Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.273
Registrierte
Nutzer

Vermieter entfernt eigenmächtig Namensschild

1. Juli 2010 Thema abonnieren
 Von 
mieter55
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 7x hilfreich)
Vermieter entfernt eigenmächtig Namensschild

Hallo,
als ich heute Mittag nach Hause gekommen bin,
habe ich gesehen daß mein Vermieter mein Namensschild am Briefkasten
eigenmächtig entfernt hat.
Mein Mietverhältnis wurde vom Vermieter zum 01.08.10 gekündigt.
Wie sieht es hier rechtlich aus,darf er das so einfach?
Und was kann ich dagegen tun?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



18 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
TF1970
Status:
Lehrling
(1168 Beiträge, 312x hilfreich)

Mit welcher Begründung wurde denn gekündigt ??
Ist es nachweisbar vom Vermieter entfernt worden oder von irgendjemanden ?
Wer hat es denn gekauft ?


-----------------
""

5x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12312.07.2010 09:59:32
Status:
Praktikant
(550 Beiträge, 167x hilfreich)

--- editiert vom Admin

4x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
mieter55
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 7x hilfreich)

mir wurde wegen mietrückstand gekündigt,gestohlen wurde das Namensschild sicher nicht.Ausser meinem Vermieter wohnt niemand im Haus.
es wahr selbsgemachtes namensschild.

-----------------
""

3x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
TF1970
Status:
Lehrling
(1168 Beiträge, 312x hilfreich)

quote:
gestohlen wurde das Namensschild sicher nicht.


Naja, wenn es weg ist, wurde es gestohlen, nur die Frage, von wem ?
Naheligens ist natürlich der Vermieter, wobei das auch verständlich ist, wenn Du Deine Miete nicht zahlst.

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
mieter55
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 7x hilfreich)

selbst wenn ich keine miete bezahlt habe,frage ich mich
was geht mein vermieter meine post an?????
deshalb kann sich also mein vermieter alles erlauben??

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
dem User always known as Mortinghale
Status:
Lehrling
(1906 Beiträge, 351x hilfreich)

quote:
was geht mein vermieter meine post an?????

Er interessiert sich doch garnicht für Deine Post.
Er will sie ja noch nicht mal in der Nähe seines Hauses haben.

(Mach einfach ein neues Schild).



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
TF1970
Status:
Lehrling
(1168 Beiträge, 312x hilfreich)

Ich meine ja auch nicht, dass es rechtens ist, aber wahrscheinlich ist der Vermieter sauer auf Dich, weil er nicht der Bank sagen kann, dass er halt dieses und nächstes Monat seine Raten bedienen kann und die dann sehr viel Verständnis zeigt.....

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
guest-12321.01.2018 10:47:44
Status:
Student
(2202 Beiträge, 613x hilfreich)

Naheligens ist natürlich der Vermieter, wobei das auch verständlich ist, wenn Du Deine Miete nicht zahlst.

So verständlich ist das auch nicht. Ich würde das Namensschild sogar noch ziemlich lange dranlassen, ist doch sehr interessant, was da noch ankommt.


-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
dem User always known as Mortinghale
Status:
Lehrling
(1906 Beiträge, 351x hilfreich)

Oder der Plan geht genau anders herum:
Kein Schild = keine neuen Rechnungen = mehr Geld für die Mietrückstände.



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
mieter55
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 7x hilfreich)

na super,ich bekomme meine rechnungen nicht mehr...kann so nicht pünktlich bezahlen und es entstehen mahngebühren!
na da muss ich mir dann mal überlegen ob ich diese kosten über meinen anwalt von meinem vermieter einklagen kann. :rock:

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
guest-12305.07.2010 11:31:09
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 36x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
mieter55
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 7x hilfreich)

allso eines muss ich hier mal kurz klar stellen,
keinesfalls möchte ich es für gut heissen das ich meinem vermieter zwei monatsmieten schuldig bin,ich verstehe auch dass er deswegen verärgert ist.
aber dennoch finde ich sein verhalten nicht richtig,oder mit welchen überraschungen muss ich noch rechnen.er könnte ja noch die haustürklingel abmontieren,die wohnungstüre öffnen, und und und............
soviel mir bekannt ist leben wir in einem rechtsstat wo selbstjustiz immer noch strafbar ist.
p.s. natürlich habe ich zwischenzeitlich wieder ein namensschild angebracht. :crazy:

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
guest-12305.07.2010 11:31:09
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 36x hilfreich)

--- editiert vom Admin

3x Hilfreiche Antwort


#15
 Von 
mieter55
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 7x hilfreich)

jo genau richtig!! :banana:

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
guest-12312.07.2010 17:18:20
Status:
Schüler
(189 Beiträge, 62x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
Petoria
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 29x hilfreich)

Hallo in die Runde,

nach über fünf Jahren habe ich noch eine Frage zu diesem Thema und will nicht unbedingt einen neuen Thread eröffnen.

Mir geht es gerade ähnlich. Ich wohne in Berlin und bin bei einer sehr großen Vermietungsgesellschaft. Ich habe zum 30.09. gekündigt, möchte aber gern schon jetzt aus dem Vertrag, da ich eine andere Wohnung gefunden habe und nun doppelt Miete zahle.

Als ich gestern Abend von Arbeit wiederkam, entdeckte ich, dass der Hausmeister dieses besagten Unternehmens mein Namensschild am Briefkasten entfernt hat. Ich habe keine Mietrückstande oder bin gekündigt worden. Ich habe gekündigt, weil ich mit meiner Partnerin in eine größere Wohnung gezogen bin.

Kann ich nun dreist sein und aufgrund dieser Handlung darauf hoffen bzw. an das Unternehmen appellieren, mich schon eher aus dem Vertrag zu lassen? Aus welchen Gründen entfernt er sonst - zwei Monate vor ordentlicher fristgerechter Kündigung - das Namensschild?

Ürbigens: Ich weiß, dass ich meinen Namen draufschreiben kann. Darum geht es mir nicht. Ich suche einfach verzweifelt nach einem Grund, eher aus diesem blöden Vertrag zu kommen :D

Vielen Dank schon einmal im Voraus!

Signatur:

Angaben ohne Gewähr ;)

2x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
Anjuli123
Status:
Bachelor
(3595 Beiträge, 1454x hilfreich)

Nein, kannst du nicht.

Aber du darfst selbstverständlich die HV nach dem Grund für die Entfernung fragen. Möglicherweise gab es da nur ein Mißverständnis zwischen Verwaltung und Hausmeister.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.576 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.959 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen