Wohnungsabnahme verweigert, vermieter tut nichts

19. Juli 2007 Thema abonnieren
 Von 
osito_hh
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)
Wohnungsabnahme verweigert, vermieter tut nichts

Hallo,
1)
ich bin ausgezogen am 14. hatte nachmieter zum 15 organisiert, meine vermieterin sagte zu, hat dann aber nichts unternommen, dass alles schnell organisiert werden konnte,der auszug lief, nun ist der 19. und nun kommt wohl kein nachmieter und ich verliere ca. 1/2 monat das geld, 197 euro, schade. der nachmieter ist auch ahnungslos und schrieb mir ne mail ...
aber nun ja, so dass leben

2) am 18. war angeblich der vater diese nachmieters zur besichtigung, meine frau also nahm den termin um 15 uhr war, da ich arbeite. ich füllte vorher ein abnahmeprotokoll aus, blanko unterschrieben von mir! auch zähler strom und wasser, komentar meiner vermieterin : wohnung sieht super aus, alles ok, unterschreiben wollte sie das abnahmeprotokoll aber nicht, stattdessen äusserte sie den wunsch, nicht mit meiner frau, sondern mit mir die abnahme zu machen. kann die vermieterin die abnahme mit meiner frau verweigern ? ausserdem wollte sie sofort schlüssel haben, um eventuelle nachmieter herumzuführen. habe ich nicht rausgerückt, sie kann ja termine machen und ich öffne.
aber wann soll ich nun die schlüssel übergeben ? am 31.7 11.59 nachts zusammen mit der ("nächsten")wohnungsabnahme ?

was mache ich, wenn sie wieder kein protokoll unterschreiben will ?

3) und die gesamte mietzeit 5 jahre und 2 monate habe ich nie eine betriebskostenabrechnung erhalten, nun kann ich sie nicht mehr einbehalten, bin ja schon ausgezogen !

4) die vermieterin meldet sich nicht bei mir, ich habe nur ihre handy nummer, ihre anschrift habe ich auch nicht ! im mietvertrag steht die gleiche anschrift wie die meiner wohnung, ein 10 familienhaus, aber es wohnt nur die tochter über uns, ich kann ja nicht einmal ein einschreiben schicken !

-- Editiert von osito_hh am 19.07.2007 12:31:06

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7944 Beiträge, 2885x hilfreich)

Zu wann hast du bei wem die Wohnung gekündigt?
Steht das Recht auf Nachmieterstellung in deinem Vertrag?
Wenn deine Frau den Mietvertrag mit unterschrieben hat, reicht ihre Anwesenheit bei der Übergabe aus.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
osito_hh
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

ich habe nur die tel. zusage dass ich einen nachmieter suchen darf, und eine mail vom nachmieter , dass er die zusage bekommen hat, aber durch nichtstun meiner vermieterin vergingen die tage.

2. ich habe den mietvertrag unterschrieben, danach geheiratet, so ist natürlich keine unterschrift meiner frau auf dem mietvertrag, aber ich kann jeden mensch meines vertrauens mit der wohnungsübergabe beauftragen, und schon recht meine ehefrau, ausserdem habe ich das protokoll blanko unterschrieben zur verfügung gestells, war schon riskant/nett genug von mir

3. gekündigt habe ich fristgerecht per brief in den briefkasten der tochter, mit anrede an meine vermieterin, da alle korrespondenz immer so lief/laufen musste, habe keine andere (wirklich richtige) adresse meiner vermieterin

-- Editiert von osito_hh am 19.07.2007 12:47:04

-- Editiert von osito_hh am 19.07.2007 12:49:40

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.126 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen