Vermieterin verweigert Kautionsrückzahlung

25. Oktober 2018 Thema abonnieren
 Von 
bazinga123
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 4x hilfreich)
Vermieterin verweigert Kautionsrückzahlung

Hallo zusammen,

dieses Jahr wurde mir nach fünf Jahren meine Studentenwohnung wegen Eigenbedarf gekündigt. Ich bin zum 01.09 ausgezogen.
Nach der Wohnungsabnahme hat die Vermieterin mir einen Wasserschaden auf dem gesamten Laminatboden unterstellt. Dieser Laminatboden soll nun durch einen Handwerker erneuert werden. Ich soll für Handwerkskosten und Materialkosten ("mindestens 1500€") aufkommen. Auf meine Nachfrage sagte die Vermieterin, dass der beschädigte Laminat "mindestens 7 eventuell sogar 8 Jahre alt ist". Die Wasserschäden sind in meinen Augen keine Wasserschäden, sondern beruhen auf eine unsachgemäße Verlegung. Wenn man Laminatpanelen zu feste ineinander haut staucht sich die Laminierung an den Rändern auf und genau das liegt m.M.n. vor. Wäre alles ein Wasserschaden hätte ich ja die ganze Wohnung fluten müssen, da diese Makel sowohl im Flur als auch im Wohnzimmer vorliegen.
Lediglich an einer Stelle im Wohnzimmer liegt tatsächlich eine Beschädigung durch mich vor.
Lange Rede kurzer Sinn...die Vermieterin reagiert auf meine Kontaktversuche nicht mehr und hat mir allerdings auch noch keine Rechnung über die Reparatur gestellt.
Die Kaution behält sie also ein. Ebenfalls steht noch eine Nebenkostenabrechnung für die letzten 4 Monate aus.

Meine Frage:

Ich habe keine RS-Versicherung. Wie hoch sind die Chancen, dass ich Recht bekomme und zumindest einen Teil der Kaution wiederbekomme? Würde ich in diesem Fall auf den Anwaltskosten sitzen bleiben?
Die Kaltmiete betrug 280€/Monat und die Ausstattung sprich der Boden ist von entsprechender Qualität. Ich habe hier angeboten 200€ für den Boden zu geben, was bei der Zimmergröße von 20qm einem Preis von 10€/qm entspricht. Hierauf ist sie nicht eingegangen.


Herzlichen Dank im Voraus.

VG

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11824 Beiträge, 3169x hilfreich)

Zitat (von bazinga123):
Wie hoch sind die Chancen, dass ich Recht bekomme und zumindest einen Teil der Kaution wiederbekomme?


Kommt drauf an, hier kann keiner orakeln und die Glaskugel von HvS ist immer noch defekt (schon seit Jahren).

Gibt es ein Übergabeprotokoll? Steht das mit dem Laminat dort? Wie alt war der Boden als SIe eingezogen sind?

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107498 Beiträge, 38033x hilfreich)

Zitat (von bazinga123):
Lange Rede kurzer Sinn...die Vermieterin reagiert auf meine Kontaktversuche nicht mehr

Jetzt erst mal nicht mehr kontaktieren und auf Tauchstation gehen.
Mit etwas Glück meldet die sich auch nicht mehr, bis die 6 Monate abgelaufen sind. Dann sind die Ansprüche verjährt und man kann ganz einfach die gesamte Kaution zurückfordern, notfalls einklagen.



Gibt es Detailfotos von dem Zustand des Laminates?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7252 Beiträge, 1588x hilfreich)

Zitat (von bazinga123):
Ich habe keine RS-Versicherung.


Aber doch hoffentlich eine Haftpflichtversicherung ?

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
bazinga123
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 4x hilfreich)

Hallo,

Danke für die Antworten. Ein übergabeprotokoll existiert. Allerdings haben wir damals nichts zu dem Laminat dort festgehalten. Der Laminat lag seit „2 eventuell 3 Jahre" vor meinem Einzug drin. Wusste sie nicht mehr genau. Er ist also jetzt 8 Jahre alt.

Fotos von den Schäden haben wir bei Schlüsselabgabe gemacht.

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11824 Beiträge, 3169x hilfreich)

Füße still halten und hoffen, dass der VM sechs Monate ungenutzt verstreichen lässt.

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7252 Beiträge, 1588x hilfreich)

Zitat (von Michael32):
Zitat (von bazinga123):
Ich habe keine RS-Versicherung.


Aber doch hoffentlich eine Haftpflichtversicherung ?


Also keine Haftpflichtversicherung ?

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.651 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.493 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen