Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.864
Registrierte
Nutzer

Wer wird Vermieter - Besitzer, oder Nießbraucher?

20. Juni 2022 Thema abonnieren
 Von 
piach
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Wer wird Vermieter - Besitzer, oder Nießbraucher?

Hi zusammen,

Wenn der Sohn eine vermietete Immobilie von seinem Vater geschenkt bekommt, der Vater aber weiterhin Nießbraucher ist (bis zum Tod), bleibt der Vater dann Vermieter, oder übernimmt diese Position der Sohn mit dem Tag der notariellen Überschreibung?

Danke euch!

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
cauchy
Status:
Richter
(8769 Beiträge, 4167x hilfreich)

Der Vater bleibt Nießbraucher. Er kann sogar neue Mietverträge abschließen. Allerdings sollte meines Wissens nach ein neuer Mieter davon unterrichtet werden, dass ein Nießbrauch vorliegt. Das liegt daran, dass beim Tod des Nießbrauchers wegen § 1056 BGB Sonderregeln zur Kündigung gelten. Ein Mieter kann bei einem Mietvertrag mit einem Nießbraucher also Nachteile haben.

Das ist jedoch ein sehr komplexes Thema. Grundsätzlich bleibt aber der Nießbraucher Vermieter. Er kann natürlich vereinbaren, dass ein anderer als Verwalter der Mietsache handelt.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.617 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.499 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen