Vermieter ohne Mieter in Wohnung? Erlaubt?

7. November 2006 Thema abonnieren
 Von 
Jürgen200
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Vermieter ohne Mieter in Wohnung? Erlaubt?

Wir haben folgende Lage: Wir wohnen in einem Einfamilienhaus, aus dem 2 Wohnungen gemacht wurden. Oben und unten. Oben wohnen 2 Studenten, unten wohnen wir (2 Erwachsene und 1 Kind). Die Außentür wird gemeinsam genutzt. Im Flur ist unten unsere Eingangstür, oben bei den Studenten. Die Schlüssel haben wir vom Vermieter erhalten, sowohl für die Außen- als auch für die Innentür.
Nun haben die Studenten oben ein Wasserproblem, das Wasser muss man aber bei uns in der Wohnung abstellen. Bei den Studenten kam es jetzt 6-7 mal vor das der Vermieter in der Wohnung drin war, OHNE das einer von den Mietern anwesend war (das Badezimmer musste gefliest werden).
Gleiches war bei uns unten. Meine Frau war mit Töchterlein am Schlafen, als die Wohnungstür aufgemacht wurde, und er sich zutritt verschaffte, weil er das Wasser abstellen wollte. Aus dem Grund haben wir das Türschloss bei unserer Innentür gewechselt, ohne den Vermieter in Kenntniss zu setzen. Meine Frau kam 3 Tage später gerade nach Hause, als der Vermieter rein wollte(!) und dementsprechend fragte ob wir das Schloss ausgewechselt hatten, was meine Frau bejahte (er wollte also schon wieder in die Wohnung, obwohl keiner da war). Er redete dann noch so Zeug wie, wir müßten für Schäden aufkommen (Wasserschäden), weil er nicht mehr in die Wohnung käme. Heute fragte er nochmnals, ob wir immer noch das neue Türschloss drin lassen wollten, ohne das er ein Schlüssel bekommt. Fragte dann noch ob wir versichert wären, meine Frau wußte aber nicht mehr genau für was.
Folgende Fragen:

1) Durften wir das Schloss auswechseln?
2) Darf der Vermieter in die Wohnung wenn KEINER da ist ?
3) Kann er uns kündigen, nur weil wir ihm unliebsam geworden sind?

Gruß

Jürgen

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9542 Beiträge, 2332x hilfreich)

zu 1: Ja

zu 2: Grundsätzlich Nein. Eine Ausnahme gilt aber bei Gefahr im Verzug. Wenn also dringend das wasser abgestellt werden muß um konkret eine Überschwemmung zu verhindern, dann ist es ok.

zu 3: Nein



Ich würde vom Vermieter verlangen, daß er das Wasserproblem fachgerecht reparieren läßt, dann braucht er auch künftig nicht mehr in die Wohnung.

Möglicherweise ist es auch möglich, in der Wohnung oben einen eigenen Abstellhahn zu installieren. Das müßte zumindest mal erfragt werden.

Übrgens: Eine Frage drängt sich noch auf: Wie läuft denn das mit den Nebenkosten? Habt ihr für die beiden Wohnungen getrennte Wasserzähler in Eurer Wohnung ??

Gruß Justice

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4099 Beiträge, 621x hilfreich)

Der VM darf nicht ohne Zustimmung des Mieters in die Wohnung. Es ist gut, dass ihr das Schloss gewechselt habt. Gebt dem VM eure Handynummer für Notfälle.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Jürgen200
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Wasserzähler werden wohl nicht getrennt sein. Genauso wenig, wie die Heizung. Stromzähler sind getrennt, aber Strom zahlen wir eh selber.

Wenn er also in die Wohnung muss, wenn Gefahr im Verzug ist, muss er wohl die Tür aufbrechen. Kann er uns die Tür in Rechnung stellen, wenn es berechtigt war?

Er wohnt eh nicht in der Nähe. Es wäre reiner Zufall wenn er da wäre, wenn gerade ein Wasserschaden entsteht.

Jürgen

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9542 Beiträge, 2332x hilfreich)

quote:
Kann er uns die Tür in Rechnung stellen, wenn es berechtigt war?


Nein, daß kann er nicht, es sei denn, Ihr würdet selber eine Überschwemmung, ein Feuer etc. verursachen.

quote:
Er wohnt eh nicht in der Nähe. Es wäre reiner Zufall wenn er da wäre, wenn gerade ein Wasserschaden entsteht.


eben, somit lag auch in Euren Fällen kein tatsächlicher Fall von gefahr im Verzug vor.

Übrigens macht sich der Vermieter des Hausfriedensbruchs strafbar, wenn er einfach ohne Einwilligung und ohne rechtfertigenden driftigen Grund die Wohnung betritt.

quote:
Wasserzähler werden wohl nicht getrennt sein. Genauso wenig, wie die Heizung.


Was steht denn im Mietvertrag bezgl der Abrechnung von Wasser ?

Gruß Justice

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Jürgen200
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Im Mietvertrag ist es so geregelt, das die Nebenkosten, bis auf Strom, in der Miete enthalten sind.

Danke für die Hilfe. :)

Gruß

Jürgen

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9542 Beiträge, 2332x hilfreich)

Alles klar. Wenn es keine jährliche Abrechnung gibt, ist das mit dem Wasser natürlich in Ordnung. ;)

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1992x hilfreich)

.. um es nochmals klar zu sagen: ohne kenntnis des mieters hat der vm nichts in der wohnung verloren. ein notfall liegt keinesfalls vor, wenn ein handwerker im haus ist und das wasser abgedreht werden muss.

natürlich hat er ein zugangsrecht - aber bitte mit angemessener anmeldung und nur nach vereinbarung!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.956 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.601 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen