Vermieter - Briefkasten

25. Juli 2008 Thema abonnieren
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)
Vermieter - Briefkasten

Hallo !
Ich bins mal wieder, vielleicht erinnert sich ja noch jemand an meine Threads wegen den Wohnungsmängeln.
Hatte letzte Woche meinen VM per Email noch einmal zur Mängelbeseitigung gebeten.
Naja, bekam heute eine Email zurück, die wirklich eine bodenlose Frechheit ist.
Erst mal behauptet er, der Dachdecker weigert sich in meine Wohnung zu kommen, es wär ihm zu chaotisch.
das meine wohnung nicht gedämmt wär, ist die schuld meiner katzen ? die hätten angeblich die auskleidung aufgefressen, sagt der dachdecker.
ich belästige meinen VM seit 2 Jahren damit, das mal endlich ein Plan für die Papiertonnen erstellt wird, da ich sie größtenteils allein raus stellen durfte, jetzt bin ich diejenige, die hier ja nix macht ??????
Mein Briefkasten wurde aufgebrochen, habe auch Anzeige erstattet, jetzt bin ich diejenige, die ihn selbst aufgebrochen haben soll ???
sagt meine Nachbarin, wahrscheinlich dieselbe, die auch ständig meine Waschmaschine ausschaltet, und diese auch beschädigt hat.
Mein VM rät mir fristgerecht zu kündigen, er hätte kein Interesse mehr, an mich weiter zu vermieten .

Was soll ich denn jetzt machen ?

Ich mein, das sind doch wirklich Anschuldigungen vom allergemeinsten.

Bitte helft mir !
Ich dreh noch durch in diesem Irrenhaus.

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



36 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4228 Beiträge, 1175x hilfreich)

Da möchte Dich anscheinend jemand los werden... Sorry, aber für Dich gibt es da meiner Meinung nach nur eine Lösung: Kündigen!!!

Dabei spielt es eigentlich überhaupt keine Rolle wer hier im Recht ist, ob Du was machen kannst, etc. Das kostet nur Nerven und Geld!

-- Editiert von Dinsche am 25.07.2008 11:36:07

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Klar auf die Idee kam ich ja auch schon, aber ich darf von der Arge aus nicht umziehen.
Ich war letzte Woche bei der Arge wegen einer anderen Wohnung, mir wird kein Umzug genehmigt.
Ansonsten wär ich schon bestimmt vor 1,5 Jahren ausgezogen.
Hat mich schon genug Nerven gekostet hier.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-2122
Status:
Student
(2610 Beiträge, 419x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Ja, auf die Idee arbeiten zu gehen kam ich auch schon, und das nicht erst gestern, aber da ich keine Ausbildung gemacht habe, ist das ziemlich schwierig.
Habe mich trotz allem grad erst wieder bei 9 passenden Stellen beworben, nur entweder haperts am nicht vorhandenen Auto, an der nur Führerscheinklasse B, oder an den Betreuungszeiten meiner Tochter.
Trotzdem vielen Dank für den netten Hinweis, ich arbeite auf 400€-Basis seit etwa 5 Jahren in ein und derselben Firma und finde halt keine Festanstellung.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4228 Beiträge, 1175x hilfreich)

Öhm... Dann lass Dich doch kündigen ;) Dagegen kann doch die ARGE nichts machen, oder? Kenne mich damit allerdings nicht so gut aus.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Dr. Lecter
Status:
Praktikant
(856 Beiträge, 333x hilfreich)

...Kenne mich damit allerdings nicht so gut aus...
Gut dass du dennoch fleißig irgendwelche Tipps gibst, ist doch egal, ob die richtig sind. oder nicht.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest123-1956
Status:
Praktikant
(737 Beiträge, 102x hilfreich)

Ja, auf die Idee arbeiten zu gehen kam ich auch schon

Kolossal!

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Wirklich kolossal sind eure Aussagen !
Ich bin hier wegen meinem VM und nicht wegen meiner beruflichen Situation, oder hat jemand hier eine Stelle für mich ???
Also darf ich das jetzt so verstehen, das mein VM sich raus nehmen darf, was er will, weil ich keine feste Arbeit habe, oder wie ???
Armes Deutschland !!

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
guest123-2122
Status:
Student
(2610 Beiträge, 419x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Ja, das ist schon richtig, da sag ich ja auch nichts gegen, nur kann ich mir auch keine Arbeit aus dem Ärmel zaubern, und suche halt erst mal eine Möglichkeit, um überhaupt erst mal hier weg zu kommen, da die Situation mit der Nachbarin, die gesehen haben will, wie ich meinen Briefkasten zerstört habe, halt auch immer angespannter wird.
Heute hat sie meine Tochter (7 Jahre) angegriffen.
Ich weiß nicht, was die Frau für Probleme hat, auf jeden Fall bin immer ich der Buh-Mann.
Es bin zwar nicht nur ich, die Probleme mit dem Pärchen aus dem EG hat, aber hauptsächlich läßt sie ihren rust halt an meiner Tochter!, meiner Waschmaschine oder mir aus, und wenn nicht an diesen drei Dingen, dann an unseren Fahrrädern, Briefkasten oder sie heult sich beim VM aus über Dinge, die sie gesehen haben will, z.B. Briefkasten kaputt machen, oder halt nicht putzen.
Es stimmt aber nicht, und eigentlich möchte ich auch nicht klein beigeben, da ich vor zwei Jahren eine Menge Geld in diese Wohnung gesteckt habe, und sie eigentlich auch eine super Lage hat.
Mein Problem ist nur diese eine Nachbarin, naja und jetzt halt noch der VM, der Dinge weiß, von denen ich bisher noch nichts wußte.
Ich weiß, es ist eine lächerliche Angelegenheit, aber eben auch nicht zu ignorieren, denn wer weiß schon, was als nächstes passiert ?

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
guest123-1956
Status:
Praktikant
(737 Beiträge, 102x hilfreich)

der VM, der Dinge weiß, von denen ich bisher noch nichts wußte.

Daß der Vermieter meist mehr weiß, als so mancher Mieter, sollte Dich nicht verunsichern, denn das kommt öfters vor.

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Barni Gröllheimer
Status:
Lehrling
(1441 Beiträge, 276x hilfreich)

der VM, der Dinge weiß, von denen ich bisher noch nichts wußte.

was konkret ?

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Konkret heißt das so viel, das mir im Dez.07 der Briefkasten aufgebrochen worden ist, ich wußte nicht so wirklich, was ich davon halten sollte, da mein BK der einzige ist der beschädigt wurde, ich habe dann die Polizei angerufen, die kam auch raus, fand das aber so lächerlich und wollte dafür keine Anzeige aufnehmen, im selben Monat kam ich in unsere Gemeinschaftswaschküche und finde meine Waschmaschine beschädigt vor, das Bullauge war total verbogen, das Gehäuse der Waschmaschine von Tritten malträtiert, wieder hab ich die Polizei angerufen, wollte Anzeige erstatten, und wieder lacht die Polizei mich aus.
Jetzt nach dem ich nach wer weiß wie vielen Vorfällen, wie z.B. Strom ausschalten, Wama ausschalten, ständiger Schellerei und Anruferei eh schon gereizt bin bis wer weiß wohin, kommt mein VM an, will sich rausreden irgendwelche Mängel zu beheben, da ich ja diejenige sein soll, die diesen Briefkasten kaputt gemacht hat, meine Nachbarin hätte ja Augen und Ohren (natürlich genau die, die ich schon seit langem in Verdacht habe für diesen Terror verantwortlich zu sein), mein VM unterstellt mir, ich würde nicht das Treppenhaus putzen ( ich habs immer gemacht, nur die Nachbarin hat daran kein Interesse), ich würde weder die Waschküche fegen noch die Papiertonne rausstellen.
Als ich einzog, während ich noch am renovieren war, hatte ich schon von meiner Nachbarin im EG einen Zettel im BK, sie wüßte ja nicht wo ich her komme, aber in diesem Haus herrschen Regeln....., ich hätte ja nicht die Papiertonne raus gestelt, nicht die Waschküche gefegt, die ich zu der Zeit noch gar nicht genutzt habe, da ich grad erst dabei war die Wohnung zu renovieren, das war genug ARbeit für den Moment.
Außerdem gab und gibt es keinen Plan wer dies wann zu tunhat, und somit macht es einfach keiner, und ich soll dafür verantwortlich sein ?????
Ich habe selbst mehrfach einen Plan erstellt, da immer ich es war, die die Tonne raus stellte, da immer ich es war, die die Waschküche und den Trockenraum gefegt hat, sonst bequemt sich hier ja keiner dazu, und jetzt kommt der VM an und unterstellt mir, das alle anderen was machen und ich ne faule Kuh wär und die Schnauze zu halten hätte.
Ich soll den BK aufgebrochen haben, er würd dafür ja keine Ersatzteile mehr bekommen, und da das alles mit der Haustür verbunden ist, versucht er jetzt wohl die ganze Schuld auf mich zu schieben, damit ich ihm ne neue Haustür und briefkasteneinheit bezahle.
Die Frage ist halt nun, was tun ?
Denn das alles läßt sich ja wohl schwer widerlegen, ich hätte ja auch nie gedacht, das ich mal beweisen müßte das ich die Treppe/Keller putze, da ich das eigentlich für die normalste Sache der Welt halte.
Mein VM möchte das ich ausziehe, ich beziehe die Miete aber nun mal von der Arge, rede schon seit langem mit denen, das ich wegen erheblichen Mängeln in der Wohnung UND dem Mobbing (so nennt man es doch ?) ausziehen möchte, ich darf es aber nicht, also bleibt mir nix anderes übrig wie mich hiermit rum zu ärgern und abzuwarten was die "nette" Nachbarin sich als nächstes einfallen läßt.
Ich scheine ihr Lieblingsthema zu sein, auch einige Nachbarn aus den Häusern gegenüber grüßen nicht mehr, die Kinder von gegenüber dürfen nicht mehr mit meiner Tochter spielen, es wird geredet und geredet über mich.

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Barni Gröllheimer
Status:
Lehrling
(1441 Beiträge, 276x hilfreich)

Hi,

vielleicht ist dies ja umso mehr einen Ansporn sich einen neuen Job zu suchen um wirklich unabhängig zu sein und seine / Ihre Energie in die Arbeit zu stecken.

Ich fürchte sonst ändert sich nichts, da die Situation zu sehr eingefahren ist, und wahrscheilich jeder, auch Sie, aus der jeweiligen Sicht Recht haben will !

MFG

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Ich bin auf der Suche nach einer Arbeit, und zwar im Moment sehr intensiv, eben weil ich hier raus will.
Habe allein letzte Woche neun Absagen bekommen, zum einen weil ich kein Auto habe, zum anderen weil die Arbeitszeiten sich einfach nicht mit den >Betreuungszeiten meiner Tochter vereinbaren lassen.
Ich kann halt nicht in 3 Schichten arbeiten, wenn meine Tochter nur von 8Uhr-18Uhr betreut wird, und da weder meine Eltern, noch meine Schwester, noch der Vater meiner Tochter sich bereit erklärt, die Zeiten in denen ich nicht da bin aufzupassen, ich kann eine 7jährige ja wohl schlecht die ganze Nacht alleine lassen.
Ich werdjetzt erst mal zusehen, das ich ein kleines Auto bekomme, dann habe ich auf jeden Fall etwa 25% mehr Chancen auf eine Stelle.
Das ich Recht haben möchte ist ja wohl auch logisch, ich weiß ja das ich im Recht bin.
Ich mein, warum sollte ich etwas bezahlen, das ich nicht kaputt gemcht habe ?
Würd ja wohl keiner tun.

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4099 Beiträge, 621x hilfreich)

Ich weiß nicht ob du eine Kamera hast, evtl. mal ausleihen.

Putzeimer und Wischer im Treppenhaus fotografieren, einzelne nasse Stufen fotografieren. Diese Fotos dann im Eingangsbereich (mit Datumsangabe) aufhängen.
Häng einen Plan auf, an welchen Tagen du den Waschkeller ausfegst, an welchen Tagen du das Treppenhaus reinigst, an welchen Tagen du den Papiermülleimer rausstellst.

Dann würde ich noch etwas machen: Ein Brief an alle Hausbewohner (im Treppenhaus/ Eingangsbereich)dass du in Zukunft jeden anzeigst wegen Verleumdung, übler Nachrede etc. (So als kleine Drohung, ob du das machst, bleibt dir überlassen).

Vielleicht hilft das etwas.

Gibt es im Haus eine Partei die auf deiner Seite ist?

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
guest123-2122
Status:
Student
(2610 Beiträge, 419x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Ja, da gebe ich T.u.f.k.a.M. recht, ich denke auch nicht, das das so nützlich wäre.
Die Sache mit der Kamera hatte ich mal in Bezug der Waschmaschine in Erwägung gezogen, aber es ist ja wohl nicht strafbar ständig eine fremde Waschmaschine auszuschalten, oder ?
Ich könnte höchstens noch versuchen mich mal mit den "normalen" Mietparteien auszutauschen, ob da jemand was zu sagen kann, denn da ja laut Aussage meines VM auch andere Augen und Ohren haben, könnte doch auch jemand was mitbekommen haben.
Ich weiß auch von dem Nachbarn unter mir, das er früher auch solche Probleme hatte mit der beschädigten Wama, er hat sie nun in seiner Wohnung.
Ich hab auch letztens noch einen heftigen Streit von ihm mit dem Nachbarn aus EG mitbekommen, vielleicht kann der mir ja helfen ?
Die müssen nur erst mal wieder alle aus dem Urlaub kommen, ich bin ja im Moment allein hier mit den EGlern, deswegen kann ich ja 100% sicher sein, das die da rum mischen ist ja sonst keiner da.

0x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4099 Beiträge, 621x hilfreich)

@Morti

wäre vielleicht eine Möglichkeit um der Frau das M...l zu stopfen.
Erst einmal mit den anderen Parteien reden, vielleicht kann man dann zusammen etwas gegen die EG-Partei unternehmen.

Schlimm, wenn man in so einem Haus leben muß.

0x Hilfreiche Antwort

#20
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Ja, ich bin auch sehr begeistert, vor allem weil die Frau auch über meine Eltern schlecht redet.
Mal schauen was die anderen Mietparteien sagen, ich hab ja von dem Nachbarn unter mir genug Dinge gehört, auch von der vorletzten Nachbarin nebenan gabs genug Storys kurz nach Einzug, die ich damals noch nicht glauben konnte, bis ich es selbst sah.
Aber warum ausgerechnet ich diejenige bin, die hier stört ist unklar.
Vielleicht weil ich ihr vom sozialen Status nicht entspreche.

0x Hilfreiche Antwort

#21
 Von 
guest123-1956
Status:
Praktikant
(737 Beiträge, 102x hilfreich)

...ich hätte ja nicht die Papiertonne raus gestelt, nicht die Waschküche gefegt, die ich zu der Zeit noch gar nicht genutzt habe,

Genutzt oder nicht ist uninteressant.





die Kinder von gegenüber dürfen nicht mehr mit meiner Tochter spielen, es wird geredet und geredet über mich.

Laß die Leute reden... kennste doch auch.



Die müssen nur erst mal wieder alle aus dem Urlaub kommen, ich bin ja im Moment allein hier mit den EGlern,

Und da fällt Dir nichts besseres ein, als hier das Forum vollzutexten. Da würde ich Taten sprechen lassen.



Aber warum ausgerechnet ich diejenige bin, die hier stört ist unklar.
Vielleicht weil ich ihr vom sozialen Status nicht entspreche.


Sind villeicht Rassisten?
Oder weil Du etwas stärker pikmentiert bist mit Migrationshintergrund villeicht?

0x Hilfreiche Antwort

#22
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Was soll denn diese Frage jetzt ?
Ich bin Deutsche, mein Kind ist deutsch, der Vater meiner Tochter ist auch ein deutscher, alles rein arisch, also kanns ja wohl nicht am Rassismus liegen.

0x Hilfreiche Antwort

#23
 Von 
guest123-2122
Status:
Student
(2610 Beiträge, 419x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#24
 Von 
guest123-1956
Status:
Praktikant
(737 Beiträge, 102x hilfreich)

Was soll denn diese Frage jetzt ?

Da Du Dir angeblich nicht erklären kannst, warum Du von ALLEN gemobbt wirst, wollte ich dem auf den Grund gehen, denn Du machst dies ja nicht, anscheinend!

0x Hilfreiche Antwort

#25
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Natürlich versuche ich heraus zu finden warum, ich kam aber halt zu keinem Ergebnis, außerdem mobben mich nicht alle sondern ein Paar das im Erdgeschoß meines Hauses wohnt.
Ich weiß nicht was sie von mir wollen, habe sie auch mal darauf angesprochen, allerdings nicht so konkret, das ich weiß das sie es sind, sondern allgemein.
Die kommen mir beide etwas psychisch daneben vor, so richtig unheimlich halt.

0x Hilfreiche Antwort

#26
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4099 Beiträge, 621x hilfreich)

Typ: Else Kling?

0x Hilfreiche Antwort

#27
 Von 
Dr.Chaos81
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

wie bereits in den Anfangposts angesprochen,Kündige.
Die arge wird die zwar keine Umzugskosten zahlen , aber wenn die neue wohnung angemessen ist kannst du sie beziehn (vorher nachfragen beim sachbearbeiter wenn der Umzug VERWEIGERT dich also nicht aus der Wohnung läßt würde ich mal zum Anwalt gehn,du gewinnst. (imho)

Der Rest ist nur Nervenrauberei,spreche aus erfahrung .......

mfg

0x Hilfreiche Antwort

#28
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4099 Beiträge, 621x hilfreich)

Was -Fantastisch- alias Kirschenpflücker dir sagen bzw. schreiben wollte, es gibt Leute/ Mieter die haben ein Problem mit der Hautfarbe anderer Mieter.

0x Hilfreiche Antwort

#29
 Von 
guest123-1956
Status:
Praktikant
(737 Beiträge, 102x hilfreich)

Der Rest ist nur Nervenrauberei,spreche aus erfahrung .......

Das hatten wir schon befürchtet.

0x Hilfreiche Antwort

#30
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Das mit dem Rechtsanwalt ist ja wohl hoffentlich jetzt ein guter Tipp, denn wie gesagt die Arge hat einen Umzug schon verweigert, noch habe ich der Wohnungsverwaltung aber nicht abgesagt, die warten auf den Bescheid von der Arge, der dem Umzug zum 1.11. zustimmt.
Bei uns wohnt übrigens auch ein Asiat, der wird ja auch nicht gemobbt, zumindest nicht so wirklich, vor dem haben sie wohl Angst.
Könnte jetzt höchstens noch daran liegen, das alle hier mit männlichem Part wohnen, und sie halt da Angst haben einen augf die Mappe zu kriegen - ich bin ja schließlich nur ne dumme Frau, jung und allein erziehend, ist doch Grund genug um damit nicht klar zu kommen.
Herr und Frau Mobb sind übrigens etwa Anfang bis Mitte 40, also eher nicht Typ Else Kling.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.170 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
12