Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.783
Registrierte
Nutzer

Zutrittsrecht des Vermieters zur Wohnung

 Von 
Lewandowski
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 3x hilfreich)
Zutrittsrecht des Vermieters zur Wohnung

Im Rahmen einer erst 2004 anstehenden Modernisierung durch den
Vermieter (Wohnungsgesellschaft) will dieser bereits in den
nächsten Tagen Vorgespräche führen - diese sollen in unserer
Wohnung stattfinden, um sich einen Überblick über
die erforderlichen Arbeiten machen zu können.
Prinzipiell bin ich der Auffassung, dass es dafür viel zu früh ist
und zudem Besichtigungen der Wohnungen unter uns stattfanden,
welche vom Zuschnitt her identisch sind.
Hat der Vermieter das Recht zur Wohnungsbesichtigung zum
jetzigen Zeitpunkt?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Modernisierung Vermieter


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Lewandowski
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 3x hilfreich)

Ergänzung:
Zudem gibt es mündliche Äußerungen des Vermieters, dass wir
nach der Modernisierung sowieso nicht mehr in die Wohnung zurück-
können, weil diese vom Zuschnitt her derart verändert werden sollen, dass die einzelnen Zimmer zugunsten Bad und Küche
kleiner werden und wir dies sicherlich nicht wollen würden.
Kann uns der Vermieter auf diese Art loswerden?
Müssen wir derartige Veränderungen dulden?
Kann der Vermieter fast 2 Jahre vorher die Duldung verlangen,
selbst, wenn er vielleicht eine schriftliche Modernisierungsankündi-
gung in Kürze schickt? Ich weiss doch heute noch nicht, was
in 2 Jahren für uns zumutbar ist (ggf. Krankheiten pp.).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Scharnhorst
Status:
Praktikant
(827 Beiträge, 103x hilfreich)

Sehr geehrte/r Frau/Herr Lewandowski,

grundsätzlich ist die möglichst frühzeitige Information und Beteiligung durch den VM zu begrüßen. Selbstverständlich können Sie derzeit nur allgemeine Angaben zur Duldung machen, die konkrete Zumutbarkeit läßt sich erst bei Absehbarkeit beurteilen.

In Abstimmung mit Ihnen hat der Vermieter auch ganz unabhängig von der Modernisierung ein Recht zur Wohnungsbesichtigung in angemessenen Zeitabständen. Ferner wird sich eine Besichtigung des konkreten Wohnungszustandes im Hinblick auf die Modernisierung nicht abwenden lassen. Eine unverhältnismäßige Beeinträchtigung Ihrer Interessen vermag ich jedenfalls nicht zu erkennen.

In jedem Fall muß Ihnen der Vermieter eine Nutzbarkeit der Wohnung gem. vertragl. Vereinbarung gewährleisten. Änderungen des Zuschnitts wären daher nur in geringem Umfang bei dringendem Erfordernis zulässig.
Abschließend würde ich Ihnen empfehlen, sich bereits bei der Besichtigung des fachkundigen Beistands von Mieterverein, Rechtsanwalt ö.ä. zu bedienen. Das "Temperament" des Vermieters dürfte sich vermutlich reduzieren lassen, sofern Sie frühzeitig Grenzen aufzeigen und Ihre Gegenwehr dokumentieren.

Mit freundlichen Grüßen

Scharnhorst
Rechtsanwalt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen