Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
539.907
Registrierte
Nutzer

Wohnungsübergabeprotokoll muss das orginal vorliegen

1.10.2019 Thema abonnieren
 Von 
MichaelMaier1990
Status:
Beginner
(117 Beiträge, 1x hilfreich)
Wohnungsübergabeprotokoll muss das orginal vorliegen

Guten Tag,

muss ein Wohnungsübergabeprotokoll im Original vorliegen oder reicht eine Kopie/Scan als Beweis aus?
Der Mieter hat mir per E-Mail das Wohnungsübergabeprotokoll zugesendet. Das Original hat er eingescannt und zugesendet.

Reicht das aus oder benötige ich das Original?

Verstoß melden



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
philosoph32
Status:
Schüler
(451 Beiträge, 41x hilfreich)

Es gibt ja immer nur ein Original..... und dann Kopien davon.....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
AltesHaus
Status:
Gelehrter
(11577 Beiträge, 2973x hilfreich)

Da ein Übergabeprotokoll keine MustHave ist, kommt es darauf an, was Sie mit diesem Protokoll denn so vorhaben.

Abheften, weil Wohnung absolut OK, dann ist es ausreichend.

Es gibt Differenzen zwischen dem was im Protokoll festgehalten wurde und der Wirklichkeit? ..., dann ein eigenes Protokoll erstellen. Nach Möglichkeit mit dem Mieter zusammen.

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur wie ich die Dinge handhaben würde.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
cauchy
Status:
Senior-Partner
(6983 Beiträge, 3567x hilfreich)

Für was soll es ausreichen und warum soll der Mieter überhaupt verpflichtet sein, ein Protokoll vorzulegen? Oder geht es um den Vermieter?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
MichaelMaier1990
Status:
Beginner
(117 Beiträge, 1x hilfreich)

Auf dem Protokoll ist festgehalten, dass bei Auszug alles in Ordnung ist sowie die entsprechenden Zählerstände. Sowie sämtliche Schlüssel die übergeben wurden.

Mir geht es nur darum keinen "Fehler" zu machen nur weil ich keine Orginalunterschrift vom Protokoll habe sondern nur eine "Scan", wenn plötzlich doch was nicht in Ordnung wäre. Reine Sicherheitsvorkehrung.

EDIT: Protokoll wurde mit dem Mieter zusammen erstellt.

-- Editiert von MichaelMaier1990 am 01.10.2019 12:22

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
AltesHaus
Status:
Gelehrter
(11577 Beiträge, 2973x hilfreich)

Wenn Sie der VM sind, dann ist das doch OK.

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur wie ich die Dinge handhaben würde.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(36127 Beiträge, 12978x hilfreich)

Ein Problem kann es doch nur dann geben, wenn sich Mieter und Vermieter über den Inhalt des Protokolls streiten. Warum sollte der Mieter bei so einem Protokoll einen Streit anzetteln?

Der Scan ist für den Vermieter also völlig ausreichend und es ist bei dem genannten Inhalt auch zielführend, dass der Mieter das Original behält.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
MichaelMaier1990
Status:
Beginner
(117 Beiträge, 1x hilfreich)

Alles klar danke :) .

Die Wohnung steht jetzt einige Zeit leer und ist auch ein wenig älter. Nicht, dass es nach 3 Monate heißt hier ist es aber ein Schaden, dass waren Sie o.ä., da wollte ich nur auf Nummer sicher gehen, dass ich kein Formfehler mache.
Die Wahrscheinlichkeit wird gering sein.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(36127 Beiträge, 12978x hilfreich)

Sind in der Fragestellung Mieter und Vermieter vertauscht?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
MichaelMaier1990
Status:
Beginner
(117 Beiträge, 1x hilfreich)

Zitat (von hh):
Sind in der Fragestellung Mieter und Vermieter vertauscht?

Oh ja peinlich änder ich ab

Kann ich nimmer abändern, aber ja ich habe Vermieter und Mieter vertauscht.
Ich war der Mieter und der Vermieter hat das Originalprotokoll sorry.

-- Editiert von MichaelMaier1990 am 02.10.2019 22:51

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 187.982 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.259 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.