Zugang in meine Wohnung

22. April 2010 Thema abonnieren
 Von 
paringu
Status:
Frischling
(45 Beiträge, 41x hilfreich)
Zugang in meine Wohnung

Hallo,

meine Freundin und ich haben uns getrennt und sie ist aus dem Mietvertrag ausgeschieden. (Wir wohnten 1 Jahr zusammen)
Einen Teil der Möbel wollte sie nicht mitnehmen, sondern bei Ebay verkaufen. Ich vorerst habe zugestimmt, jedoch nicht damit gerechnet, dass sich das über mehrere Wochen hinzieht. Deshalb habe ich sie aufgefordert, die Möbel innerhalb 4 Wochen aus meiner Wohnung zu entfernen.
Mittlerweile sind die Möbel auch verkauft. Nun meine Frage. Bin ich gesetzlich verpflichtet den Käufer, der mir ja völlig fremd ist, in meine Wohnung zu lassen, damit er die Möbel abholen kann?
Da mit meine Ex noch Geld schuldet, hatte ich die Möbel bisher zurück gehalten. Das Geld habe ich immer noch nicht, aber das ist eine andere Geschichte. Wichtig wäre für mich zu wissen, ob ich dem Käufer sein Eigentum übergeben muss, obwohl ich alleiniger Mieter bin und ich mit dem Käufer ja keinen Vertrag habe.
Bin gespannt auf Eure Antworten.
Schöne Grüße und keinen Ärger!
paringu

-----------------
" "

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Laird Mortimer
Status:
Lehrling
(1065 Beiträge, 205x hilfreich)

quote:
Wichtig wäre für mich zu wissen


Wofür ist das wichtig ?



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8415 Beiträge, 3778x hilfreich)

Du musst diese Möbelübergabe nicht organisieren. Allerdings ist es doch auch in deinem Interesse, die Sache abzuschließen.

Die Freundin könnte auch die Möbel abholen, sonstwo einlagern und dort die Käufer hinkommen lassen. Aber macht sie das?
Du könntest sie schriftlich dazu auffordern, eine Frist setzen und die Sachen anderswo einlagern, in Vorkasse treten und die Freundin auf Rückzahlung dieser Auslagen verklagen, du könntest alles zum Sperrmüll stellen....aber lohnt dieser Aufwand mit dem Risiko auf den Kosten sitzen zu bleiben?

Dass sie dir Geld schuldet, ist eine andere Baustelle: Hast du eine schriftliche Vereinbarung über Höhe und Art der Rückzahlung mit ihr getroffen?

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
paringu
Status:
Frischling
(45 Beiträge, 41x hilfreich)

danke für die antworten
also, wichtig wäre mir halt zu wissen, ob ich den käufer der möbel in meine wohnung lassen muss. wenn nicht, hätte ich wenigstens ein kleines ass im ärmel.

es ist mir schon klar das es keinen sinn macht, dass meine ex die möbel abholt, bei sich einlagert und der käufer sie dort abholt. dann müsste alles 3 mal angepackt werden was ja eigentlich schwachsinn wäre. nur da ich mein geld nicht bekomme, hätte ich ein kleines druckmittel.

also, wer darf rein in meine wohnung?

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Laird Mortimer
Status:
Lehrling
(1065 Beiträge, 205x hilfreich)

quote:
also, wer darf rein in meine wohnung?


Jeder, der gebündeltes Bares dabei hat.
Und das verrechnest Du dann auf Deine Forderung.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
paringu
Status:
Frischling
(45 Beiträge, 41x hilfreich)

wirklich jeden? und was ist mit meiner privatsphäre?
mir wäre es schon lieber, wenn meine ex die möbel selber abholt, steckt natürlich auch genugtuung dahinter :-)


-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
LEGION
Status:
Praktikant
(610 Beiträge, 64x hilfreich)

Also, ich hätte eine größere Genugtuung dabei, mein Geld möglichst schnell zu kriegen.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest-12311.06.2010 13:11:34
Status:
Lehrling
(1365 Beiträge, 114x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47754 Beiträge, 16871x hilfreich)

Ich verstehe auch nicht so ganz, worauf Du hinauswillst.

Du beschwerst Dich darüber, dass die Möbel so lange in der Wohnung verblieben sind und dass Dir Deine Freundin Geld schuldet. Und nun willst Du mit fadenscheinigen Formalien die Beendigung dieses Zustandes noch weiter hinauszögern.

Natürlich hast Du das Hausrecht und brauchst den Käufer nicht hineinzulassen. Da Du dann aber die Abholung der Möbel verhindert hast, entfällt wohl auch die Verpflichtung der Freundin, die Möbel aus Deiner Wohnung zu entfernen. Wenn Du also partout den Käufer nicht in die Wohnung lassen willst, wird Dir kaum etwas anderes übrig bleiben, als die Möbel vor der Wohnung zur Abholung bereitzustellen. Diese dürfen dabei natürlich nicht beschädigt werden.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
paringu
Status:
Frischling
(45 Beiträge, 41x hilfreich)

ihr seid echt klasse! danke das ihr mir trotz unverständnis antwortet.

also das geld werde ich nicht so leicht bekommen, schon gar nicht vom käufer, dann wäre das ja auch sehr einfach. das geld für die möbel kassiert die ex und ich soll nun wildfremde menschen in meine wohnung lassen.
wie auch immer es ausgehen mag, ich möchte lediglich wissen, wen ich in meine wohnung reinlassen muss. schließlich verwahre ich ja das eigentum vom käufer.
einen teil des geldes, was ich noch zu bekommen habe, habe ich meiner ex damals geliehen. auf meine nachfrage wann sie es zurück zahlt sagte sie nur "hast du es schriftlich" ? und dann waren noch andere unfaire sachen, die ich hier nicht breit treten möchte.
deshalb fänd ich es ganz witzig, wenn sie die möbel hier allein rausholen muss und ich niemanden einlass gewähren muss.
meine einzige frage wäre also wie das mit dem hausrecht ist. was wenn ich einen verkauften gegenstand in meiner wohnung habe. muss ich den an den käufer herausgeben, ihn in meine wohnung einlass gewähren, oder ist da der verkäufer für verantwortlich?
euch allen einen schönen abend
paringu


-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
LEGION
Status:
Praktikant
(610 Beiträge, 64x hilfreich)

quote:
muss ich den an den käufer herausgeben, ihn in meine wohnung einlass gewähren


Nein, brauchst Du nicht (da könnte ja jeder kommen und sich als Käufer ausgeben).



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
kathi2008
Status:
Bachelor
(3218 Beiträge, 1004x hilfreich)

Du musst deine Ex reinlassen um die Möbelstücke zu holen, aber evtl. auch noch einen Helfer, wenn die Möbelstücke nicht allein getragen werden können. Das kann auch der Käufer sein.
Wenn du das nicht willst, dann hilft nur selber rausstellen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
guest-12311.06.2010 13:11:34
Status:
Lehrling
(1365 Beiträge, 114x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
paringu
Status:
Frischling
(45 Beiträge, 41x hilfreich)

klar ist rache süß :-) da sind halt ein paar unschöne dinge ihrerseits gelaufen.

ich hatte ihr ja angeboten, dass der käufer die möbel hier abholt und mir das geld gibt, doch das hat sie strikt abgelehnt, da sie ja der meinung ist, ich bekäme kein geld von ihr. alle ihre schulden kann ich leider auch nicht nachweisen, z.b. das geld, dass ich ihr geliehen hatte. es geht hier auch nicht um 200,- oder 300,- € sondern um wesentlich mehr.

nun gut, also wenn ich hier keine fremden leute reinlassen muss, außer einem helfer, ist´s doch gut.
es ging mir ja nur um die rechtliche lage, denn bei gericht werde ich dem richter sagen, dass ich als zeichen des guten willens den käufer in meine wohnung reinlasse. wenn ich gesetzlich dazu verpflichtet wäre, hätte das ja dann keinen sinn.


-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 269.980 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.114 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen