Vermieter verlangt Isolierfarbe bei Auszug

18. Juni 2023 Thema abonnieren
 Von 
nb333
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Vermieter verlangt Isolierfarbe bei Auszug

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage wegen eines Auszugs: Vor ein paar Wochen habe ich meine alte Woche weiß gestrichen. Nun meinte mein Vermieter zu mir, dass dies mit Isolierfarbe hätte geschehen müssen, was im Mietvertrag explizit verankert sei.
In dem betreffenden Mietvertrag selbst steht aber nichts von spezieller Isolierfarbe o. ä., sondern lediglich, dass die Wände mit heller, neutraler, deckender Farbe zu streichen sind.
Der Vermieter machte mich dann auf die Zusatzvereinbarungen des Mietvertrags aufmerksam. Dort steht Folgendes:

"Sollte die Absicht bestehen, die Wände bunt zu streichen, sind diese beim Auszug wieder in neutralen, hellen, deckenden Farben mit Malerfarbe (Typ bitte beim Vermieter erfragen) nach vorherigem Isolieranstrich zu streichen."

Diese Absicht bestand in meinem Fall aber nicht und wurde auch nicht verwirklicht, die Wände waren immer weiß.

Weiter unten steht:
"Zwecks Vermeidung chemischer Reaktionen, die zum Abblättern der Voranstriche führen können, ist unbedingt vor jeder Renovation ein Gespräch mit dem Vermieter hinsichtlich der zu verwendenden Farben erforderlich."

Ein solches Gespräch fand nicht statt, da ich diese Klausel der Zusatzvereinbarung übersehen habe, weil ich lediglich im eigentlichen Mietvertrag nachgesehen hatte, in dem nichts von Isolieranstrich steht.

Und weiter noch:
"Es wird vereinbart, die Wohnung renoviert mit vom Vermieter gestellter Farbe in frisch gestrichenem Zustand zu übergeben."

Meine Frage nun: Kann der Vermieter den Anstrich mit Isolierfarbe auf dieser Vertragsrundlage verlangen? Und darf der Vermieter verlangen, dass tatsächlich nur mit der Farbe gestrichen wird, die er selbst stellt?

Für Meinungen hierzu wäre ich dankbar!

Liebe Grüße
NB



-- Editiert von User am 18. Juni 2023 22:57

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47303 Beiträge, 16758x hilfreich)

Du hättest gar nicht streichen müssen, da die Endrenovierungsklausel unwirksam ist.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
quiddje
Status:
Master
(4233 Beiträge, 2417x hilfreich)

Ist die Wohnung in Deutschland? Das Wort "Renovation" lässt an Schweiz denken, mit d m dortigen Mietrecht kenne ich mich nicht aus.

Unabhängig von der Frage, wie einem diese nicht ganz kurze Passage erst zum Auszug auffällt, denke ich auch, dass sie vermutlich unzulässig ist. Es ist durchaus möglich, dass eine Wohnung nicht mit jeder beliebigen Farbe gestrichen werden darf, aber dabei geht es im Allgemeinen gerade um Diffusionsfähigkeit und nicht um Isolierfarben.

Das "vermutlich" fügte ich ein, weil der Wunsch des Vermieters nach Rücksprache vielleicht zulässig sein könnte. Da hätte der Mieter vielleicht nicht so souverän sein dürfen

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.043 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen