Wartung Etagenheizung,

19. November 2018 Thema abonnieren
 Von 
chico1
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Wartung Etagenheizung,

In der Rechnung für die Wartung (Pauschale von 100€ + Steuer) sind separat Materalien wie Thermenreiniger 30€, Gefässfüller 26€ , Putzlappen (kein Witz) aufgeführt. Da kommt schon etwas zusammen.

Ist es zulässig diese Materialien über die NK abzurechnen? Die Wartung ja, aber diese extra Posten?
Der Vermieter tut dies.

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11821 Beiträge, 3199x hilfreich)

Nur aufgeführt oder zusätzlich berechnet?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
chico1
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Alles zusaetzlich berechnet.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11821 Beiträge, 3199x hilfreich)

Zitat (von chico1):
Alles zusaetzlich berechnet.


Steht auf einer Rechnung, also die Materialien und dann die reine Arbeitsleistung? Dann ist das OK

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47279 Beiträge, 16747x hilfreich)

Materialien, die für die Wartung benötigt werden gehören auch zu den Wartungskosten. Reparaturkosten können dagegen nicht umgelegt werden. Die Aufzählung sieht aber nicht nach Reparaturkosten aus.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Anitari
Status:
Bachelor
(3201 Beiträge, 1444x hilfreich)

Macht der Vermieter die Wartung selbst oder läßt er die von einer Firma machen?

Signatur:

„Sie hören von meinem Anwalt"
ist die erwachsene Version von „Das sage ich meiner Mama"

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
cauchy
Status:
Unparteiischer
(9809 Beiträge, 4456x hilfreich)

Zitat (von hh):
Materialien, die für die Wartung benötigt werden gehören auch zu den Wartungskosten.
Vielleicht denke ich da zu kompliziert, aber das würde ich so nicht unterschreiben.

Ich versuchs mal zu vereinfachen: Bei der Umlage von Gartenpflegekosten dürfen die Arbeitsstunden fürs Rasenmähen und vermutlich auch das Benzin für einen Benzin-Rasenmäher umgelegt werden. Die Anschaffungskosten für den Rasenmäher meines Wissens nach jedoch nicht.

Wenn ich das auf die Wartung übertrage, dürfen Verbrauchsmaterialen bei der Wartung umgelegt werden. Aber natürlich nur die, die bei der Wartung auch "verbraucht" werden. Wenn von der beschafften Portionsgrößen etwas übrig bleibt, wird man das irgendwie verrechnen müssen. Die Anschaffungskosten für die benötigten Geräte sind meiner Meinung nach nicht umlegbar.

Unabhängig davon bleibt die Frage, wer die Wartung durchgeführt hat. War es der Vermieter, darf die Umsazsteuer nicht berechnet werden.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11821 Beiträge, 3199x hilfreich)

Zitat (von cauchy):
Wenn ich das auf die Wartung übertrage, dürfen Verbrauchsmaterialen bei der Wartung umgelegt werden.


Stimmt und nichts anderes wird hier aufgeführt.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Sir Berry
Status:
Unparteiischer
(9326 Beiträge, 2996x hilfreich)

Über das bei der Thermenreinigung benutzte Spray und auch über das zur Auffüllung des Ausdehnungsgefäßes gebrauchte Gas muss man sicher nicht streiten. Das gehört dazu.

Über die Putzlappen könnte man schon streiten, nur stellt sich dann die Frage, ob es sich lohnt. Eine Rolle mit 1000 Tüchern aus Zellstoff zur einmaligen Verwendung kostet zwischen 25 € und 50 €. Pro Tuch also zwischen 2,5 und 5 cent im Einkauf. Dünne Tücher aus Papier sind noch deutlich billiger.

Was mich an der Abrechnung stört sind die enorm hohen Kosten. Für eine Einzelspraydose Kaltreiniger die ich als Verbraucher im Baumarkt kaufe, zahle ich unter 10 €, der Thermenwarter berechnet 30, obwohl er die Materialien im Großeinkauf beim Großhändler deutlich günstiger bekommt.
Vergleichbar gilt dies auch für das Auffüllgas. Die Kartusche kostet zwar im Einzelkauf über 20 €, reicht aber auch zum Nachbefüllen von zig Thermen, solange die Membrane im Ausdehnungsgefäß nicht kaputt ist.
Ich würde die Kostenhöhe aber nicht deren grundsätzliche Berechtigung zur Diskussion stellen.

Berry

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11821 Beiträge, 3199x hilfreich)

Zitat (von Sir Berry):
Was mich an der Abrechnung stört sind die enorm hohen Kosten


Sie wissen um welche Therme es sich handelt?

Ich hab grad mal nachgesehen, wir zahlen für die Wartung in einigen Liegenschaften bis zu 180 EUR (für Etagenheizungen, für Zentralheizungen mehr)

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.893 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen