Vermieter verkauft Haus

31. März 2006 Thema abonnieren
 Von 
quitschi32
Status:
Beginner
(121 Beiträge, 11x hilfreich)
Vermieter verkauft Haus

Hallo Ihr lieben vielleicht könnt Ihr mir helfen mein Vermieter will sein Haus verkaufen alles gut und schön aber was passiert mit uns? In unserem Haus sind drei Parteien Im Eg wohnte bis vor zwei Wochen mein Vermieter (das Haus ist finanziert zu 100% über die Allianz-Lebensvericherungen)im OG wohnen wir (da wir im Insolvenz sind werden wir keine andere Wohnung bekommen zahlen zwar immer pünktlich unsere Miete aber sobald die Leute hören du bist im Inso heisst es nein Danke)im DG wohnt eine Alleinerziehnde Mami die von Sozialhilfe lebt.Muss der Vermieter die Mietverträge übernehmen oder müssen wir nach Verkauf ausziehen?Meine Eltern mussten damals 6000.-€ Kaution für uns hinterlegen das wir die Wohnung bekommen wie sieht es damit aus beim Verkauf wer ist dann für die Kaution zuständig?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
KristijanM
Status:
Lehrling
(1137 Beiträge, 264x hilfreich)

der neue vermieter übernimmt alle rechte und pflichten des bisherigen.
gruss,
kristijan

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mietrechtsexperte
Status:
Schüler
(200 Beiträge, 15x hilfreich)

§ 566

Kauf bricht nicht Miete

(1) Wird der vermietete Wohnraum nach der Überlassung an den Mieter von dem Vermieter an einen Dritten veräußert, so tritt der Erwerber anstelle des Vermieters in die sich während der Dauer seines Eigentums aus dem Mietverhältnis ergebenden Rechte und Pflichten ein.

(2) Erfüllt der Erwerber die Pflichten nicht, so haftet der Vermieter für den von dem Erwerber zu ersetzenden Schaden wie ein Bürge, der auf die Einrede der Vorausklage verzichtet hat. Erlangt der Mieter von dem Übergang des Eigentums durch Mitteilung des Vermieters Kenntnis, so wird der Vermieter von der Haftung befreit, wenn nicht der Mieter das Mietverhältnis zum ersten Termin kündigt, zu dem die Kündigung zulässig ist.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.288 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen