Wohnung kündigen

19. März 2008 Thema abonnieren
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)
Wohnung kündigen

Hallo !
Ich habe folgendes Anliegen :
nach dem ich jetzt etwa 10 Monate meinem Vermieter mit der Mängelbeseitigung hinterher gerannt bin, habe ich jetzt eine wirklich tolle Wohnung gefunden, gibt nur ein Problem : die Wohnung ist ab 01.05. zu beziehen, und ich habe meine jetzige Wohnung noch nicht gekündigt.
Kann man die 3-Monatsfrist aufgrund der Mängel irgendwie umgehen, oder muß ich mich an Regeln und Fristen halten, wenn mein Vermieter dies doch nie nötig hatte.
Ich sehs auch jetzt schon kommen, das er die Kaution in Höhe von 862 € wohl nicht zurück zahlen wird.
Kann mir da irgend wer weiter helfen ?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



12 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9542 Beiträge, 2332x hilfreich)

Sie müssen sich an die Kündigungsfristen halten. Eine frsitlose Kündigung ist nur möglich, wenn es Ihnen nicht mehr zugemutet werden kann, an dem Vertragsverhältnis festzuhalten. Daran sind aber strenge Anforderungen zu stellen, die ich nach Ihrem bisherigen Vortrag nicht sehe.

Wenn die Wohnung Mängel hat, können Sie die Miete mindern.

Wenn der Vermieter die Kaution rechtswidrig einbehält, müssen Sie sie einklagen.

Vielleicht sollten Sie einen Anwalt mit der Interessenswahrnehmung beauftragen.

Gruß Justice

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Morthingale
Status:
Master
(4838 Beiträge, 530x hilfreich)

Der macht das bestimmt für weniger als eine Monatsmiete.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9542 Beiträge, 2332x hilfreich)

Die Anwaltskosten muss derjenige zahlen, der im Prozess verliert. Auch außergerichtliche Kosten können dem Gegner auferlegt und notfalls eingeklagt werden, wenn der Anwalt berechtigte Forderungen geltend macht oder unberechtigte Forderungen abwehrt.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Morthingale
Status:
Master
(4838 Beiträge, 530x hilfreich)

Gibt es hier für die TE einen Prozeß zu gewinnen ?

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9542 Beiträge, 2332x hilfreich)

wenn der vermieter die Kaution einbehält und diese eingeklagt werden muss...

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Morthingale
Status:
Master
(4838 Beiträge, 530x hilfreich)

Ich sehs auch jetzt schon kommen

Ja, genau.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4228 Beiträge, 1175x hilfreich)

Das sind doch ungelegte Eier :)

Was sind denn das eigentlich für Mängel?

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Die Mängel sind ganz einfach zu erklären : fehlende Dachziegel, die nicht ersetzt werden, das heißt es regnet rein, die elekktrischen Einrichtungen sind defekt, so das man, laut Aussage eines BNekannten von mir, jederzeit ein Brand entstehen könnte, und das alles in einer Dachgeschoßwohnung, die mit Styropor gedämmt wurde, da kommt doch Freude auf.
Auch sonst ist hier nichts okay, Fenster sind falsch eingebaut worden, durch die es dann rein regnet, und auch dem entsprechend zieht.

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9542 Beiträge, 2332x hilfreich)

wie gesagt... miete mindern, aber trotzdem mit gesetzlicher Kündigungsfrist (3 Monate) kündigen.

Gibt es Probleme mit der Kaution: --> Anwalt einschalten.

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4228 Beiträge, 1175x hilfreich)

Stimmt... Die Mängel sind ja nicht erst seit gestern da, und es war Dir möglich, 10 Monate dort zu wohnen. So lange hätte ich sicher nicht gewartet...;)

Bei uns ist auch ein Fenster undicht, und es regnet rein. Wir haben dem VM das bereits vor unserem Einzug mitgeteilt, und er vertröstete uns von einem Tag auf den anderen. Nun haben wir ihm vor 3 Tagen einen letzten Liebesbrief geschrieben und angekündigt, dass wir leider ab 01.04. die Miete mindern müssen, sollte da nicht bald etwas passieren. Heute kommt der Fensterbauer und auch der Schreiner, der die fehlende Tür im Ankleidezimmer, die uns im MV zugesichert wurde, einbauen soll..;)

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Tja, wir leben hier nicht gerade im Wohnungs-Wunderland, nicht wahr ?
Ich bin allein erziehend, 1000€ Einkommen, dann miete doch mal schnell ne Wohnung für 700 - 800 € !
Wenn du das Geld hast, bitte schön, ich hab es nicht, und für wenig Geld bekommt man hier halt auch nur Bruchbuden, da muß man schon Glück haben, an nen vernünftigen Vermieter zu kommen, und das Glück hatte ich leider nicht.
Mir ist hier die Wohnzimmerdecke entgegen gekommen, da kann man von Glück sagen, das keinem was passiert ist dabei, noch nicht mal das ist dem Vermieter ne Reparatur wert !
Und das alles für 510€ im Monat, das ist doch echt Komfort !

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Morthingale
Status:
Master
(4838 Beiträge, 530x hilfreich)

die fehlende Tür im Ankleidezimmer

Oh, Principessa,

wie fürnehm (mir hat ein Auskleidezimmer immer gereicht).

Was kommt als Nächstes ? Ein Boudoir ?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.449 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.373 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen