Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
557.832
Registrierte
Nutzer

Was tun, wenn eventuell ein Wasserschaden entstanden ist?

16.9.2020 Thema abonnieren
 Von 
Bob23
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Was tun, wenn eventuell ein Wasserschaden entstanden ist?

Hallo zusammen,

ich bin enorm unsicher, wie ich mich weiter verhalten soll. Ich bin Mieter in einem Altbau.
Vor kurzem ist durch einen nicht perfekt montierten Waschmaschinenzulaufschlauch (Aqua-Stop, das Leck lag aber oberhalb des Sicherheitsventils) über Nacht tropfenweise Wasser ausgetreten, das sich im Laufe der Zeit zu einer Pfütze auf dem Fliesenboden gesammelt hat. Das Wasser lies sich mit mehreren Handtüchern aufnehmen und es war nicht das gesamte Bad "überflutet".
Problematisch ist aus meiner Sicht nun Folgendes: Die Fugen zwischen den Fliesen sind an verschiedenen Stellen porös bzw. schon löchrig (das waren sie schon vorher und sind es auch an Stellen, zu denen das Wasser gar nicht gelangt ist). Dadurch konnte stellenweise Wasser eindringen, das anfangs tatsächlich auch durch Druck wieder nach oben trat. Inzwischen ist von außen alles trocken und es lässt sich kein Wasser mehr finden. Bei der Mietpartei untendrunter ist nach mehreren Tagen noch immer alles trocken. Den Vermieter habe ich sofort informiert, er will sich das bei Gelegenheit mal ansehen und es sieht aktuell nicht danach aus, dass das professionell auf Feuchteschäden geprüft wird.
Was passiert, wenn nun unterhalb der Fliesen Feuchtigkeit zu Folgeschäden führt? Haftet ggf. meine Haftpflicht, weil ich den Waschmaschinenschlauch nicht richtig montiert habe? Kann mir grobe Fahrlässigkeit unterstellt werden, weil ich erst am nächsten Morgen den Fehler bemerkt habe und nicht mehrere Stunden nach Montage des Schlauchs auf ein Leck überprüft habe? Unmittelbar nach Montage schien der Schlauch dicht angeschlossen und es war kein Wasseraustritt erkennbar.

Verstoß melden



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Solan196
Status:
Schüler
(481 Beiträge, 38x hilfreich)

Schaden der Haftpflicht sofort melden, auch dem VM ist ja schließlich sein Haus.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Leo4
Status:
Praktikant
(520 Beiträge, 134x hilfreich)

Zitat (von Bob23):
Was passiert, wenn nun unterhalb der Fliesen Feuchtigkeit zu Folgeschäden führt? Haftet ggf. meine Haftpflicht, weil ich den Waschmaschinenschlauch nicht richtig montiert habe? Kann mir grobe Fahrlässigkeit unterstellt werden, weil ich erst am nächsten Morgen den Fehler bemerkt habe und nicht mehrere Stunden nach Montage des Schlauchs auf ein Leck überprüft habe?

Nicht umsonst wird immer wieder daruaf hingewiesen, dass Elektrizität und Sanitär in die Hände eines Fachmanns gehört. Die übernehmen dann auch
die Verantwortung bzw. Haftung, und darum geht es letztendlich.

Nicht jede Versicherung übernimmt für derartige Schäden auch die Deckung.

Signatur:Meine persönliche Meinung.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Bob23
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Vermieter ist wie gesagt sofort informiert worden - Was sage ich der Haftpflicht, welcher Schaden entstanden ist? Aktuell ist ja vollkommen unklar, ob ein solcher tatsächlich vorliegt. Es gibt aktuell keinerlei sichtbare Schäden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Leo4
Status:
Praktikant
(520 Beiträge, 134x hilfreich)

Zitat (von Bob23):
Es gibt aktuell keinerlei sichtbare Schäden.

Wenn niemand einen Schaden hat braucht auch keiner behoben bzw. bezahlt werden.

Signatur:Meine persönliche Meinung.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(81176 Beiträge, 33932x hilfreich)

Zitat (von Bob23):
Was sage ich der Haftpflicht, welcher Schaden entstanden ist?

Ich mag es wenn die Frager die Fragen selber beantworten ...
Zitat (von Bob23):
Aktuell ist ja vollkommen unklar, ob ein solcher tatsächlich vorliegt. Es gibt aktuell keinerlei sichtbare Schäden.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Bob23
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Die Haftpflicht nimmt aktuell keinen Schaden auf und eine vom Vermieter geforderte Feuchtigkeitsprüfung bzw. deren Übernahme lehnt sie auch ab, weil das in die Zuständigkeit der Gebäudeversicherung fällt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Anami
Status:
Wissender
(14147 Beiträge, 2145x hilfreich)

Zitat (von Bob23):
Die Haftpflicht nimmt aktuell keinen Schaden auf
Dazu müsstest du einen SCHADEN mitteilen.
Ich würde dem Vermieter unabhängig davon, wann der mal *gucken* kommt, schriftlich und nachweisbar Mängel an den Fugen der Bodenfliesen im Bad mitteilen und zeitnahe Mangelbeseitigung verlangen.

Übrigens bist du als Mieter verpflichtet, solche Fliesenfugen-Mängel wie beschrieben, zu melden. Nicht umsonst sind Badezimmer mit Bodenfliesen incl. Fugen ausgelegt.

Hat der Vermieter tatsächlich eine Feuchtigkeitsprüfung gefordert? Wann denn und vom wem?

Signatur:auch ich verweise auf § 675 (2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(81176 Beiträge, 33932x hilfreich)

Zitat (von Bob23):
Die Haftpflicht nimmt aktuell keinen Schaden auf

Ich würde - um spätere Probleme zu vermeiden - eien schriftliche Mitteilung über ein potentielle Schadenereignis mit Zustellnachweis senden.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
spatenklopper
Status:
Richter
(8157 Beiträge, 3611x hilfreich)

Zitat (von Leo4):
Nicht umsonst wird immer wieder daruaf hingewiesen, dass Elektrizität und Sanitär in die Hände eines Fachmanns gehört.

Zum Anschluss einer Waschmaschine (Aquastop) an die Wasserzufuhr?

Wer in der Lage ist eine Getränkeflasche auf und wieder zu zu schrauben, hat die fachliche Qualifikation einen Aquastop auf den Wasserhahn zu schrauben....

Zitat (von Leo4):
Zitat (von Bob23):
Es gibt aktuell keinerlei sichtbare Schäden.

Wenn niemand einen Schaden hat braucht auch keiner behoben bzw. bezahlt werden.

Das da ein gewaltiger Unterschied zwischen aktuell nicht sichtbar und "keiner da" besteht, ist Dir aber schon bewusst?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Bob23
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Zitat (von Bob23):
Die Haftpflicht nimmt aktuell keinen Schaden auf
Dazu müsstest du einen SCHADEN mitteilen.
Ich würde dem Vermieter unabhängig davon, wann der mal *gucken* kommt, schriftlich und nachweisbar Mängel an den Fugen der Bodenfliesen im Bad mitteilen und zeitnahe Mangelbeseitigung verlangen.

Übrigens bist du als Mieter verpflichtet, solche Fliesenfugen-Mängel wie beschrieben, zu melden. Nicht umsonst sind Badezimmer mit Bodenfliesen incl. Fugen ausgelegt.

Hat der Vermieter tatsächlich eine Feuchtigkeitsprüfung gefordert? Wann denn und vom wem?

Er hat sich telefonisch von mir gewünscht, dass ich das über meine Haftpflicht veranlasse, die wiederum auf die Versicherung des Vermieters verweist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Anami
Status:
Wissender
(14147 Beiträge, 2145x hilfreich)

Zitat (von Bob23):
Er hat sich telefonisch von mir gewünscht,
LOL. Du hast ja seinen Wunsch bereits erfüllt.
Ich wünsche mir jetzt von dir per Internet-Forum, dass du dem Vermieter den Mangel an deiner Mietsache mitteilst (die defekten Fugen am Bodenbelag im Bad). Du kannst ihm auch mitteilen, dass deine HP-Vers. informiert ist. Alles bitte nicht telefonisch.
Alles schriftlich und nachweislich.
zeitnah?--- Fristsetzung von 2 Wochen dürfte angemessen sein.

Alles weitere ergibt sich.

Signatur:auch ich verweise auf § 675 (2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 197.951 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.032 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.