WG Nachmieter zahlt keine Kaution

2. März 2017 Thema abonnieren
 Von 
go461012-8
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)
WG Nachmieter zahlt keine Kaution

Hallo liebe Gemeinde,
ich habe ein großes Problem mit dem Nachmieter meines WG Zimmers, der seit Januar mein altes Zimmer bewohnt.
Die Kaution wird bei uns von Mieter zu Mieter weitergegeben( mündliche Vereinbarung).
Der Nachmieter meines Zimmers jedoch, zahlt seine Kaution einfach nicht auf das WG von wo aus es dann an mich ginge.
Ich habe jetzt schon min 6 mal gefragt wann er endlich das Geld überweist aber die letzten 2 male hatte er nicht einmal mehr geantwortet.
Die noch verbliebenden WG Mitglieder haben ihn auch schon diverse male darauf aufmerksam gemacht.
Was gibt es für Rechtliche Grundlagen um dieses Geld einzufordern?
Vielen Dank für die Hilfe!
freundliche Grüße T. F.

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2594 Beiträge, 980x hilfreich)

Was habt ihr für eine krumme Vereinbarung?

Die WG muss deine Kaution zurückzahlen. Hat aber bis zu 6 Monate dazu Zeit, um etwaige Ansprüche geltend zu machen. Ein Teil darf sie sogar einbehalten bis die NB kommt.

Insofern würde ich der WG mitteilen, dass du deine Kaution innerhalb dieser Frist erwartest, ansonsten Klage einreichst.

Der Nachmieter hat mit deiner Kaution nichts zu tun.

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Anitari
Status:
Bachelor
(3205 Beiträge, 1436x hilfreich)

Zitat (von go461012-8):
Was gibt es für Rechtliche Grundlagen um dieses Geld einzufordern?


Gibt es überhaupt eine Grundlage wonach der neue "WGler" Kaution zahlen muß?

Kaution ist an den Vermieter, nicht Vormieter, zu zahlen.

Und der Vermieter muß dem Mieter, nach Ende des Mietverhältnisses, sofern keine Ansprüche mehr bestehen, die Kaution erstatten.

Signatur:

„Sie hören von meinem Anwalt"
ist die erwachsene Version von „Das sage ich meiner Mama"

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Kalanndok
Status:
Lehrling
(1518 Beiträge, 242x hilfreich)

Ist das überhaupt eine mietrechtliche Kaution oder ist das ein Abkommen zwischen den WG-Bewohnern?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107689 Beiträge, 38056x hilfreich)

Zitat (von go461012-8):
Was gibt es für Rechtliche Grundlagen um dieses Geld einzufordern?

Für Dich? Gar keine.

Die Kaution des Neumieters steht dem Vermieter zu (wenn denn im Mietvertrag eine vereinbart wurde).
Die von Dir gezahlte Kaution steht Dir zu, die muss der Vermieter auszahlen (wenn Abrechung noch was übrig ist), unabhängig davon ob der Neumieter seien Kaution schon gezahlt hat oder nicht.



Der Neumieter ist nicht zufällig Student mit juristischem Kontext?



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
go461012-8
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)

Vielen Dank schonmal für die Antworten!
Also der Vermieter vermietet die Wohnung als gesamtes und ich habe dort schon Nachgefragt und meinte das das ein "Aussenverhältnis"? sei und er die Gesamtkaution seit bestehen der Wg hat. Die weitere Kaution die entrichtet wird von neuen Mietern fließt dann über das gemeinsame WG Konto an den Vormieter. Ob es rechtens ist und alles so stimmt weiß ich leider nicht habe mit Rechtswissenschaften selber nichts zu tun.

Zitat (von asd1971):
Was habt ihr für eine krumme Vereinbarung?


Der Nachmieter hat mit deiner Kaution nichts zu tun.


Ja das er eig wenig zu tun hat dachte ich mir jedoch die WG als gesamtes und sie musses sich dann halt bei ihm holen, dachte ich?

Zitat (von Harry van Sell):


Der Neumieter ist nicht zufällig Student mit juristischem Kontext?


Leider doch deswegen komm ich mir sehr hilflos vor da er vermutlich 10 mal mehr Ahnung hat.

freundliche Grüße T.F.



0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
go461012-8
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)

Zitat (von Kalanndok):
Ist das überhaupt eine mietrechtliche Kaution oder ist das ein Abkommen zwischen den WG-Bewohnern?


Die Kaution im gesamten behält der Vermieter und zwischen den WG Bewohnern ist es so abgesprochen das es immer an den nächsten weitergegeben wird also er die Kaution an den vorigen zahlt.

1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Anitari
Status:
Bachelor
(3205 Beiträge, 1436x hilfreich)

Zitat (von go461012-8):
und zwischen den WG Bewohnern ist es so abgesprochen das es immer an den nächsten weitergegeben


Also keinen Nachweis das der Neue überhaupt Kaution zahlen muß.

Das nennt man Pech!

Signatur:

„Sie hören von meinem Anwalt"
ist die erwachsene Version von „Das sage ich meiner Mama"

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Lolle
Status:
Bachelor
(3432 Beiträge, 1931x hilfreich)

Damit sind wir dann wieder bei den Punkten
- was war vertraglich vereinbart?
d.h. mit wem war überhaupt der Mietvertrag geschlossen? wer steht dort als Vermieter (der Eigentümer/Hauptvermieter oder die WG)?
- an wen die laut Mietvertrag vereinbarte Kaution zu zahlen?
- an wen wurde die Kaution tatsächlich gezahlt? (entsprechende Nachweise vorhanden?)

Diese entscheidenden Punkte hat go461012-8 ja bisher leider immer nur mit Schilderungen beantwortet, wie es praktisch gehandhabt wird.

Signatur:

Es hilft nichts,das Recht auf seiner Seite zu haben.Man muss auch m.d. Justiz rechnen - D Hildebrand

1x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
vundaal76
Status:
Master
(4955 Beiträge, 1920x hilfreich)

Das sieht so aus, als ob sich jmd. (der Mieter) hier veralbern lassen hat.
Der Vormieter freut sich, vom Mieter die Kaution erhalten (am besten in bar ohne Beleg) zu haben.
Der Nachmieter zahlt die Kaution nicht an den Mieter, da es dazu keine wirksame Vereinbarung gibt.
Wenn der Nachmieter irgendwann gemeinsam mit den anderen WG-Mietern die Wohnung kündigt, zahlt der Vermieter die Kaution an diese Mietparteien aus.

Faktisch wäre es interessant zu wissen, mit wem der Mieter denn den Mietvertrag geschlossen hat und was zum Thema Kaution vereinbart wurde. Nach den Schilderungen sieht es mir eher danach aus, dass der Mieter hier ein Untermietverhältnis mit dem Hauptmieter hatte.

Zitat:
Also der Vermieter vermietet die Wohnung als gesamtes und ich habe dort schon Nachgefragt und meinte das das ein "Aussenverhältnis"? sei und er die Gesamtkaution seit bestehen der Wg hat.


Wenn der Vermieter die Wohnung als gesamtes vermietet, bleiben zwei Möglichkeiten.
Vermieter vermietet nur an einen Hauptmieter. -> Untermietverhältnis
Vermieter vermietet an eine GbR (Mietgemeinschaft) -> dann hätten die anderen Mietern aber der Kündigung vom Mieter zustimmen müssen; desweiteren muss es hier schriftliche Vereinbarungen zur Kaution geben; die ersten Mieter werden dem Vermieter ja nicht aus Spass einfach die Kaution überwiesen haben.

-- Editiert von vundaal76 am 03.03.2017 14:12

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.097 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen