Wände weißen?

20. Juni 2011 Thema abonnieren
 Von 
Chantrali
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)
Wände weißen?

Hallo.

schon mal vorab an alle die das lesen, und mir antworten.

Ich habe damals ( 06/09) eine Wohnung im renovierungsbedürftigen zustand bezogen ( kaputter Boden , keine Tapete etc.) habe unter absprache mit dem vermieter dann das Bad weiß lackiert, überall laminat gelegt.Er hat dann tapete dran tapeziert, ich habe alles weiss gestrichen....mittlerweile ist das kindezimmer blau, die küche braun.
Nun meine Frage, da im Mietvertrag nichts steht dazu (oder ich nicht verstehe) muss ich jetzt beim auszug alles wieder weiss streichen, obwohl es vorher nicht gewesen ist???

danke

-----------------
""

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



16 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
dem User always known as Mortinghale
Status:
Lehrling
(1906 Beiträge, 356x hilfreich)

quote:
mittlerweile ist das kindezimmer blau, die küche braun.

Wie kam das denn ?



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Chantrali
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)



naja wir wohnen 2 jahre da und wollten unsere zimmer etwas gestalten...also mit farbe an den wänden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
dem User always known as Mortinghale
Status:
Lehrling
(1906 Beiträge, 356x hilfreich)

Und warum habt Ihr sie dann zuerst weiß gestrichen ?



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Chantrali
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)



na weil am anfang nur raufasertapete ungestrichen vorhanden wahr, die man ( auch um die "striche" zwichen den bahnen)erst einmal weiss überstreichen musste, das wir etwas farbe in die räume bringen wollten wahr ja erst ein jahr später...



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
dem User always known as Mortinghale
Status:
Lehrling
(1906 Beiträge, 356x hilfreich)

Tja, Intensivfarben gelten quasi als Beschädigung, da sie der unmittelbaren Weitervermietung im Wege stehen können.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort


#7
 Von 
Chantrali
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)



naja es ist ja eher mocca (: und es sieht wirklich gut aus zusammen mit braunen kaffee tassen und der hellbraunen bordüre....
hat halt jeder nen anderen geschmack...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort







#14
 Von 
Chantrali
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)



Vielen dank für die Antworten.

Mein Vermieter will laut eigener aussage im moment garnicht weiter vermieten. Aus vielerlei Gründen ziehen gerade zeitgleich ( ich und noch eine Familie) beide Parteien des 2 Familienhauses aus.

Also ihr mein zu 100 % ich müsste nicht streichen ja?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
dem User always known as Mortinghale
Status:
Lehrling
(1906 Beiträge, 356x hilfreich)

So etwas wie "100 %" gibt es bei diesen Sachverhalten nicht.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107455 Beiträge, 38019x hilfreich)

Wie es zu dieser Aussage

quote:
Also ihr mein zu 100 % ich müsste nicht streichen ja?

angesichts dieses Zitates
quote:
Der Vermieter dürfe lediglich bezüglich der Endrenovierungspflicht vorschreiben, dass Schönheitsreparaturen in neutralen, hellen, deckenden Farben und Tapeten auszuführen sind.

eines BGH-Urteils kommt, ist wohl nur mit weiblicher Logik zu erklären ...





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.487 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.450 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen