Wasserschaden - Mietminderung möglich?

21. April 2012 Thema abonnieren
 Von 
wanzty123
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Wasserschaden - Mietminderung möglich?

Hallo zusammen,

folgender Sachverhalt hat sich in unserer Mietwohnung ergeben:

Ein Wasserschlauch an der Gastherme ist abgeplatzt und hat die Abstellkammer, den Flur, das Bad, die Küche und das Büro geflutet.

Da dieser Schlauch durch den Vermeiter dauerhaft angebraucht wurde - was er laut Heizungsmonteur und Sachverständiger aber nicht sein darf, zahlt den Schaden seine Gebäudeversicherung.

Nun ist seit dem Vorfall fast 1 Monat ins Land gezogen und die Trocknung und die Renovierung sollen endlich beginnen.
In den Betroffenen Räumen wird das Laminat entfernt und für ca. 3 Wochen Trocknungsgeräte aufgestellt.

Für diesen Zeitraum ist die Wohnung ja nur bedingt bewohnbar.
Können wir hierfür eine Mietminderung beantragen und wenn ja in welcher Höhe.
Ist es ggf. auch möglich Rückwirkend seit Schadensfall eine Mietminderung zu beantragen?

Danke an alle im vor raus.

-----------------
""

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Liane46
Status:
Student
(2979 Beiträge, 1355x hilfreich)

quote:
Können wir hierfür eine Mietminderung beantragen und wenn ja in welcher Höhe.


Mietminderungen beantragt man im Rathaus. Über die Höhe klärt dann ein Anwalt deines Vertrauens auf. Wie soll man aus der Ferne erkennen, welche Beeinträchtigungen du tatsächlich hast?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12315.05.2012 07:09:00
Status:
Schüler
(472 Beiträge, 131x hilfreich)



Vergessen Sie einfach die Antwort von @Liane46!

In unserem Mietrecht braucht man eine Mietminderung nicht zu beantragen, sie tritt per Gesetz ein. (§ 536 BGB )

Von dem Tag, an dem der Vermieter von diesem Schaden Kenntnis hat, bis zu dessen Behebung, kann die Miete gemindert werden. Hierzu ist keine Beantragung, Fristsetzung o.ä. erforderlich. Die Minderung wird direkt mit der laufenden Mietzahlung verrechnet.

Über die Höhe kann nichts gesagt werden, da nicht bekannt ist, in welchem Umfang der Wohnwert gemindert ist.
Hierzu kann man aber im Internet unter "Mietminderungstabellen" nach Beispielurteilen suchen.

Da der Vermieter über seine Versicherung auch Mietausfall ersetzt bekommt, könnte man auch mit ihm direkt verhandeln.

Wenn das alles zu kompliziert erscheint, dann sollten Sie sich an einen Mieterverein oder einen Fachanwalt wenden.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Liane46
Status:
Student
(2979 Beiträge, 1355x hilfreich)

quote:<hr size=1 noshade>Vergessen Sie einfach die Antwort von @Liane46!

In unserem Mietrecht braucht man eine Mietminderung nicht zu beantragen, sie tritt per Gesetz ein. (§ 536 BGB ) <hr size=1 noshade>


Klar, aber in diesem und in allen anderen Mietrechtforen ist das Thema Mietminderung in der Hitliste auf den ersten 3 Plätzen.

Mir geht also die Hutschnur hoch, wenn ein TE diese Frage nach der Beantragung einer Mietminderung stellt.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12315.05.2012 07:09:00
Status:
Schüler
(472 Beiträge, 131x hilfreich)



Sind Sie denn verpflichtet zu antworten?



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.649 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.493 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen