Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.697
Registrierte
Nutzer

Vermieter möchte Vertrag aufheben

23. Oktober 2008 Thema abonnieren
 Von 
ihrug
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Vermieter möchte Vertrag aufheben


Hallo zusammen! Ich habe zum am 2.10.08 einen Mietvertrag unterschieben zum 1.12.08. Heute ruft mich mein Vermieter an und möchte den Mietvertrag auflösen da er die Eigentumwohnung jetzt verkauft hat. Er hat mir auch angeboten mir finanziell entgegen zu kommen. Ich braucht diese Wohnung nicht zwingend,möchte aber den ganzen Aufwand entschädigt haben, sprich: neue Möbel suchen, neue Wohnung suchen, die bereits beantragten Änderungen wieder rückgängig machen etc.
Was meint ihr ist eine angemessene Forderung ??
Danke !!

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4228 Beiträge, 1174x hilfreich)

Na super... Nenne ihm eine Wunschzahl, und dann kannst Du ja mal gucken wie er drauf reagiert.

Du musst natürlich nicht zustimmen, den MV aufzuheben, denn der Käufer übernimmt den Mieter mit :) Wahrscheinlich weiß der nur noch nichts von seinem Glück :grins:

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest123-2122
Status:
Student
(2610 Beiträge, 417x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
ihrug
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Der größte Teil ist Zeitaufwand, Ummelden bei Stadt,Telekom Versicherungen etc. und eine neues Sofa für 900 euro das eigentlich opt. nicht in die alte Wohnung past.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1971x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
ihrug
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Gekauft heißt ja nicht gleich geliefert, aber ich habe einen Kaufvertrag unterschrieben!

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest-12321.12.2010 11:06:01
Status:
Lehrling
(1893 Beiträge, 173x hilfreich)

Scully, ein Sofa hat durchaus mal ein paar Wochen Lieferzeit => das macht schon Sinn.

Wie Dinsche schreibt, nenne ihm eine Summe, die deinen Aufwand (Zeit + Kosten + Verhandlungsspielraum) abdeckt und schau wie er reagiert. Summe dann explizit im Aufhebungsvertrag festhalten.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest123-2122
Status:
Student
(2610 Beiträge, 417x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4228 Beiträge, 1174x hilfreich)

Ummelden tut man sich eigentlich auch noch nicht so früh vor dem Umzug...

Besseres Argument wäre, die Suche nach einer anderen Wohnung, eventuelle Maklergebühren, die anfallen könnten wegen der Kurzfristigkeit, etc. Eben tatsächlich Kosten und Mühen, die vermeidbar hätten sein können. Ein Sofa zählt da nicht wirklich, sorry!

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10619 Beiträge, 2428x hilfreich)

@morthingale

checkst du es ? der te hat ein sofa ür die neue whg gekauft. jetzt denkt er drüber nach, in der alten zu bleiben.hör auf threads zu zerpflücken

sunbee

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.907 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.600 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen