Vermieten obwohl haus zum Verkauf steht?

9. November 2004 Thema abonnieren
 Von 
MiaJasmin
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 2x hilfreich)
Vermieten obwohl haus zum Verkauf steht?

Hallo,

kann man eine Wohnung vermieten auch wenn klar feststeht, dass das Haus zum Verkauf steht? Allerdings nicht wann es verkauft wird bzw. wann man einen Käufer findet. Wenn man den Mieter darüber aufklärt, muß er dann nach Verkauf ausziehen, wenn der Käufer Eigenbedarf fordert?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47741 Beiträge, 16866x hilfreich)

Ja, natürlich kann man so eine Wohnung vermieten. Der Käufer muss den Mietvertrag ja übernehmen.

Ich bin mir nicht einmal sicher, ob der Mieter über den vorgesehenen Verkauf unterrichtet werden muss.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
MiaJasmin
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 2x hilfreich)

Das heißt, wenn ich einen Mietvertrag mache und sage nicht das ich vorhabe zu verkaufen, dann würde ich mich nicht strafbar machen?

Der Käufer muß den Mietvertrag übernehmen und dann selbst kündigen.

Was ist wenn ich dem Mieter noch kündigen würde (zum Verkaufsdatum) und der Mieter zieht einfach nicht aus. Wer muß sich dann darum kümmern?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Felimaus
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)

du kannst den Mietvertrag nich aus dem Grund des Verkaufes Kündigen.

Nur wenn der nächste Eigentümer Eigenbedarf ankündigt- und der Bedarf muss erstmal nachgewiesen werden.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
MiaJasmin
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 2x hilfreich)

Kann ich einem Mieter nicht kündigen, wenn die Wohnung leer übergeben werden soll?
Muß ich den Mietvertrag also immer befristen, damit ich da irgendwie wieder raus komme?

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
fix
Status:
Praktikant
(977 Beiträge, 334x hilfreich)

quote:
Kann ich einem Mieter nicht kündigen, wenn die Wohnung leer übergeben werden soll?



Was Du mit dem Käufer hinsichtlich Übergabe vereinbarst, ist unbeachtlich für das Mietverhältnis und allein Deine Sache. Kein Kündigungsgrund. Wenn etwa dem Käufer der rechtzeitige Auszug des Mieters zugesichert wird und dieser dann nicht auszieht, kann allenfalls der Käufer Schadensersatzansprüche gegen den Verkäufer geltend machen, bzw. er wird bis zur (kauf-)vertragsgemäßen Räumung/Übergabe den Kaufpreis nicht zahlen.

quote:
Muß ich den Mietvertrag also immer befristen, damit ich da irgendwie wieder raus komme?


Dafür braucht man zunächst einmal einen zulässigen Befristungsgrund. Die Absicht, das Haus später zu verkaufen, ist keiner.

Noch eine Anmerkung: schließt man einen Mietvertrag, obgleich der Kaufvertrag bereits abgeschlossen ist und man deshalb weiß, daß der neue Eigentümer in Kürze Eigenbedarf geltend machen will, kann u.U. ein Schadensersatzanspruch des Mieters gegenüber dem Vermieter/Verkäufer (Umzugskosten usw.) entstehen. Nicht aber, wenn lediglich Pläne für einen späteren Verkauf bestehen.

-- Editiert von fix am 11.11.2004 09:11:45

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 269.726 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.983 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen