Vormieter velangt Parabolspiegel zurück

29. Januar 2009 Thema abonnieren
 Von 
Peter-Flox
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Vormieter velangt Parabolspiegel zurück

Hallo zusammen,

folgende Situation:
Ich bin vor 2,5 Monaten in meine neue Mietwohnung eingezogen. Und nun verlangt der alte Mieter seinen Parabolspiegel inklusive entsprechender Dachpfanne zurück, da er das alles mit Installation damals teuer bezahlt (seine Angabe: 800€) hat.
Muss ich jetzt da alles wieder Abbauen und zurück geben oder hat der Vormieter eh Pech weil er zu spät kommt? Oder gehört das nun mit zum Haus und damit dem Vermieter?

Schonmal danke im Vorraus

-- Editiert von Peter-Flox am 29.01.2009 19:01

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2170
Status:
Lehrling
(1592 Beiträge, 789x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Peter-Flox
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

kurz vorher, ein oder zwei wochen

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Eric61
Status:
Praktikant
(501 Beiträge, 134x hilfreich)

Wie immer, der eventuelle Herausgabeanspruch des Vormieters kann sich nur gegen den Hauseigentümer richten und nicht gegen den Nachmieter.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-2170
Status:
Lehrling
(1592 Beiträge, 789x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Eric61
Status:
Praktikant
(501 Beiträge, 134x hilfreich)

#Das läuft doch letzten Endes auf dasselbe hinaus.#

Mag sein. Aber der Vermieter könnte ja noch Forderungen haben und Vermieterpfandrecht geltend machen. Der neue Mieter sollte sich erstmal tunlichst aus der Sache raushalten.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest123-2170
Status:
Lehrling
(1592 Beiträge, 789x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest-12326.10.2009 09:38:46
Status:
Bachelor
(3168 Beiträge, 1427x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Pachlus
Status:
Lehrling
(1930 Beiträge, 405x hilfreich)

Bescheidene Frage: Was ist denn hinsichtlich der "Schüssel" bei Wohnungsübergabe vereinbart worden? Der Mieter montiert sie ab und bringt sie dem Vormieter? Sicherlich nicht. Also; Sache des VERmieters! :) :) :

-- Editiert von Pachlus am 29.01.2009 23:01

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Peter-Flox
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Leider wurde hinsichtlich der Schüssel gar nichts vereinbart.
Sieht es demnach so aus, das der Vormieter den Vermieter sagt "ich will meine schüssel zurück", dieser sagt (muss sagen?) "ja in ordnung" und dann kommt der und baut die schüssel, die Haltestange und den passenden Dachziegel ab?
Hört sich irgendwie sehr abwegig an.

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4098 Beiträge, 627x hilfreich)

Du solltest unbedingt vermeiden, dem Vormieter bei der Demontage zur Hand zu gehen. Weil Schäden zu Lasten des Vormieters gehen. Achte darauf, dass die ausgetauschte Dachziegel wieder ordnungsgemäß liegt, ggf. Vermieter informieren.
Leider ist nach 2,5 Monaten die Anlage noch Eigentum des Vormieters.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.218 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.190 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen