Vermieter Problem!

20. August 2004 Thema abonnieren
 Von 
sddfef
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Vermieter Problem!

Hi mein Vermieter ist schon oft einfach so in die Wohnung reingegangen als ich zu Hause war und als ich nicht da war!
Es war wieder mal der fall das er sich vorher angekündigt hat und ich ihm sagte das ich erst am abend zu Hause bin und dann ist das kein Problem. Er wollte auf dem Dachboden und von meiner Wohnung kann man da nur rein und er wollte etwas erneuern was man außer halb meiner wohnung sieht. Und als ich nach Hause gekommen bin war es schon erneuert das heisst er war wieder in meiner Wohnung drin obwohl ich gesagt hab nicht wenn ich nicht da bin! Ich habe schon vorher gekündigt zum 5.11.2004 und wollte fragen kann ich es ihm vorhalten und sagen dafür kann ich einen Monat früher ausziehen??
Danke würde micht über antworten und meinungen freuen!

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44651 Beiträge, 15906x hilfreich)

Wie kann man zum 5.11. kündigen? Eine Kündigung geht doch eigentlich nur zum Monatsende!

Dein Vermieter begeht Hausfriedensbruch und das ist nach meiner Kenntnis ein Grund für eine fristlose Kündigung.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
sddfef
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

ja ich hab einfach so gekündigt die nehmen das nicht so genau!!!
Kann ich einfach ein Brief schreiben so wie das abgelaufen ist und eine Verkürzung der Kündigungsfrist verlangen?? zum 1.10.
ansonsten Fristlose Kündigung!
Bekomme ich das durch??Was mache ich wenn sie einfach nein sagen!
Soll ich den dann sagen sie bekommen ne Anzeige wegen Hausfriedensbruch!
gruß
Thomas

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44651 Beiträge, 15906x hilfreich)

Kann ich einfach ein Brief schreiben so wie das abgelaufen ist und eine Verkürzung der Kündigungsfrist verlangen?? zum 1.10.
ansonsten Fristlose Kündigung!

Wenn schon, denn schon. Wenn Du einen Brief schreibst, dann gleich die fristlose Kündigung.

Bekomme ich das durch??Was mache ich wenn sie einfach nein sagen!
Wenn Du den Hausfriedensbruch beweisen kannst, dann ja. Wenn der Vermieter alles abstreitet und Du hast nichts in der Hand, dann kann es ein Problem geben.

Soll ich den dann sagen sie bekommen ne Anzeige wegen Hausfriedensbruch!
Kannst Du schon so machen.

Wie Deine Vermieter auf so etwas reagieren, musst Du schon selbst einschätzen.

Das läuft u.U. auf einen heftigen Streit heraus. Wenn der Vermieter sich rächen will, dann ist er evtl. bei der Wohnungsübergabe besonders pingelig oder zahlt die Kaution nicht zurück.

So ein Schritt will also genau überlegt sein. Wenn man sich entscheidet, das so zu machen, dann sollte man es auch konsequent durchziehen.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
sddfef
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

ok danke

Ich werde mal schauen, was sie dazu sagt ich werde sie einfach drauf ansprechen und ihr vorschlagen das sie mir einen monat erlassen.

Danke für die Hilfe hier im Forum

Gruß

Thomas

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.381 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.741 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen