teuer werden.

Ich möchte Gabrien DRINGEND empfehlen, die Angelegenheit sachlich und vorurteilsfrei mit einem Anwalt seiner/ihrer Wahl zu besprechen anstatt hier selbst fragwürdige Aktionen zu ergreifen.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
guest-12317.09.2010 19:31:21
Status:
Lehrling
(1309 Beiträge, 303x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
friedrich-r
Status:
Schüler
(215 Beiträge, 49x hilfreich)

Die vom TE selbst erwähnte Kündigung wegen angeblichem Eigenbedarf, Zitat: "Wir haben Sie schon wegen eigenbedarf gekuendigt,aber es hat sie auch ignoriert!" dürfte allerdings mehr als nur ein Formfehler gewesen sein.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
guest-12317.09.2010 19:31:21
Status:
Lehrling
(1309 Beiträge, 303x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
guest-12304.08.2010 09:57:34
Status:
Beginner
(87 Beiträge, 15x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
friedrich-r
Status:
Schüler
(215 Beiträge, 49x hilfreich)

Ich? Ich kenne weder den Vermieter noch den Mieter, und die Katze ist mir schnurz. Ich habe keine, uns kommt nur immer Nachbars Katze besuchen, die kriegt ein paar Brekkies und trollt sich dann wieder.

Ich wollte nur darauf hinweisen, dass der Vermieter durch seine unbedachten Breitseiten seine Position untergräbt und GANZ dringend anwaltlichen Rat braucht. Kündigung wegen angeblichem Eigenbedarf ist das Schlechteste, was man tun kann, das Gericht könnte ihn daraufhin als Querulanten ansehen und seiner sonstigen Argumentation wenig Glauben schenken.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
guest-12317.09.2010 19:31:21
Status:
Lehrling
(1309 Beiträge, 303x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
guest-12317.09.2010 19:31:21
Status:
Lehrling
(1309 Beiträge, 303x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
guest-12317.09.2010 19:31:21
Status:
Lehrling
(1309 Beiträge, 303x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
guest-12330.07.2010 14:23:48
Status:
Beginner
(88 Beiträge, 26x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#20
 Von 
guest-12304.08.2010 09:57:34
Status:
Beginner
(87 Beiträge, 15x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#21
 Von 
guest-12317.09.2010 19:31:21
Status:
Lehrling
(1309 Beiträge, 303x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#22
 Von 
guest-12330.07.2010 14:23:48
Status:
Beginner
(88 Beiträge, 26x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#23
 Von 
det1162
Status:
Beginner
(72 Beiträge, 23x hilfreich)

oh, seid ihr höflich zueinander, wie primitiv

-----------------
".....so is lebbe....."

0x Hilfreiche Antwort

#24
 Von 
guest-12317.09.2010 19:31:21
Status:
Lehrling
(1309 Beiträge, 303x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.854 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.817 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen