Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.211
Registrierte
Nutzer

Vereinbarung wirksam?

14. August 2006 Thema abonnieren
 Von 
jurafreak
Status:
Beginner
(99 Beiträge, 21x hilfreich)
Vereinbarung wirksam?

Guten Tag,

Vermieter und Mieter wohnen jeweils in einer etwa gleichgroßen Wohnung. Der Vermieter ist eine Person, die Mieter bewohnen die Wohnung mit 2 Personen.

Es gibt nur eine Anzeige für Wasser, Gas usw.

Ist jetzt eine Vereinbarung im Mietvertrag, der beide zugestimmt haben, wirksam, nach der sich der Mieter verpflichtet 2/3 der gesamten Nebenkosten zu tragen und der Vermieter nur 1/3? Wäre diese Vereinbarung anfechtbar?

Es ist anzunehmen, dass der Vermieter sogar mehr verbraucht als die Mieter, da er Retner ist und ständig heizt. Außerdem dürften ja alleine die Heizkosten idR personenunabhängig sein.

Vielen Dank!

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
onkelfossi
Status:
Beginner
(59 Beiträge, 4x hilfreich)

die vereinbarung wurde doch unterschrieben. deswegen heißt sie ja vereinbarung. oder bist du ein unmündiger bürger, der nicht wusste was er tat? erst unterschreiben und hinterher anfechten wollen. wirklich toll... so eine haltung find ich echt zum k****n. selber schuld wenn du das unterschreibst.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
jurafreak
Status:
Beginner
(99 Beiträge, 21x hilfreich)

Ihre Aussage ist leider wenig hilfreich.

Es geht mir nur darum, ob eine solche Vereinbarung zulässig wäre oder nicht.

Vielen Dank!

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-616
Status:
Lehrling
(1365 Beiträge, 973x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4412 Beiträge, 1076x hilfreich)

In einem 2-Parteien-Haus gibt es nicht die Vorschrift, verbrauchsabhängig abzurechnen.
Die Vereinbarung im Mietvertrag ist rechtsgültig und muss eingehalten werden. Deshalb sollte man Unterschriften erst nach reiflicher Überlegung leisten.
Gruß

-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.187 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen