Wohnungsübergabe / Kaution

10. Juli 2009 Thema abonnieren
 Von 
MartinezDaSilva
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Wohnungsübergabe / Kaution

Hallo Zusammen,

meine Frau und ich haben eine Wohnung bis 31.07.2009 angemietet, da die Nachmieter früher in die Wohnung wollten, waren wir mit einer Übergabe zum 08.07.2009 einverstanden und haben bis zu diesem Zeitpunkt (für Juli anteilig) Miete gezahlt.

Durch den Vermieter wurde der Termin nun auf den 10.07. verlegt.

Sofort wurde meine Frau darauf angesprochen, dass zuwenig Miete gezahlt wurde.

Ebenso hat der Vermieter vor der Übergabe mit einem Nachschlüssel Handwerker in die Wohnung gelassen um angebohrte Fliesen auszutauschen und den Parkett abzuschleifen.

Dies wurde nicht mit uns abgesprochen.

Der Vermieter möchte nun die Kaution erst zum Abrechnungszeitpunkt der Nebenkosten freigeben. Unsere Nachbarn haben die Kaution sofort bekommen und sind zum gleichen Zeitpunkt wie wir ausgezogen.

Unser Vermieter besteht auf die Bezahlung der Fliesen, ist dies korrekt?, und ich befürchte, er würde uns von der Kaution die Fälschlicherweise von ihm geforderte Restmiete abziehen, obwohl nachweislich seine Handwerker vor Übergabe im Hause waren.

Was kann ich hier tun?

Besten Dank für Eure Rückmeldungen

Markus

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Sailor2006
Status:
Praktikant
(796 Beiträge, 201x hilfreich)

quote:
Ebenso hat der Vermieter vor der Übergabe mit einem Nachschlüssel Handwerker in die Wohnung gelassen um angebohrte Fliesen auszutauschen und den Parkett abzuschleifen.


Dann dürfte doch alles klar sein.
Ab dem Zeitpunkt, als die Handwerker in der Whg waren, wird von Euch keine Miete mehr zu zahlen sein.

Ihr habt bis 08.07. bezahlt, Handwerker waren aber bereits vor diesem Termin in der Wohnung, somit schuldet Ihr demVermieter vom Datum des Betretens der Handwerker, minus 1 Tag, nicht mehr die Miete!

Wurde im Übergabeprotokoll auf diese "Fehler" hingewiesen und seid Ihr auch darauf hingewiesen worden, diese "Schäden" selbst zu beseitigen?

Wenn nicht, dann habt Ihr gute Karten, und braucht auch diese "Schäden" nicht zu bezahlen.

Eine Kaution kann der Vm aber leider noch 6 Mon einbehalten, auch wenn dies bei den Nachbarn anders gelaufen ist;

aber ich denke mal, Euer Vm will Euch noch mal ordentlich über den Tisch ziehen

wann sollten denn die Nebenkosten abgerechnet werden?

[color=green]
quote:
....der Vermieter vor der Übergabe mit einem Nachschlüssel Handwerker in die Wohnung gelassen....
[/color]

das ist Hausfriedensbruch! In diesem Falle würde ich die Kaution sofort verlangen, ansonsten gibt's eine Strafanzeige gegen den Vm.

[color=blue]klasse, was sich Vm heutzutage alles trauen und dann auch noch gierig fordern wollen!!
Dumm! Dreist! Frech!
[/color]



Gruss vom Strand

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
MartinezDaSilva
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielleicht noch ein "lustiger" Zusatz: Es gibt kein Übergabeprotokoll.

Meine Frau hat bei der Übergabe keinerlei Schäden anerkannt.

Von daher gibt es eigentlich keine Bestätigung unsererseits, und somit eigentlich keinen Grund die Fliesen zu tauschen. (Natürlich haben wir diese angebohrt, da gibt es keine zwei Meinungen, man muss ja bei der Wahrheit bleiben.)

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12324.08.2009 16:50:38
Status:
Bachelor
(3432 Beiträge, 2523x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12326.08.2009 09:27:24
Status:
Schüler
(417 Beiträge, 58x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12312.07.2009 14:45:09
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 4x hilfreich)

...das ist Hausfriedensbruch!...

Das ist natürlich falsch.

...In diesem Falle würde ich die Kaution sofort verlangen, ansonsten gibt's eine Strafanzeige gegen den Vm....

Da wäre ich etwas vorsichtiger, das könnte nämlich ein Bumerang sein.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
MartinezDaSilva
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

quote:
...das ist Hausfriedensbruch!...

Das ist natürlich falsch.


Inwiefern falsch?

Tut mir leid, ich weiß nicht wie ich mich richtig verhalte, darum frage ich...

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.312 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.350 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen