Vermieter sperrt Wasser

10. Februar 2008 Thema abonnieren
 Von 
Dora77
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
Vermieter sperrt Wasser

Hallo!
Ich habe ein dickes Problem.
Ich bin mit meiner Miete einige Monate im Rückstand, was aber nicht mein Verschulden, sondern das meines Ex-Partners ist. Ich und meine 3 Kinder leben jedoch in dieser Wohnung. Nun hat der Vermieter zum zweiten Mal das Wasser gesperrt. Beim ersten malö habe ich ihn aufgefordert aus Rücksicht auf die Kinder das Wasser doch wieder anzustellen, was auch einen Tag später geschah. Nun wollte er gestern meine Wohnung besichtigen, ich mußte diesen Termin jedoch verschieben. Ich denke das er nun aus "Rache" wieder das Wasser abgeklemmt hat. Gibt es eine möglichkeit zumindest bis zu meinem Auszug die Wasserversorgung wiederzu bekommen? Ich habe Kinder im Alter von 3, 4 und 8 Jahren.

-----------------
"LG, Dora"

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



43 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9542 Beiträge, 2332x hilfreich)

Klar gibt es eine Möglichkeit. Gehen Sie zu einem Anwalt und lassen Sie über diesen eine einstweilige Verfügung beantragen, mit welcher der Vermieter verpflichtet wird, die Wasserversorgung sicherzustellen. Da der vermieter das wasser nicht einfach abstellen kann, werden Sie in der sache auch recht bekommen. Die kosten für gericht und Anwalt wird der vermieter tragen müssen.

Gleichzeitig muss ich ihnen aber auch sagen, dass der Vermieter mit einer Räumungsklage sehr wohl gewinnen wird. Sie sollten also entweder schnellstmöglich Geld auftreiben oder schnellstmöglich ausziehen.

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Was weiss ich?
Status:
Student
(2270 Beiträge, 786x hilfreich)

quote:
oder schnellstmöglich ausziehen

Was aber nicht heißen soll, dass die Mietrückstände nicht ausgeglichen werden müssten.

-----------------
"Scientia potentia est."

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Morthingale
Status:
Master
(4838 Beiträge, 530x hilfreich)

in dieser Wohnung. Nun hat der Vermieter zum zweiten Mal das Wasser gesperrt

Wie geht das eigentlich ?
Für eine einzelne Wohnung ?

Nebenbei: Wieviel Rücksicht nimmt eigentlich der Ex-Partner auf die Kinder (sind doch wohl seine) ?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Dora77
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Das die Mietrückstände ausgeglichen werden müssen ist klar, werden sie auch. Ich suche trotzdem schon eine neue Wohnung. Und-ja, das Wasser wurde nur in meiner Wohnung gesperrt, ist wohl doch möglich. Die Kinder sind von meinem Ex - er interessiert sich allerdings nicht für seine Kinder!

-----------------
"LG, Dora"

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest123-1593
Status:
Praktikant
(990 Beiträge, 81x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9542 Beiträge, 2332x hilfreich)

So ein Schwachsinn... wieso sollte der Vermieter herhalten? Du fühlst dich doch nur wohl in deiner Vermieter-Opferrolle...

Die offenstehenden Kosten können ja tituliert werden. Und so ein Titel kann 30 jahre lang vollstreckt werden. Selbst wenn derzeit nichts zu holen ist, irgendwann wird es das sicher sein, und dann gibt auch den Schadensersatz nebst saftigen Zinsen, die man bei keiner Bank bekommen würde.

Euer einziges Problem ist, dass ihr euch lieber in Selbstmitleid suhlt, anstatt mal professionelle rechtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Dora77
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Wer sagt das der Vermieter herhalten soll?
Er bekommt sein Geld, so oder so! Herhalten muß derzeit ich mit meinen Kindern weil mein Ex sch++++ gebaut hat von der ich nichts wusste! Wäre der Typ ein bißchen menschlich hätte er Verständnis für meine Situation. Mit der Wasser sperrung versucht er mich unter Druck zu setzen und sein Geld zu bekommen - obwohl er genau weiß das mir das so schnell und in der Höhe nicht möglich ist!

-----------------
"LG, Dora"

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9542 Beiträge, 2332x hilfreich)

Auch gilt das gleiche.

Da suhlt man sich nicht in Selbstmitleid, sondern rafft sich auf, geht zu einem rechtsanwalt und verklagt den Ex auf Unterhaltszahlung. Zudem stellt man Strafanzeige wegen Unterhaltspflichtverletzung (§ 170 StGB ). Spätrestens, wenn Post von der Staatsanwaltschaft kommt, wird auch der Ex merken, dass es so nicht geht.

Man, man, hört auf zu jammern, sondern tut etwas !

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Dora77
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich jammer nicht, ist bereits alles in Arbeit. Nur leider geht auch das alles nicht von heute auf morgen.

-- Editiert von Dora77 am 10.02.2008 17:32:34

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
guest123-1593
Status:
Praktikant
(990 Beiträge, 81x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4228 Beiträge, 1175x hilfreich)

Als Druckmittel darf der VM das Wasser nicht abstellen. Würde das dem Anwalt übergeben, falls es noch mal vorkommt.

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Morthingale
Status:
Master
(4838 Beiträge, 530x hilfreich)

Irgendwie sollten wir nicht vergessen, daß der Typ im Moment noch das Opfer (zumindest eines der) ist.

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
Dora77
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja, auch der VM ist ein Opfer, aber er wird sein Geld früher oder später bekommen, da arbeitet er fleißig dran (was ja auch sein gutes Recht ist das ihm keiner abstreitet). Aber dann so unmenschlich zu verfahren und einer Familie mit kleinen Kindern das Wasser zu sperren, ist nicht in Ordnung. Er setzt dies als völlig überflüssiges Druckmittel ein, obwohl er weiß, das ich die ausstehende Miete erst zu einem bestimmten Zeitpunkt zahlen kann! Trotzdem tut er es und zwingt mich somit mit meinen Kindern zum Teil woanders unterzukommen. Find ich nicht normal!

-----------------
"LG, Dora"

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Morthingale
Status:
Master
(4838 Beiträge, 530x hilfreich)

da arbeitet er fleißig dran (was ja auch sein gutes Recht ist das ihm keiner abstreitet

Na, dann ist ja wenigstens einer fleißig.
Schlimm genug, daß er für sein Recht noch arbeiten muß.

er weiß, das ich die ausstehende Miete erst zu einem bestimmten Zeitpunkt zahlen kann

Woher weiß er das denn ?
Von Dir ?

Liebe Dora, die letzte, die mir etwas ähnliches erzählt hat, ließ mich anschließend hinter knapp 6.000 'hinterherwinken'.
Erzählt wird viel. Vor allem von säumigen Mietern.

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
Dora77
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Wie ich bereits erwähnte, habe ich dies alles nicht verschuldet, muß aber dafür aufkommen und bin dazu auch bereit! Mehr als ihm schriftlich zuzusichern wann er wieviel bekommt kann ich doch auch nicht tun, oder? Wie soll ich sonst glaubhaft machen das ich zahlungswillig bin?

-----------------
"LG, Dora"

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
guest123-1593
Status:
Praktikant
(990 Beiträge, 81x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4228 Beiträge, 1175x hilfreich)

Der VM darf Dich an mahnen, er darf Dir fristlos kündigen, er darf klagen, aber er darf nicht einfach das Wasser abschalten! Selbstjustiz ist, wenn ich mich recht erinnere, in diesem Land verboten.

@ Morthy

Sicher ist es ärgerlich, wenn der Mieter nicht zahlt, und es ist noch viel ärgerlicher wie lange es dauert, bis man so einen Mieter aus der Wohnung hat (besonders mit 3 Kindern!), aber das rechtfertigt trotzdem nicht das Abschalten des Wassers!

@ Dora77

Völlig Schnurz, ob Du das verschuldest hast, oder nicht. Du haftest ja anscheinend für etwas, und das ging wohl kaum ohne Dein Wissen, nicht wahr? Warst wahrscheinlich dem Ex gegenüber zu leichtgläubig und hast nun die Schulden an der Backe. **** happens, so get over it!

Vielleicht wäre Dir mehr geholfen, wenn Du Dich mal in die Lage des Vermieters versetzt. Ich als VM hätte auch Zorn ohne Ende, und die persönlichen Fehltritte meiner Mieter interessieren mich nicht, denn wir haben alle unser Päckchen zu tragen.

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
Dora77
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Nein, es dreht sich allein um den Mietrückstand. *Mehr* ist nicht vorgefallen.
Und ja, ich war zu leichtgläubig, selbst schuld!
Und ich kann mich in die Lage des VM versetzen, natürlich ist das ärgerlich für ihn, verstehe ich auch! Rausekeln muß er mich übrigens nicht, ich bin freiwillig auf der Suche nach einer neuen Wohnung.

-- Editiert von Dora77 am 10.02.2008 21:44:36

-- Editiert von Dora77 am 10.02.2008 21:45:53

0x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
guest123-1593
Status:
Praktikant
(990 Beiträge, 81x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#20
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4228 Beiträge, 1175x hilfreich)

Jetzt ist mir einiges klar :grins:

0x Hilfreiche Antwort

#21
 Von 
guest123-1593
Status:
Praktikant
(990 Beiträge, 81x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#22
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1982x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#23
 Von 
HManu
Status:
Schüler
(235 Beiträge, 5x hilfreich)

Hallo Dora,


sag mal, wie machst du das dann mit der neuen Kaution.

1. Du hast kein Geld um die säumige Miete zu zahlen.
2. du suchst ne neue Wohnung und von was willst du die dann bezahlen?

so zurück zu deinem Problem. Wie die anderen schon sagten, darf der VM weder Strom, Wasser, Heizung oder sonstwas sperren um dich unter druck zu setzen.

Was du machen kannst haben die anderen schon gesagt z.B. Anwalt suchen (aber bitte vorab klären wer den bezahlen soll).

Aber wie willst du das beweisen? das der VM dich unter druck setzt. Ich würd als VM sagen: wir haben unseren Mieter bescheid gesagt das wir das Wasser abdrehen müssen um das ....zu prüfen oder nachzuschauen oder, oder oder!

Du sagst, mehr als dem VM einen Zeitpunkt zu sagen indem du zahlen kannst, kannst du nicht. Das sehe ich anders:

1. du könntest dich darum kümmern Unterhaltsvorschuss für deine Kinder zu
bekommen.

2. auf die Arge gehen und mit denen sprechen (früher auf dem Sozialamt haben die einen geholfen um Obdachlosigkeit zu verhindern) vielleicht gibt es die Möglichkeit dort ein zinsfreihes Darlehen zu bekommen.

3.Du könntest Freundinnen, Bekannte, Verwandte bitten auf deine Kinder(stundenweise) aufzupassen in der Zeit könntest du arbeiten (z.B. Tankstelle, supermarkt, Zeitung austragen etc. pp.)

4. das Geld dass du verdienst könntest du dann schnurstracks deinem VM bringen.
Der würde dir dann wohl auch mehr glauben, deine Schulden würden weniger werden und den Umzug könntest du dir wahrscheinlich auch sparen.

Bitte verstehe das nicht als Angriff sonder als konstruktive Vorschläge.

LG
Hmanu

0x Hilfreiche Antwort

#24
 Von 
Dora77
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich bekomme bereits Unterhaltsvorschuß für meine Kinder und gehe schon Halbtags arbeiten. Das Geld bekommt er ab Anfang nächsten Monats.
Ich habe auch eine Wohnung in Aussicht, der neue Vermieter kennt auch meine Probleme. Die Arge verweigert mir leider ein Darlehen, da mein Ex-Mann das Geld das eigentlich für die Miete bestimmt war anderweitig ausgegeben hat (Spielsucht). Ich habe mitlerweile eine Anwältin eingeschaltet die versucht mich bei der Arge zu unterstützen. Das Wasser läuft übrigens immer noch nicht, obwohl ich den Vermieter freundlich darauf aufmerksam gemacht habe das er das nicht darf. Ich hoffe meine Anwältin kommt morgen weiter.

0x Hilfreiche Antwort

#25
 Von 
Hyperion
Status:
Praktikant
(812 Beiträge, 208x hilfreich)

mord (thi) und Blockwart :kotz:

ihr seid echt A xxx XXXr vor dem herr'n. selbst wenn eine junge mutter mit 3 kindern kein wasser hat, weil der VM ihr illegalerweise das wasser abstellt, hackt ihr noch auf der frau rum. ist doch das letzte dieses vorgehen. meine fresse. ich weiss, ihr VM habt immer recht, selbst wenn ihr euch im unrecht befindet mögt ihr euch noch im recht sehen.

der VM handelt falsch. ende. er kann einen ganz normalen gerichtswege einschlagen und gut. ich hoffe der VM kann für diese tat bluten und das wird er. Strafanzeige stellen wegen nötigung, aber sofort. zum gericht gehen und einen beratungsschein anfordern, dann anwalt aufsuchen, nen guten. und ALLES in rechnung stellen lassen. Zivilrechtlich dann vorgehen wegen schadenersatz. müsste klappen!!!

mein gott, der vm hat recht und ihr eure ruhe, die forderung scheint ja zurecht zu bestehen, aber eine frau und ihre kleinen kinder dort verrecken zu lassen, grenzt ja schon fast an perversität wie ihr BEIDE dieser nur zustimmen könnt?!? aber das ist mir bei euren beiträgen schon immer aufgefallen. ihr geht selbst über (kinder)leichen.

so, musste mal gesagt werden.

paddy

ps. meine frau vermietet auch ein kl. haus 60m2. ist für euch beide natürlich kein haus, sondern nur ne gartenhütte, ich weiss, aber die alte dame die dort wohnt kann auch nicht immer ihre miete pünktlich zahlen, aber wir erhalten soviel herzlich-und dankbarkeit, dass es das allein schon wert ist. da würd meine frau sie lieber bei uns mietlos wohnen lassen, als sie bei euch "gehirnwindungskapxxxxx" wohnen zu lassen. sie ist wenigstens eine VM mit herz und wird gemocht und hat nicht nur wie ihr die $ zeichen in den augen. so nun geht aufs klo und wi x x t euch auf meinen beitrag einen, damit ihr glücklich schlafen könnt, falls er überhaupt noch stehfähig ist und nicht mit einen bambusrohr hochgebunden werden muss, ne alte wird ja schon lange nicht mehr die beine breit machen für euch xxxnuchen :bang:

pps. admins, ich war immer still und habe mich an die forenregeln gehalten, nen rauswurf nehme ich gerne in kauf, aber das war es mir wert. sorry...

1x Hilfreiche Antwort

#26
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1982x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#27
 Von 
guest123-2034
Status:
Lehrling
(1905 Beiträge, 266x hilfreich)

@paddy1977,

zuviel Wodka?

0x Hilfreiche Antwort

#28
 Von 
Dora77
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Neues vom VM...
Er streitet nun ab mir das Wasser gesperrt zu haben und entrüstet sich wegen solcher Vorwürfe! ER meinte die Räume wären frei zugänglich, ich sollte doch dafür sorgen das niemand mehr drankommt. Achja - Wasser soll ich selber wieder andrehen. Schön, wenn ich wüßte wo! Der einzige Kellerraum der mir frei zugänglich ist, ist mein eigener und da ist nix zum auf-und zudrehen!
Ich könnte :kotz:

0x Hilfreiche Antwort

#29
 Von 
Hyperion
Status:
Praktikant
(812 Beiträge, 208x hilfreich)

trinke keinen alk...aber die beiden besagten spezies müssen dauervoll sein..

@Dora77

ich kann das ja auch nachvollziehen und verstehen aber wenn kinder im spiel sind hören dinge "abdrehen" die lebensnotwendig sind mit dem spass auf.

dann noch darüber herziehen ist das letzte. dieses funken menschenverstand und herz sollten selbst diese beiden noch haben.

paddy

0x Hilfreiche Antwort

#30
 Von 
guest123-2034
Status:
Lehrling
(1905 Beiträge, 266x hilfreich)

paddy, ich würde auch abstellen........hab ich auch schon gemacht, und ich wünsche Deiner Frau nie den Stress mit Nomaden und Mietern die die 'Schuld' grundsätzlich beim Vermieter finden.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.147 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
12