Unterstellung des Vermieters

13. Oktober 2010 Thema abonnieren
 Von 
Milu1980
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterstellung des Vermieters

Hallo!
Ich habe momentan großen Ärger mit meinem Ex-Vermieter. Ich habe bereits zum 30.08. gekündigt. Die Übergabe war in Ordnung,KEINE Mängel.
Kurz vor dem Gerichtstermin (wegen falsch ausgestellter Nebenkostenabrechnung) bekam ich Post von ihm. Ich sollte die Dachbalken von Putz und Farbe befreien und in den Originalzustand bringen. Die Dachbalken waren aber bei Einzug schon verputzt!! Ich habe sie NUR gestrichen. Wenn ich das nicht mache,sollte ich die Kosten über 1.400 Euro tragen! Ich bin so wütend,weil das einfach nicht stimmt und ich sehe nicht ein,irgendein Schaden zu beheben,den ich nicht verursacht habe. Dann unterstellte er mir noch,das WC wäre vetstopft und angeblich 2 Firmen mussten es reparieren. Die kosten dafür sollte ich auch übernehmen. Ich dachte,ich lese nicht richtig. Was kann ich tun?!?! Es kann doch nicht sein,dass er nach einer einwandfreien Übergabe immer neue angebliche Schäden auf meine Kosten machen lässt.

Danke schonmal

-----------------
""

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12307.12.2010 09:31:39
Status:
Lehrling
(1193 Beiträge, 928x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12325.10.2010 12:08:33
Status:
Beginner
(106 Beiträge, 68x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(122829 Beiträge, 40173x hilfreich)

quote:
Die Übergabe war in Ordnung,KEINE Mängel.

Liegt das auch schriftlich vor???




-----------------
"
Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Anonymer_ist_besser
Status:
Praktikant
(956 Beiträge, 211x hilfreich)

Dafür gibts eben schriftliche Übernahmeprotokolle!

-----------------
"Wüßte ich alles, wäre ich Gott - so muss ich nachschlagen!"

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Milu1980
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

ja,er hat es mir schriftlich gegeben,dass es keine Mängel gäbe. Aber diese verputzten Dachbalken zählen zu "Schadensersatz". Ich habe aber diesen schaden nicht verursacht. Ich bin auch nicht die einzige in dem Haus,die Ärger mit ihm hat... Naja,da heißt es wohl abwarten...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(122829 Beiträge, 40173x hilfreich)

Wenn es keine Mängel gibt, kann man auch keinen Schadensersatz verlangen. Denn das würde ja einen Mangel/Schaden vorausetzen.




-----------------
"
Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.584 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.521 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen