Vermieter betritt Wohnung ohne Erlaubnis

14. November 2008 Thema abonnieren
 Von 
Skidoo
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Vermieter betritt Wohnung ohne Erlaubnis

Hallo liebe Forumsteilnehmer,

Ich habe da ein Problem und zwar:

Mein Vermieter betrat meine Wohnung ohne Erlaubnis und in meiner Abwesenheit und schickte mir zeitgleich eine Abmahnung und fristlose Kündigung.

Zum Zeitpunkt vor dem Betreten des Objekts alamierte er die Polizei, dass der Hund bellt. Da jeder Hund bellen sollte, wenn eine Person vor der Haustür steht,
stellt dass eigentlich keine besondere Besorgnis dar.

Der Vermieter versucht die Polizei zu vermitteln, wogegen die Polizei aussagt, in diesem Fall nicht vorgehen zu können.

Der Vermieter öffnet die Türe und behauptet die Wohnung sei unordentlich und verständigt das Ordnungsamt.

Ich bekomme eine Abmahnung und eine Drohung, sollte ich nicht mitmachen mit einer Kugel im Kopf zu enden. Ausserdem sagte er, er sei mein schlimmster Albtraum und er bekommt Recht wenn er es will.

Bitte helft mir. Ich fühl mich sehr unwohl und habe Angst. Helft mir Bitte!

Liebe Grüsse
Skidoo

-- Editiert von Skidoo am 14.11.2008 00:47

-- Editiert von Skidoo am 14.11.2008 00:56

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
M.S.G.
Status:
Beginner
(136 Beiträge, 29x hilfreich)

@skidoo

Mit welcher Begründung will er fristlos kündigen?

Wobei solltest Du nicht mitmachen, um dann eine Kugel in den Kopf zu bekommen?

1. ein VM hat nicht das Recht, einem Mieter Vorschriften zu machen, wie ordentlich oder nicht es in dessen Wohnung ist – AUSSER: die Bausubstanz würde gefährdet sein oder Geruchsbelästigung von Deiner Wohnung ausgehen und dadurch andere Mieter leiden.

2. Ist es Dir erlaubt, in einer Mietwohnung einen Hund zu halten? (ggf. diesen in gute Hände abgeben, denn Hundegebell kann Ruhestörung der anderen Mieter bedeuten !)

3. Sollte ein VM in eine vermietete Wohnung eindringen, stellt das den Tatbestand des Hausfriedensbruch dar.

4. Drohung / ein VM hat nicht automatisch recht. Das entscheidet ein Richter.

5. Zylinderschloss austauschen und beim Auszug das vorherige wieder einbauen.

6. sofort einen RA konsultieren; er wird Dir sagen, was zu tun ist und bei der Formulierung für den Beratungsschein beim AG helfen, falls Du zu den Berechtigten/Bedürftigen gehören solltest. Dann beträgt Dein Eigenanteil 10 EUR; ggf. 20 – das wird Dir RA mitteilen.

7. Keinesfalls sollte man sich auf einen verbalen Streit mit VM einlassen. Wer nichts sagt, kann nichts falsches sagen.

°°°°°°°°
das ist keine Rechtsberatung von mir....

°°°°°°°°

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest123-2223
Status:
Student
(2421 Beiträge, 1220x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Enduristi
Status:
Lehrling
(1151 Beiträge, 213x hilfreich)

Im Gegenzug könntest du schon mal Anzeige wegen Hausfriedensbruch stellen, wenn du diesen entsprechend beweisen kannst.

Andererseits würde ich mir an deiner Stelle schnell was anderes suchen. Solche Leute sind einfach nur dumm und dreist, den wirst auch du nie ändern. Kostet dich nur ne Menge Lebensqualität.

-----------------
" :grins: Achtung Mieter! Hier gibt es den einen oder anderen VM. "

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-2113
Status:
Beginner
(58 Beiträge, 5x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
hansi88
Status:
Schüler
(278 Beiträge, 38x hilfreich)

und vor allem würde ich die ordentliche Wohnung fotografieren, da Mieter ja nie unordentlich sind und da es ja somit auch keinen Grund für eine fristlose Kündigung gibt. Eigentlich könnte man ja die fristlose Kündigung generell abschaffen, da sie ja nur gebraucht wird, weil VM früh aufwachen und sich denken "Mensch Klasse, heute hau ich den Maier aus der Wohnung" Das macht Spaß und ich freue mich auf Gerichtskosten, Räumungskosten, RA und so weiter. Nö, Mieter die sauber sind und pünktlich zahlen, die will ich gar nicht.
Und Prozesskostenhilfe ist eh nicht, weil ich ja VM bin....

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest123-2223
Status:
Student
(2421 Beiträge, 1220x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4228 Beiträge, 1187x hilfreich)

Die Polizei war doch wohl nicht dabei, als der Vermieter sich eigenmächtig Zutritt verschafft hat, oder?! Das wäre für den Mieter wie ein 6er im Lotto :grins:

Ansonsten würde ich einfach mal in den Raum stellen, dass es sich bei diesem Beitrag um ein Fake handelt... Warum? Ganz einfach, weil dieses angebliche Verhalten des Vermieters zu sehr in Richtung der Gedankengänge eines bekannten Trolls in diesem Forum passt.

1x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
hansi88
Status:
Schüler
(278 Beiträge, 38x hilfreich)

meine Stimme hast du dabei. Birne hat viel Zeit... Zu viel...

1x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
guest123-2122
Status:
Student
(2610 Beiträge, 427x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4228 Beiträge, 1187x hilfreich)

Die Polizei sah keinen Anlass, die Wohnung zu betreten, also wollte der VM ihnen beweisen, dass es sehr wohl notwendig war und öffnete die Wohnungstür, um es ihnen zu beweisen :grins:

1x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 2039x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.741 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen