Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.870
Registrierte
Nutzer

Vermieter weist Kosten nicht nach

17. Januar 2014 Thema abonnieren
 Von 
angle07
Status:
Schüler
(430 Beiträge, 85x hilfreich)
Vermieter weist Kosten nicht nach

Hey,

ich habe meinen Vermieter bezüglich Hausmeisterkosten angeschrieben.
Zum Einen schrieb ich ihn wegen dem alten Hausmeister an, welcher wohl nur privat beschäftigt war. Hierfür wollte ich Belege.
Ebenso schrieb ich ihn wegen dem neuen Hausmeisterservice an. Hierfür wollte ich Nachweise über verschiedene Angebote.

Auf mein Schreiben ging er nicht ein. Ich legte sogar Geld für Kopien und Versand dazu.

Eben rief ich ihn deshalb an.
Seine Anwort: sie hatten 14 Tage Zeit die Belege bei mir einzusehen. Er würde nichts schicken.
Bezüglich der Angebote hörte ich nur 100 mal: was ist für sie das günstigste Angebot?

Er wolle nun zum Anwalt gehen.

Ich dachte er sei verpflichtet mir die Angebote und Nachweise zu senden?
Immerhin ist meine Nachbarin beim Anwalt, welcher genau das gleiche tat wie ich. Darauf ging allerdings mein Vermieter auch nicht ein.
Selbst nach Wochen und mehreren Schreiben kam beim Anwalt meiner Nachbarin nichts an.

Liebe Grüße
Angela

-----------------
" "

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Lolle
Status:
Bachelor
(3432 Beiträge, 1926x hilfreich)

Ich dachte er sei verpflichtet mir die Angebote und Nachweise zu senden?
Nein und auch Nein zum Anspruch auf Fotokopien >Link

Unwirtschaftliches Handeln bei der Entstehung der Betriebskosten müsstest Du schon selbst nachweisen - also selbst niedrigere Angebote über die gleichen Hausmeisterleistungen vorlegen.
Falls Dir die Hausmeisterkosten unangemessen hoch erscheinen, wäre der richtige Weg > Belegeinsicht sowie Vorlage des Hausmeistervertrages samt Aufgabenkatalog, ggf Erläuterung über den Anstieg der Hausmeisterkosten.

Da die Hausmeisterkosten jetzt angestiegen sind, hat ja offensichtlich schon ein anderer Mieter Belegeinsicht angefordert und den Vermieter dafür abgestraft, dass er versucht hat die Kosten gering zu halten durch die vermuteten "nur privat beschäftigten" Hausmeister ;-)

Seine Anwort: sie hatten 14 Tage Zeit die Belege bei mir einzusehen
So geht's natürlich auch nicht, wenn er die Belegeinsicht (anstatt der verlangten Kopien) gar nicht angeboten hatte.

Er wolle nun zum Anwalt gehen.
Nun denn ... (die unstrittigen Kosten sind ja hoffentlich bezahlt)

-----------------
"Es hilft nichts,das Recht auf seiner Seite zu haben.Man muss auch m.d. Justiz rechnen D Hildebrandt"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Koenig Arthur
Status:
Praktikant
(633 Beiträge, 212x hilfreich)

Der Vermieter ist nicht Dein Laufbursche ; er braucht Dir keine Angebote zuzusenden. Wie kommst Du auf die schwachsinnige Idee ?

Du willst Nachweise ueber das Beschaeftigungsverhaeltnis des alten Hausmeisters ? Sonst alles klar ?
==> Sag Bescheid wenn Du ein Land kennst, in dem der Mieter solche Rechte hat ... ...

Der Vermieter kann Dir aber die Hausordnung aufbuerden ; dann machst Du den Winterdienst ... , und nicht der Hausmeister ... .

-- Editiert Koenig Arthur am 21.01.2014 08:03

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Anjuli123
Status:
Bachelor
(3595 Beiträge, 1455x hilfreich)

quote:
Du willst Nachweise ueber das Beschaeftigungsverhaeltnis des alten Hausmeisters ? Sonst alles klar ?
==> Sag Bescheid wenn Du ein Land kennst, in dem der Mieter solche Rechte hat .


Das Land heißt "Deutschland", manche sagen auch nur kurz "Schland". Da hat der Mieter ein Recht auf Einsichtnahme in die Belege, wenn es sich dabei um Belege handelt, die für das Verständnis der aktuellen Nebenkostenabrechnung nötig sind (also keine Belege von irgendwelchen Jahren davor, wo eh sämtliche Fristen schon abgelaufen sind bzw. die das Vertragsverhältnis mit dem Mieter nicht betreffen).

quote:
Der Vermieter kann Dir aber die Hausordnung (Anm. d. Red. Hausordnung erstellen) aufbuerden ; dann machst Du den Winterdienst ... , und nicht der Hausmeister ...


Das kann der Vermieter allerdings nur, wenn es vertraglich vereinbart ist.

Mensch King, du lernst es nie, was?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12320.09.2014 20:57:52
Status:
Bachelor
(3393 Beiträge, 2067x hilfreich)

quote:
Ich dachte er sei verpflichtet mir die Angebote und Nachweise zu senden?



Das kommt darauf an, ob dem Mieter der Weg zum Vermieter "zumutbar" ist.

Wohnung in M, Vermieter residiert in HH = Unzumutbar.

Wenn der Vermieter in derselben Stadt ist, ist die Einsicht meistens zumutbar, wobei aber auch in Großstädten Wege unzumutbar lang sein können.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.013 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.626 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen