Wohnungsrecht Pflichten

7. Februar 2007 Thema abonnieren
 Von 
bernd64
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Wohnungsrecht Pflichten


Hat mein Stiefvater der in meinem Haus in einer Wohnung das Wohnrecht hat auch Pflichten wie zB Einfahrt freihalten bei Schnee, Straße kehren etc. ?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
feuerelfe
Status:
Schüler
(437 Beiträge, 58x hilfreich)

Ja schon, außer es wurde was anderes vereinbart, bzw. es gibt einen Hausmeister. Was besagt den die Hausordnung?

feuerelfe

-----------------
"Man sagt: Zyniker sind Realisten, die sich trauen, die Wahrheit zu sagen."

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4098 Beiträge, 627x hilfreich)

Die Pflichten hat immer der Eigentümer. Der kann sie aber abtreten an seinen Mieter.
Ich denke mal, dass ihr keine Vereinbarung mit dem Stiefvater getroffen habt.Vielleicht noch einmal den Notarvertrag duchlesen.

Ich denke mal, ihr kommt nicht herum, selber zu kehren.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
avalon2006
Status:
Praktikant
(801 Beiträge, 100x hilfreich)

Würde ich so nicht sagen, Der VM hat das Recht eine neue Hausordnung zu erlassen, in der er auch die Reinigung des Gehweges regeln kann. Dies ist jederzeit zulässig, solange er sich mit der Hausordnung an allgemein gültige Normen hält. Dies gilt dann für das ganze Haus, also auch für den Herrn der das Wohnrecht hat. An die Hausordnung haben sich grundsätzlich alle zu halten.

gruß
avalon 2006

-----------------
"Das Leben ist eines der Härtesten."

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4098 Beiträge, 627x hilfreich)

@Avalon, das sehe ich nicht so.
Es gibt hier keinen VM oder Mieter, sondern Eigentümer und Wohnrecht. Es wird ja auch keinen Mietvertrag geben, dass alles müßte im Notarvertrag geregelt sein.
Ob man dann einseitig in einer sog. Hausordnung Pflichten verteilen kann, kann ich mir nicht vorstellen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.809 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.817 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen