Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
591.491
Registrierte
Nutzer

Vermieter zieht Studenten ab

12.9.2021 Thema abonnieren
 Von 
msn590421-19
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)
Vermieter zieht Studenten ab

Hallo alle :)

und zwar liegt folgendes Problem vor, wegen dem Heftigen wetter als die Flut war, habe ich nen Wasserfleck an meiner wand bekommen.

Habe den Vermieter mehrmals aufgefordert sich das anzugucken und es zu sanieren, da ich schon letztes Jahr an den Wänden nen fleck hatte der kleiner war, angeblich wurde das behoben, doch nun ist es schlimmer geworden.

des weiteren ist mein Untermieter ausgezogen und ich kann das Zimmer so nicht vermieten, die sehen den fleck da und natürlich sagt es jeder ab, weswegen ich auch nicht die komplette miete nicht zahlen kann, was ich auch dem Mieter mitgeteilt habe...

doch nun bekomme ich ne kurzfristige Kündigung bis 26.09

Außerdem wurde mir gesagt das dass haus als Einfamilienhaus eingestuft ist und die Dachgeschoßwohnung nicht vermietet werden darf... wurde nie für ne Wohnung gedacht.

weshalb auch die Fenster so klein und niedrig sind, und ich kaum licht in der Wohnung habe, besitze kein geneigtes Fenster am Dach ?

Kann ich dagegen etwas tun, bin mitten in meiner Klausurphase, bekomme monatlich nur 500e Überbückunghilfe da ich 2 Studenten jobs wegen covid verloren habe und zahle die miete wieviel ich kann monatlich.

Normalerweise darf er mich wegen nichtzahlung der Miete kündigen wenn ich 3 Monate nacheinander nichts bezahlt habe, und das ist nie passiert.

Wo kann ich Einsicht haben ob das Haus wirklich als Einfamilienhaus eingestuft wurde ?


Bilder über den Wasser schaden und wie die Fenster aussehen, sind die einzigen Fenster in dem einen Zimmer und in der Küche

https://ibb.co/2ssygxX
https://ibb.co/C9rnML3
https://ibb.co/HgjwfFQ
https://ibb.co/vvSW8cs
https://ibb.co/D1DJrQ9

Verstoß melden



44 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(92031 Beiträge, 35795x hilfreich)


In der Schilderung vermisse ich das

Zitat (von msn590421-19):
Vermieter zieht Studenten ab




Zitat (von msn590421-19):
Normalerweise darf er mich wegen nichtzahlung der Miete kündigen wenn ich 3 Monate nacheinander nichts bezahlt habe, und das ist nie passiert.

Da es in DE solch eine mieterfreundlichen Regelung nicht gibt, wäre die erste Frage, in welchem Lad das spielt?



Zitat (von msn590421-19):
weswegen ich auch nicht die komplette miete nicht zahlen kann, was ich auch dem Mieter mitgeteilt habe...

Dann sagen de wohl eher nicht wegen dem Fleckt ab, sondern weil die wissen, das der Hauptmieter bald wegen Nichtzahlung der Miete rausfliegt . und damit dann natürlich auch der Untermieter ...



Zitat (von msn590421-19):
Außerdem wurde mir gesagt das dass haus als Einfamilienhaus eingestuft ist

Der Vermieter wohnt mit im Haus?
Die Räumlichkeiten wurden möbliert vermietet?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
msn590421-19
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Dann sagen de wohl eher nicht wegen dem Fleckt ab, sondern weil die wissen, das der Hauptmieter bald wegen Nichtzahlung der Miete rausfliegt . und damit dann natürlich auch der Untermieter ...


wie sollen die dass den wissen hahaha und nein keine miete wurde nicht komplett gezahlt, wie geschieldert besteht das problem schon seit einem Jahr, die Wände werden nach jedem starken regen Nass und dadurch vergrößern sich die flecken... angenehm riechen tut es auch nicht.

und den Untermieter suche ich nicht der Vermieter :)

Sarkastisch zu sein ist keine große Hilfe, ich will nicht auf die Straße landen :) ne Familie habe ich nicht wo ich hinziehen kann.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(92031 Beiträge, 35795x hilfreich)

Zitat (von msn590421-19):
wie sollen die dass den wissen hahaha

Na, weil man es ihnen der Schilderung nach gesagt hat ...
Zitat (von msn590421-19):
weswegen ich auch nicht die komplette miete nicht zahlen kann, was ich auch dem Mieter mitgeteilt habe...




Zitat (von msn590421-19):
und nein keine miete wurde nicht komplett gezahlt,

Wie meinen?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
msn590421-19
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Der Vermieter wohnt mit im Haus?
Die Räumlichkeiten wurden möbliert vermietet?


Leben tut er da nicht, ist aber Angemeldet so wie viele aus seiner Familie...

Unsere Wohnung sieht zum teil auch wie ein lager aus, es gibt auch ne norm für Fenster wie klein minimal die sein dürfen um es als EIgentumwohnung zu vermieten.

Die Fenster sind viel kleiner als die Norm es besagt und zu tief, die Fenster höhe sind mir gerade mal bis zum knie.

Ich suche nach ne Möglichkeit ihm zu kontern um mich nicht auf die Straße zu setzen, habe ihm mehrmals bescheid gesagt um wa sich ein problem mit dem Dach handelt und nie wurde was getan.

und die flecken tauchen überall in der Wohnung ( bevor ich eingezogen bin wurde die Wohnung wegen dem gleichen problem saniert)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
msn590421-19
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Na, weil man es ihnen der Schilderung nach gesagt hat ...


wer hat dene was gesagt... den Brief habe ich erst heute bekommen, das problem mit dem Zimmer kam erst nach der Flut... Monat davor wurde komplett alles bezahlt. Der Untermieter für ein Zimmer ist normal ausgezogen und nach ihm sollte jemand anderes einziehen aber da kam das Starke Unwetter und der fleck tauchte auf ( nach der Flut war die wand noch komplett nass und sah schlimmer aus, natürlich will dann da niemand einziehen)

Ich habe immer mein teil der Miete bezahlt doch das problem liegt am ende dass mir genau eine Untermiete für ein Zimmer fehlt ( seit Juli)... und weil er es nicht sanieren will während ich da lebe... kann ich das Zimmer nicht Untermieten ...

kann die Wand auch nicht einfach Weiß streichen... weil es nicht die einzige stelle in der Wohnung ist... was wenn es mit der zeit schlimmer wird.

was ich brauche ist Zeit zu gewinnen um nicht sofort rausgeworfen zu werden( ich kann die summe auch nachträglich bezahlen es sind zwei teil mieten , insgesamt 700e )... der Vermieter wusste über das Problem noch Monate davor, nicht ein Techniker kam sich dass anzuschauhen.

-- Editiert von msn590421-19 am 12.09.2021 21:06

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
bertram-der-bärtige
Status:
Schüler
(391 Beiträge, 34x hilfreich)

Zitat (von msn590421-19):
wer hat dene was gesagt

*DU*
Steht da doch. Er hats doch zitiert.

Zitat (von msn590421-19):
bin mitten in meiner Klausurphase,

Wlche Uni?
Wenn die Klausuren so machst. Wie du hier anwortest. Dann spare dir die Zeit. Für Klausur. Und Studium.

Signatur:

Ich weiß, dass ich nicht alles weiß. Manchmal ist es schön, nicht alles zu wissen.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
msn590421-19
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von bertram-der-bärtige):
Wlche Uni?
Wenn die Klausuren so machst. Wie du hier anwortest. Dann spare dir die Zeit. Für Klausur. Und Studium.


An der RWTH kurz vom Abschluss.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Solan196
Status:
Student
(2757 Beiträge, 280x hilfreich)

MIt wieviel Mieten bist du im Rückstand?

Hast du überhaupt die Erlaubnis zur Untervermietung?

Aus welchem Grund hat der VM dir gekündigt, und da wäre der genaue Wortlaut (Wort für Wort) hilfreicher als das, was du hier so hinpfefferst.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Solan196
Status:
Student
(2757 Beiträge, 280x hilfreich)

Auch unregelmäßige oder unvollständige Mietzahlungen können dazu führen, dass eine Kündigung berechtigt ausgesprochen werden kann.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
msn590421-19
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Solan196):
Auch unregelmäßige oder unvollständige Mietzahlungen können dazu führen, dass eine Kündigung berechtigt ausgesprochen werden kann.


die Miete wurde regelmäßig bezahlt bis die Flut kam und das Starke Unwetter, ab da wurden die wände Nass, die Farbe geht langsam ab und halt der große Gelbe Fleck. im Rückstand bin ich 700e habe zwei Monate ne halbe miete bezahlt da er es nicht sanieren will.

Ich kann doch nicht die volle miete für die Wohnung bezahlen wenn er es nicht Sanieren will...

Ich vermute er versucht die Miete einzukassieren, die Wohnung ganz schnell zu streichen und neu zu Vermieten ohne das Dach oder die Außenwand zu Sanieren.

Die Wohnung wurde schon einmal wegen dem schaden saniert, aber das problem wurde nie wirklich gelöst da es immer wieder von neu passiert.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
msn590421-19
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

Gibt es ne Möglichkeit mich zu schützen nicht auf die Straße zu landen...

Ich habe Nachweise das ich Ihn noch letztes Jahr Gebeten sich die Sache anzugucken als die flecken noch neu und klein waren, mit der Zeit sind die halt ein problem geworden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(40815 Beiträge, 14644x hilfreich)

Zitat (von msn590421-19):
im Rückstand bin ich 700e habe zwei Monate ne halbe miete bezahlt da er es nicht sanieren will.


Das reicht gerade nicht für eine fristlose Kündigung. Ein Euro mehr und die Kündigung wäre möglich gewesen.

50% Mietminderung wegen einer optischen Beeinträchtigung halte ich zudem für überzogen.

Zitat (von msn590421-19):
Ich habe Nachweise das ich Ihn noch letztes Jahr Gebeten sich die Sache anzugucken als die flecken noch neu und klein waren, mit der Zeit sind die halt ein problem geworden.


Und was hast Du sonst noch gemacht? Mängelbeseitigung mit Fristsetzung gefordert? Selbstvornahme angedroht? Damit gedroht, vom Recht auf Zurückbehaltung Gebrauch zu machen? Welche dieser Maßnahmen sind gerichtsfest nachweisbar.

Zitat (von msn590421-19):
Gibt es ne Möglichkeit mich zu schützen nicht auf die Straße zu landen...


Ja, um das aber genauer beantworten zu können, sollte erst einmal folgende Frage beantwortet werden:

Zitat (von Solan196):
Aus welchem Grund hat der VM dir gekündigt, und da wäre der genaue Wortlaut (Wort für Wort) hilfreicher als das, was du hier so hinpfefferst.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
msn590421-19
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von hh):
Ja, um das aber genauer beantworten zu können, sollte erst einmal folgende Frage beantwortet werden:


wegen Rückstand der miete.

wegen erheblicher Mietrückstandes erklären wir hiermit gem 543 abs 4 und 580 BGB die fristlose Kündigung.

Im Erdgeschoss befindet sich auch ne Pizzeria, die Mitarbeiter haben mir gesagt dass es regelmäßig probleme gabs mit der Wohnung.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
msn590421-19
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von hh):
50% Mietminderung wegen einer optischen Beeinträchtigung halte ich zudem für überzogen.


war ja nicht gewollt, ist ja ne 2er WG, der nächste Untermieter wollte da nicht einziehen, was soll ich ihm sagen ist nur ein Wasserfleck, vor paar Monaten war er so groß wie meine Handfläche nun bedeckt er die halbe wand da.

er weis das ich die Wohnung alleine nicht bezahlen kann, im Juli habe ich volle miete bezahlt und ihm gesagt dass das Zimmer Saniert werden sollte damit ich das Zimmer Untervermieten kann an weitere Studenten.

2 Monate vergingen, und nicht hat sich geändert.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
msn590421-19
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

so die Mitarbeiter der Pizzeria waren so Nett und haben nen Techniker den die kenne gerufen, der selber da mehrmals war.

Nach der Aussage des Technikers ist der Dach in nem sehr schlechtem zustand, er war da auch mehrmals früher wegen den gleichen Wänden.

er hat den Vermieter aufgefodert das Dach zu erneuern, was er aber bis heute nicht getan hat... er Saniert es nur, streicht die Wände und dann sucht er neue Opfer für die Wohnung.


da dass mehrmals passiert ist mit der Wand, wundert mich jetzt auch nicht das es im Zimmer so stickig immer war obwohl die wand den look hatte as wäre alles in Ordnung.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
Anami
Status:
Heiliger
(20185 Beiträge, 4083x hilfreich)

Ich ging davon aus, dass du meinst, dein Vermieter zieht Studenten ab...
...er hat dir eine solche ??? Kündigung geschickt ?
Per Briefpost und mit Unterschrift?

Warum kümmerst du dich jetzt um die Flecken an der Wand und quatschst mit den Mietern in der Pizzeria :???:

wegen erheblicher Mietrückstandes erklären wir hiermit gem 543 abs 4 und 580 BGB die fristlose Kündigung.

Hast du dir die §§ mal durchgelesen?

Seit wann wohnst du denn dort?

Signatur:

ist nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
Solan196
Status:
Student
(2757 Beiträge, 280x hilfreich)

Zitat (von msn590421-19):
wegen erheblicher Mietrückstandes erklären wir hiermit gem 543 abs 4 und 580 BGB die fristlose Kündigung.


Bist du Hauptmieter der Wohnung? Wer ist denn da gestorben?

Ich schrieb ja schon, dass du in Gefahr läufst bei deiner Kleckerzahlung die Wohnung zu verlieren, aber bitte schreib doch mal die KOMPLETTE KÜNDIGUNG Wort für Wort auf,

Das passt doch vorne und hinten nicht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
bostonxl
Status:
Schüler
(325 Beiträge, 32x hilfreich)

Zitat (von msn590421-19):
wegen erheblicher Mietrückstandes erklären wir hiermit gem 543 abs 4 und 580 BGB die fristlose Kündigung.
§ 580 dürfte ein Schreibfehler sein oder von Dir nicht richtig wiedergegeben worden sein.

Zitat (von hh):
Zitat (von msn590421-19):
im Rückstand bin ich 700e habe zwei Monate ne halbe miete bezahlt da er es nicht sanieren will.
Das reicht gerade nicht für eine fristlose Kündigung.
Das reicht sehr wohl. Siehe BGB § 543 (2) 3. a).

Zitat:

...
(2) Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn
1. dem Mieter der vertragsgemäße Gebrauch der Mietsache ganz oder zum Teil nicht rechtzeitig gewährt oder wieder entzogen wird,
2. der Mieter die Rechte des Vermieters dadurch in erheblichem Maße verletzt, dass er die Mietsache durch Vernachlässigung der ihm obliegenden Sorgfalt erheblich gefährdet oder sie unbefugt einem Dritten überlässt oder
3. der Mieter
a) für zwei aufeinander folgende Termine mit der Entrichtung der Miete oder eines nicht unerheblichen Teils der Miete in Verzug ist oder
b) in einem Zeitraum, der sich über mehr als zwei Termine erstreckt, mit der Entrichtung der Miete in Höhe eines Betrages in Verzug ist, der die Miete für zwei Monate erreicht.
Und die Hälfte der Miete ist m.E. "nicht unerheblich".

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#19
 Von 
Solan196
Status:
Student
(2757 Beiträge, 280x hilfreich)

Zitat (von bostonxl):
Und die Hälfte der Miete ist m.E. "nicht unerheblich".


HInzu kommt die Regelmäßigkeit, Dauerteilzahler ... wird nicht gern gesehen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#20
 Von 
Catslove
Status:
Schüler
(448 Beiträge, 47x hilfreich)

Zitat (von msn590421-19):
Normalerweise darf er mich wegen nichtzahlung der Miete kündigen wenn ich 3 Monate nacheinander nichts bezahlt habe, und das ist nie passiert.


Das ist falsch, du erfüllst 543 bgb, Die Kündigung scheint berechtigt zu sein bei 50 % Mietzahlung

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#21
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(33408 Beiträge, 12930x hilfreich)

Ist doch alles immer noch wirr. Erst war es ein Einfamilienhaus, dann ein Zweifamilienhaus, nunmehr ist noch ein Lokal unten drin. Denn wenn es ein Einfamilienhaus oder Zweifamilienhaus ist, in welchem der Eigentümer mit wohnt, könnte es ja auch noch die vereinfachte Kündigung geben.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#22
 Von 
msn590421-19
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Ich ging davon aus, dass du meinst, dein Vermieter zieht Studenten ab...
...er hat dir eine solche ??? Kündigung geschickt ?
Per Briefpost und mit Unterschrift?

Warum kümmerst du dich jetzt um die Flecken an der Wand und quatschst mit den Mietern in der Pizzeria

wegen erheblicher Mietrückstandes erklären wir hiermit gem 543 abs 4 und 580 BGB die fristlose Kündigung.

Hast du dir die §§ mal durchgelesen?

Seit wann wohnst du denn dort?


ich kümmere mich seit Monaten darüber, letztes Jahr ist es aufgetaucht und angeblich gelöst... und nach der Flut und dem Unwetter in Aachen ( umkreis ) ist der Fleck deutlich größer geworden...d a habe ich ihm is auch mehrmals erwähnt, das da was nicht stimmt mit dem Dach, weil es nicht unr in dem Zimmer ist sondern auch in der Küche, also kann es nur an dem Dach liegen....und die Flut war ja vor ca 2 Monaten. Also befasse ich mich damit schon etwas länger...

Er wusste das ich die Miete ab Juli noch komplett zahlen kann weil die Untermieterin ne Studentin in das Zimmer einziehen wollte aber abgesagt hat wegen dem Fleck im Zimmer und in der Küche... Stickig ist es auch sobald man das Zimmer nicht lüftet, nach Feuchtigkeit.

Und mit dem Mieter habe ich nachgefragt ob er nen Techniker kennt und ich wollte infos über die Wohnung haben... Ich Studiere Bauing, daher war ich mir 100% das es am Dach lag es das Problem schon länger besteht ohne das er dass wirklich geregelt hat.

er will das Dach nicht sanieren bzw komplett erneuern weil es komplett am hinüber ist. Oben siehts Katastrophe aus , die Handwerker haben auch mehrmals gesagt das Dach muss erneuert werden !

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#23
 Von 
msn590421-19
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von bostonxl):
§ 580 dürfte ein Schreibfehler sein oder von Dir nicht richtig wiedergegeben worden sein.


ist genau so niedergeschrieben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#24
 Von 
Anami
Status:
Heiliger
(20185 Beiträge, 4083x hilfreich)

@msn
Es hilft dir ganz sicher nicht, wenn du uns hier die Geschichten zu dem nassen Haus erzählst und wer wann was nicht gemacht hat.

Beantworte doch bitte die Fragen, die hier schon mehrfach gestellt wurden. Damit man möglichst zu einem Rat für dich kommt, der verhindert, dass du dort raus musst. Zumindest nicht fristlos.

Zitat (von msn590421-19):
Ich Studiere Bauing,
Das ist doch für die vorliegende Kündigung vollkommen nebensächlich.
Und Wiederholungen von Nebensächlichkeiten helfen auch überhaupt nicht.

Signatur:

ist nur meine Meinung.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#25
 Von 
msn590421-19
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Ist doch alles immer noch wirr. Erst war es ein Einfamilienhaus, dann ein Zweifamilienhaus, nunmehr ist noch ein Lokal unten drin. Denn wenn es ein Einfamilienhaus oder Zweifamilienhaus ist, in welchem der Eigentümer mit wohnt, könnte es ja auch noch die vereinfachte Kündigung geben.


Ich weis es nicht ob es ein EInfamielienhaus, es wird so gemunkelt und Mieter unter mir hatte stress mit dem Vermieter, ist dann auch ausgezogen. Er meinte zu mir ich soll bei dem Vermieter aufpassen, das er hier die Wohnungen Vermietet obwohl er es nicht darf usw... habe mir aber nie was dabei gedacht...lebe da schon ca 2 Jahre und hatte bis jetzt nie Probleme mit Ihm.

Doch jetzt wo der schaden da ist wo die Wohnung saniert werden muss und als ich erwähnt habe das mit dem Dach was nicht stimmt...kindergarten... will das Zimmer nicht Sanieren....ich kann die Wohnung Streichen auf eigene kosten, aber das Löst nicht das Problem mit dem Dach.

Und nein der Vermieter lebt da nicht, sondern ist nur da angemeldet... und im Erdgeschoss befidnet sich ne Pizzeria.
Im Flur befindet sich ein kleiner Lager, daraus haben die so ne kleine Wohnung gemacht, und ich Vermute dass die DG Wohnung eigentlich ein Abstellraum geplant war... die Wohnung ist sehr klein, keine richtige Fenster, alle sind so wie auf dem Bild...
und das Bad, ist das kleinste was ich jemals gesehen habe.

Ich würde gerne wissen wo man nachschauhen kann ob das Gebäude ein Einfamilienhaus ist oder nicht

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#26
 Von 
msn590421-19
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

das ist was im Brief steht


https://ibb.co/vjkG0K4

die restlichen Privaten, seine und meine Daten habe ich Ausgeschnitten

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#27
 Von 
Solan196
Status:
Student
(2757 Beiträge, 280x hilfreich)

Zitat (von msn590421-19):
Ich würde gerne wissen wo man nachschauhen kann ob das Gebäude ein Einfamilienhaus ist oder nicht


Das hilft dir doch in deiner SItuation auch nicht.

Egal welche Art des Hauses, du bist in Verzug und zwar erheblich und ständig. Angebliche Mängel hast du bisher nicht ordentlich gemeldet, und dass du keine Untermieter (erlaubt oder nicht?) findest, ist dein ureigenes Problem. "Geld hat man zu haben"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#28
 Von 
Toxic_GER
Status:
Beginner
(87 Beiträge, 3x hilfreich)

Ich kenne das doch auch. Ich hatte nur als Partner meiner Freundin als Vermieterin diese Probleme. Vielleicht wissen das einige noch.

Jetzt wo die Mieter raus sind, hat sich auch im Kopf einiges gelöst, sodass man wieder klar denken kann.

Ich sehe hier einen verzweifelten Mieter, der offensichtlich mit der Situation überfordert ist, was die Verwirrtheit erklären könnte. Zudem wurden von seiner Seite Fehler gemacht, die hätten vermieden werden müssen. Das betrifft die Mietminderung.

Man macht leider häufig besonders dann viele Fehler, wenn man mit Situationen völlig überfordert ist.

Jetzt droht ihm der Verlust der Wohnung und die Fehler werden bei den anderen gesucht. Das haben wir auch damals gemacht, ohne unsere eigenen Fehler erkannt zu haben.

Aber es ging um unsere Existenz und das ist bei ihm jetzt auch irgendwie so.

Unabhängig davon was in der Kündigung steht und nachdem wie ich das Mietrecht inzwischen interpretiere, werden die Entscheidungen, sofern es soweit kommt, durch die prozessbegleitenden Anwälte und durch Vergleiche getroffen.

Das Mietrecht sieht einen besonderen Schutz der Mieter vor, sofern es um sehr strittige, unklare Dinge geht.

Hier kommt es wirklich sehr darauf an, was genau in der Kündigung steht, nicht in Stücken, sondern der vollständige Text, um die Wirksamkeit zu prüfen.

Dann kommt dazu, wurde die Mietminderung vorab ordentlich und nachweisbar angekündigt, wie ja bereits erwähnt wurde. Aussagen ohne schriftlichen Nachweis werden wohl unbedeutend sein. Auch Aussagen von Dritten werden da ggf. nicht helfen.

Dazu mussten wir die schmerzhafte Erfahrung machen, wie wichtig ein detailliertes von allen Vertragsparteien Übergabeprotokoll zum Ein- und Auszug ist.

Das ist alles sehr komplex und es ist richtig und wichtig sich Hilfe zu suchen, auch hier.

Aber in diesem Fall frage ich mich, warum hier noch niemand gesagt hat, dass es kurz vor 12 ist und er dringend einen Anwalt beauftragen MUSS, denn Ende der Kündigungsfrist wird der Mieter, ob nun die Kündigung korrekt ist oder nicht, ggf. die Räumungsklage einreichen.

Vielleicht kann man das mit einem Anwalt und Verhandlungen ja vermeiden.

In der Wohnung wird er ja sicher nicht bleiben wollen, so gewinnt er Zeit für die Suche ohne sich ggf. weiteren hohen Kosten auszusetzen.

Einen Beratungsschein müsste er doch bekommen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#29
 Von 
Toxic_GER
Status:
Beginner
(87 Beiträge, 3x hilfreich)

Zitat (von msn590421-19):
Ich würde gerne wissen wo man nachschauhen kann ob das Gebäude ein Einfamilienhaus ist oder nicht


Beim Bauamt der Gemeinde.

Edit: Das Kündigungsschreiben wurde ja inzwischen gepostet. Es liest sich so, als sei es von einem Anwalt geschrieben worden. Wurde darauf reagiert? Spätestens jetzt muss ein Anwalt ran, denn die Kündigung wegen erheblichen Mietrückstands ist berechtigt, so sehe ich das. Und damit auch die fristlose Kündigung.

Also wenn überhaupt hilft noch verhandeln um einen Prozess zu verhindern, dazu muss sicher unverzüglich der Mietrückstand vollständig ausgeglichen werden. Zukünftige Mieten sind voll zu zahlen. Hoffen wir mal, dass nicht versucht wird, Dir die Schäden durch das Wasser zuschulden kommen zu lassen.

-- Editiert von Toxic_GER am 13.09.2021 19:20

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#30
 Von 
msn590421-19
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

Nein ist nicht von dem Vermieter sondern von einer Immobilien Agentur die es für ihn verwalten, da der Vermieter kein Deutsch kann...

also kein schreiben von nem Anwalt.

so wie ich es weis wenn es ein EInfamillienhaus ist darf er das Gebäude ja nicht an 4 verschiedliche Parteien vermieten... also hätte er die Wohnung von Anfang an nicht an mich vermieten dürfen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 218.026 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.404 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
12