Wasser abgedreht!!!

21. Juni 2007 Thema abonnieren
 Von 
Flossi
Status:
Beginner
(140 Beiträge, 1x hilfreich)
Wasser abgedreht!!!

Ich hab das Problem schoneinmal gepostet, aber nur Staccatoantworten bekommen. Deswegen hier nochmal in Kürze:
Ende des Monats wird von den Wasserwerken das Wasser im gesamten Haus abgestellt werden, weil der Vermieter wohl erheblich im Rückstand mit den Zahlungen ist.
Was kann man als Mieter tun??

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4098 Beiträge, 627x hilfreich)

die Mieter sollten unverzüglich ein Gespräch mit den Wasserwerken führen. Vielleicht die Wasserkosten direkt an den Anbieter überweisen.

Überprüft in diesem Zusammenhang, ob die anderen NK vom Vermieter bezahlt wurden.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Flossi
Status:
Beginner
(140 Beiträge, 1x hilfreich)

Das ist eben die Befürchtung, wenn von erheblichem Verzug die Rede ist, dann ist das sicher nicht nur der letzte Monat, sondern im schlimmsten Falle viel mehr...und dann?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4098 Beiträge, 627x hilfreich)

nun mal ganz ruhig. Geht zuerst zu den Wasserwerken. Den Zahlungsrückstand sollen die beim VM holen. Den jetzigen Verbrauch zahlt ihr direkt an den Anbieter. Versucht erst einmal ein klärendes Gespräch mit dem Anbieter. Sollte dieser aber auf die Rückstände bestehen, wäre zu überlegen, die Miete nicht an den VM zu überweisen, sondern die Miete für den Zahlungsrückstand zu nehmen. Aber dazu mit allen Mietern sprechen.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Flossi
Status:
Beginner
(140 Beiträge, 1x hilfreich)

Das Problem ist, es sind von zehn Wohnungen nur zwei bewohnt, die anderen dienen als Pension...ob das genügt?? Die Miete einbehalten und das zur Tilgung der Schulden des Vermieters bei dem Versorger zu nehmen auch irgendwie unangebracht, wie ich finde...

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Mortinghale
Status:
Master
(4957 Beiträge, 466x hilfreich)

aber nur Staccatoantworten bekommen

Was ist das denn ?

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Flossi
Status:
Beginner
(140 Beiträge, 1x hilfreich)

Staccatoantworten sind knappe, nichtssagende und haarspalterische Antworten, die einem Laien nix helfen...;-)

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Mortinghale
Status:
Master
(4957 Beiträge, 466x hilfreich)

Ahaaa,

Und,

bist Du jetzt schlauer ?

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Flossi
Status:
Beginner
(140 Beiträge, 1x hilfreich)

ehrlich gesagt: ja!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.531 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.712 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen