Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.682
Registrierte
Nutzer

WG: Mitbestimmungsrecht bei neuem Bewohner

 Von 
lady lockenlicht
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 1x hilfreich)
WG: Mitbestimmungsrecht bei neuem Bewohner

Hi,

in unserer WG hat jeder einen eigenen Mietvertrag, jeder ist also Hauptmieter. Kann mein Vermieter einfach ein Zimmer weitervermieten, ohne das mit den übrigen WG-Bewohnern abzusprechen?

Würde mich über reichliche Antworten freuen.



-- Editiert von lady lockenlicht am 08.01.2008 23:17:12

-- Editiert von lady lockenlicht am 08.01.2008 23:17:54

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Mietvertrag Vermieter


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5905 Beiträge, 1304x hilfreich)

Ja, kann er. Es ist seine Wohnung.

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
oha
Status:
Praktikant
(668 Beiträge, 181x hilfreich)

@ Jotrocken

Ich würde ja eher sagen, dass das von Details abhängt, die wir nicht kennen.

Haben denn
1. alle Mieter zusammen einen Vertrag mit dem VM über die gesamte Wohnung und jeder hat ein Exemplar des Vertrages?
2. die einzelnen Mieter einen Mietvertrag über ihr Zimmer und die Möglichkeit der Nutzung der Gemeinschaftsräume?


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5905 Beiträge, 1304x hilfreich)

@oha

Die Details kennen wir:

quote:
in unserer WG hat jeder einen eigenen Mietvertrag


-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
lady lockenlicht
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 1x hilfreich)

hi, jeder hat einen eigenen vertrag, in dem definiert ist, dass die gemeinschaftsräume mitbenutzt werden könnne. das impliziert, das bewohner auch mein kücheninventar (kaffeemaschine, geschirr, töpfe, etc.) mitbenutzen, da mein vermieter zu denen sagt: "ihr braucht nichts für die küche, es ist ja alles da." ich finde schon, dass mein vermieter mit mitteilen sollte, dass leute einziehen und das ich mitentscheiden kann. immerhin teilen wir uns ja auch ein bad. einmal bin ich morgens aufgestanden und es stand eine fremde person im schlafanzug in meiner küche und machte sich mit meiner kaffeemaschine einen kaffee. mir wurde nicht gesagt, dass wir jemanden neuen in der wg haben. mein vermieter terrorisiert mich ständig. er macht mich im haus schlecht und erzählt überall, dass ich ausziehen soll. weiter verbietet er mir als einzige der wg die waschmaschine mitzubenutzen. er hat mir den schlüssel für unser kellerabteil abgenommen und hat dort unten sein büro eingerichtet. er meinte, wenn ich in den keller will, soll ich einen termin mit ihm vereinbaren. der mann ist voll der psycho. ich will auf jeden fall ausziehen. momentan schreib ich gerade diplom und von der zeit her ist es eine sache der unmöglichkeit. ich bin nur mal gespannt, was er sich als nächstes einfallen lässt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen