Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.870
Registrierte
Nutzer

Vermieter lässt sich Zeit mit Reperatur

14. Juli 2020 Thema abonnieren
 Von 
Theqwe
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
Vermieter lässt sich Zeit mit Reperatur

Hallo zusammen,

ich habe leider ein Problem mit dem Vermieter LEG. Seit Donnerstag letzter Woche ist das Siphon vom Waschbecken im Badezimmer undicht und man kann es so nicht benutzen. Ich habe selbst versucht die Ursache zu beheben, aber leider ist es nicht möglich. Daraufhin habe ich den Schaden der LEG gemeldet und mir wurde mitgeteilt, dass ein Monteur beauftragt wird und der sich bei mir meldet. Gestern hatte ich nochmal nachgefragt, wie lange das denn dauern würde, weil ich alles zurzeit in der Dusche machen muss und das ziemlich nervig ist, aber auch da konnte man mir keine richtige Auskunft geben. Jetzt ist knapp eine Woche vergangen und ich kann das Badezimmer nur eingeschränkt benutzen. Deshalb möchte ich dem Vermieter gerne mit einer Mietminderung drohen, bzw. auch durchsetzen, wenn weiterhin nichts passiert.

Meine Frage ist, ob ich das tatsächlich darf und in welcher Höhe? Kann ich zur Not auch selbst ein Monteur beauftragen und dem Vermieter das in Rechnung stellen?

Ich bin Student und habe leider finanziell und auch zeitlich nicht die Möglichkeiten mich richtig zu informieren und möchte möglichst auch rechtliche Schritte vermeiden.

Ich danke euch im Voraus :)

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(105847 Beiträge, 37828x hilfreich)

Zitat (von Theqwe):
weil ich alles zurzeit in der Dusche machen muss

Zitat (von Theqwe):
Ich bin Student

Selbst in einer studentischen Wohnung gibt es in der Regel ein zweites Becken ...



Zitat (von Theqwe):
Jetzt ist knapp eine Woche vergangen

Dem Vermieter wäre hier eine Frist von 14 Tagen mindestens zuzugestestehen.



Zitat (von Theqwe):
Kann ich zur Not auch selbst ein Monteur beauftragen und dem Vermieter das in Rechnung stellen?

Kann man - das Kunststück dürfte momentan darin bestehen einen zu finden ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Theqwe
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):

Selbst in einer studentischen Wohnung gibt es in der Regel ein zweites Becken ...


Ich wohne nicht in einer WG.

Zitat (von Harry van Sell):
Jetzt ist knapp eine Woche vergangen
Dem Vermieter wäre hier eine Frist von 14 Tagen mindestens zuzugestestehen.


Okay, darf ich trotzdem für die Zeit eine Mietminderung machen?

Zitat (von Harry van Sell):

Kann man - das Kunststück dürfte momentan darin bestehen einen zu finden ...


Das ist verständlich. Was wäre aber, wenn es sich um einen Notfall handelt? Dauert das nur so lange, weil es sich um eine "Kleinstreparatur" handelt?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(105847 Beiträge, 37828x hilfreich)

Zitat (von Theqwe):
Ich wohne nicht in einer WG.

Noch besser, dann gibt es kein Gedränge am zweiten Becken ...



Zitat (von Theqwe):
Okay, darf ich trotzdem für die Zeit eine Mietminderung machen?

Ja, das Recht auf Mienderung besteht ab dem Zeitpunkt der Nutzungseinschränkung.



Zitat (von Theqwe):
Was wäre aber, wenn es sich um einen Notfall handelt?

Entscheidet immer noch der Installateur ob er deswegen zu Dir kommt oder nicht ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Anitari
Status:
Bachelor
(3205 Beiträge, 1436x hilfreich)

Zitat (von Theqwe):
Seit Donnerstag letzter Woche ...


Das sind gerademal 5 Arbeitstage. Denkst Du Handwerker stehen auf Abruf bereit?

Mietminderung, so auf die Schnelle gegoogelt, 2 %

Das wären bei z. B. 500 € Bruttomiete 0,32 € pro Tag.

Zitat (von Theqwe):
ist das Siphon vom Waschbecken im Badezimmer undicht


Praktischer Tip: Eimer drunter stellen und nach jeder Nutzung des Waschbeckens auskippen.

Signatur:

„Sie hören von meinem Anwalt"
ist die erwachsene Version von „Das sage ich meiner Mama"

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Theqwe
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):

Noch besser, dann gibt es kein Gedränge am zweiten Becken ...


Das stimmt. Sowas hört man sonst tatsächlich an der Uni.

Zitat (von Harry van Sell):

Ja, das Recht auf Mienderung besteht ab dem Zeitpunkt der Nutzungseinschränkung.


Super, danke für die Hilfe.

Zitat (von Anitari):

Das sind gerademal 5 Arbeitstage. Denkst Du Handwerker stehen auf Abruf bereit?

Mietminderung, so auf die Schnelle gegoogelt, 2 %

Das wären bei z. B. 500 € Bruttomiete 0,32 € pro Tag.


Auch dir danke für die Hilfe. Natürlich denke ich so nicht. Es ist nur blöd, dass man keine Auskunft bekommt. Ich frage mich, wie viel Zeit bei einem "Notfall" vergeht.
Gibt es da irgendwo eine Art Tabelle oder sind die 2% an Urteilen von damals festgemacht?

Zitat (von Anitari):

Praktischer Tip: Eimer drunter stellen und nach jeder Nutzung des Waschbeckens auskippen.


Die Idee hatte ich auch. Das Problem ist eher, das sofort alles an den Seiten runterläuft und den Eimer größenteils nicht treffen wird. Sonst wäre das selbstverständlich mit dem Eimer gar kein Problem.

-- Editiert von Theqwe am 15.07.2020 13:24

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Ryan
Status:
Schüler
(184 Beiträge, 34x hilfreich)

Was macht man denn so Spektakuläres am Waschbecken, was man nicht ein paar Tage in/an der Dusche machen könnte? Seit wann sind Studenten denn so empfindlich? EIgentlich bekommt man das auch mit einem kurzen Video z.B. auf YT auch noch selbst hin, wenn es ganz dringend ist, da gibts eigentlich nicht viel Kompliziertes. Ansonsten wird sich der Monteur schon noch melden.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.010 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.626 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen