Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.211
Registrierte
Nutzer

Vermieter lehnt Kündigung ab

30. Juli 2008 Thema abonnieren
 Von 
RainerTh
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Vermieter lehnt Kündigung ab

Hallo,

ich wohne in einer 3er WG wo jeder mit dem Vermieter einen Separaten Mietverag abgeschlossen hat.
Ich muss wegen eines Job´s und Ortswechsel meinen Mietvertrag Kündigen(3 Monate Küdigungsfrist). Jetzt lehnt der Vermieter ab. Was kann ich jetzt noch machen??

Danke im Voraus

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Despi
Status:
Lehrling
(1102 Beiträge, 302x hilfreich)

Mit welcher Begründung lehnt der Vermieter die Kündigung ab?

Wenn es keinen ordentlichen grund gibt, würde ich zusehen, dass du einen Nachweis bekommst, dass er die Kündigung erhalten hat (Einschreiben) und abwarten.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest123-2126
Status:
Lehrling
(1912 Beiträge, 204x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
RainerTh
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke erst mal für die reichlichen Antworten,

Mein Vermieter lehnt aus folgenden Grund ab, (dass das der Vertrag von allen Mietparteien gemeinsam abgeschlossen hätten und könne auch nur gemeinsam gekündigt werden ), was jedoch nicht stimmt denn alle Mitbwohner haben einen separaten Mietvertrag Unterschrieben.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-2126
Status:
Lehrling
(1912 Beiträge, 204x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
RainerTh
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Na, dann ist die Begründung doch sowieso Unsinn. Aber es ist auch egal, denn der V kann die K ja nicht ablehnen.

Oder liegt ein Missverständnis vor und der Vermieter ist falsch informiert?
-------------------------------------------
Mir scheint es so das der Vermieter etwas Missverstanden hat.

Ich habe bereits desen Ablehnung Schriftlich Wiedersprochen und darauf Hingewiesen das ich zum 01.08.08 einen güldigen Arbeitsvertrag habe, so das er sich nicht mehr weigern kann.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest123-2126
Status:
Lehrling
(1912 Beiträge, 204x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Chylla
Status:
Student
(2104 Beiträge, 624x hilfreich)

Wenn nur DU im Vertrag drin stehst, brauchst auch nur DU zu kündigen. Das müsste dem Vermieter klar sein.

Die 3-Monatsfrist ist einzuhalten, wenn keine kürzere im Vertrag drin und keine MIndestmietzeit drin ist.

-----------------
"Chylla"

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Heinz-J.
Status:
Schüler
(395 Beiträge, 55x hilfreich)

Habt Ihr eventuell einen gemeinsamen Mietvertrag mit je einer Kopie?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.187 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen