Unerlaubter Zugang zur Wohnung

12. März 2008 Thema abonnieren
 Von 
Stienchen
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 0x hilfreich)
Unerlaubter Zugang zur Wohnung

Hi, habe folgende Frage.
Mein Mann ist Hausmeister einer Anlage und hat, da die HV nicht im gleichen Ort ist, auch die Besichtigungen, Übergaben und Abnahmen übernommen, was eigentlich kein Problem darstellte, bisher. Nun gab es folgende Situation. Ein Ehepaar hat sich ein Haus in der Anlage gemietet, hat leider oft die Miete nicht bezahlt und wurde nun fristlos gekündigt. Nun erfuhren wir von dem Ehepaar, das Sie bereits im Dez. 07 das Haus selbst gekündigt hatten und nie eine Antwort von der HV erhielten, das Ehepaar ist mitlerweile umgezogen und hatte aber nochviele Dinge im Haus gelassen, obwohl wir der HV immer wieder mitgeteilt haben, daß das Ehepaar noch regelmäßig nach dem Rechten schaut, mußte mein Mann das Schloß wecheseln und darf den Schlüssel nicht rausgeben. Der Eigentümer war nun auch schon da und hat sich in dem Haus umgesehen und auch in den privaten Sachen rumgeschnüffelt. Das Ehepaar, möchte das Haus gerne Renoviert und Ordentlich übergeben und droht uns mit dem Anwalt, da bisher keine Räumungsklage ergangen sei, dürfte nicht das Schloß gewechselt werden, geschweige einfach das Haus besichtigt werden und der Schlüssel nicht einbehalten werden. Wie verhält sich denn nun mein Mann sich richtig? Und hat das Ehepaar recht, das ohne Beschluß nichts gemacht hätte werden dürfen?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



23 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12321.12.2010 11:06:01
Status:
Lehrling
(1893 Beiträge, 176x hilfreich)

Ich vermute stark dein Mann hat nach Aufforderung der HV gehandelt? Wenn ja, kann es deinem Mann als Hausmeister egal sein. Er ist ausführendes Organ der HV. Die Mieter müssen sich mit ihrer Klage gegen die HV/Vermieter/Eigentümer wenden.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Morthingale
Status:
Master
(4838 Beiträge, 540x hilfreich)

Ein Ehepaar hat leider oft die Miete nicht bezahlt und wurde nun fristlos gekündigt.
Das Ehepaar, möchte das Haus gerne Renoviert und Ordentlich übergeben


Das paßt ja wohl schlecht zusammen.

Wie verhält sich denn nun mein Mann sich richtig?

Indem er die Anweisungen seines Arbeitgebers befolgt.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Stienchen
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die schnelle Antwort :)

Aber generell hätte das Ehepaar doch recht oder?

Hatte noch vergessen zu Erwähnen, daß das Ehepaar angeblich sich nie bei der HV gemeldet hat. Die Frau vom Ehepaar kann aber per Email beweisen das es sich immer wieder gemeldet hat.

Irgendwie habe ich Angst, das die HV meinen Mann die Schuld geben wird für alles....

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-2034
Status:
Lehrling
(1905 Beiträge, 273x hilfreich)

kann es sein dass Stienchen evtl. ein Teil des Ehepaares ist das die Miete nicht bezahlt hat?

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 2049x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Stienchen
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 0x hilfreich)

schönen dank für Vermutung "det11",
aber nein ich bin kein Teil des Ehpaares. Das Problem ist, das die Frau eine sehr gute Freundin von mir geworden ist.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest123-2034
Status:
Lehrling
(1905 Beiträge, 273x hilfreich)

Leute die keine Miete bezahlen sind für mich Pack. Mit denen pflege ich keine Freundschaften und die bekommen auch keinen Tipp von mir.
Ausser evtl. die Schulden zu bezahlen.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
guest-12321.12.2010 11:06:01
Status:
Lehrling
(1893 Beiträge, 176x hilfreich)

Die Mieter sind ausgezogen, übergeben die Wohnung nicht und der Hausverwaltung soll es nicht gestattet sein, das Schloss zu wechseln bzw. in die Wohnung zu gehen? Kann ich mir aktuell nur schwer vorstellen.

Verstehe auch nicht, warum die ihren Plunder dort noch stehen haben... Zu welchem Termin hatten die Mieter denn ursprünglich gekündigt (Ende Feb'08?)?

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Stienchen
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 0x hilfreich)

Schönen dank für die Einstellung "det11", aber nicht jeder denkt so.

1) Wußte ich nichts von den Schulden
2) Habe ich Ihr geraten es zu Klären und natürlich zu bezahlen
3) Was ich hier heute nachfrage, werde ich Ihr garantiert nicht mitteilen, da sie auch uns mit einer Anzeige gedroht hat, sondern es geht nur ums Prinzip, wie es sonst generell ist, mit Räumungsklage und Zutritt ins Haus.

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
guest123-2034
Status:
Lehrling
(1905 Beiträge, 273x hilfreich)

...Was ich hier heute nachfrage, werde ich Ihr garantiert nicht mitteilen, da sie auch uns mit einer Anzeige gedroht hat...

...Das Problem ist, das die Frau eine sehr gute Freundin von mir geworden ist...

Beides Pack

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
guest123-1593
Status:
Praktikant
(990 Beiträge, 83x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
guest123-1698
Status:
Student
(2977 Beiträge, 839x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
Stienchen
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 0x hilfreich)

Schönen Dank für die Beleidigung "det11", hälst dich für etwas besseres? Man fragt etwas höfflich nach und bekommt soetwas. Es war das letzte mal das ich etwas gefragt habe und werde leiber zu einer Beratungsrunde gehen, da wird man nicht gleich abgestempelt und beleidigt...

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
guest123-2034
Status:
Lehrling
(1905 Beiträge, 273x hilfreich)

Schönen Dank für die Beleidigung det11,

kein problem


hälst dich für etwas besseres?

nein

Man fragt etwas höfflich nach und bekommt soetwas. Es war das letzte mal das ich etwas gefragt habe und werde leiber zu einer Beratungsrunde gehen, da wird man nicht gleich abgestempelt und beleidigt...

und tschüss

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
guest123-1698
Status:
Student
(2977 Beiträge, 839x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 2049x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
guest-12321.12.2010 11:06:01
Status:
Lehrling
(1893 Beiträge, 176x hilfreich)

Sauber. Das Hausmeister-Pärchen fliegt gleich hinterher. :grins:

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
guest123-1593
Status:
Praktikant
(990 Beiträge, 83x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4098 Beiträge, 627x hilfreich)

Ich finde es nicht lustig was ihr da macht. Der TE hat Probleme, da kann man doch nicht noch mit dem Knüppel drauf schlagen.

0x Hilfreiche Antwort

#20
 Von 
guest-12321.12.2010 11:06:01
Status:
Lehrling
(1893 Beiträge, 176x hilfreich)

Blocki, in einer Experrunde. D.h. Beratungsrunde im Stadtbezirk Mitte-Ost in der Nebenstraße Keiner-hat-Ahnung-Str. beim Hausfrauenklatsch ist ein echter Brüller. Na ja, wenns hilft.

0x Hilfreiche Antwort

#21
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4098 Beiträge, 627x hilfreich)

@hani

hättest du doch das Einstellungsjahr des Threads mit angegeben :)

War Febr. 2007, jetzt also wieder ein neuer Fall.

0x Hilfreiche Antwort

#22
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8415 Beiträge, 3777x hilfreich)

Macht nix, wenn man schon mal beim Verurteilen ist, dann interessieren doch keine Details.

0x Hilfreiche Antwort

#23
 Von 
guest123-2034
Status:
Lehrling
(1905 Beiträge, 273x hilfreich)

doch Pack

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 269.703 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.983 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen