Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
608.692
Registrierte
Nutzer

ex Freund alt stromschulden

5.11.2014 Thema abonnieren
 Von 
Grummel85
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
ex Freund alt stromschulden

hallo,
eine freundin von mir hat ein problem .

sie hat sich von ihrem freund getrennt . beide haben zusammen in einem haushalt gelebt mit einem kind (8 mon.). das damalige stromkonto von ihm wurde auf die neue gemeinsame wohnung umgeschrieben .
nun nach der trennung bekommt sie ständig briefe zwecks räumung. was sie die ganze zeit nicht wusste ist , dass dieses konto mit etlichen schulden belagert wurde . nun wird gedroht zu räumen bzw strom abzustellen .

meine frage ist nun was kann sie machen ? sie wusste nichts davon das er die schulden hat.
er ist vor monaten ausgezogen .

sie hat bei der hausverwaltung nachgefragt zwecks mietvertrag und ummeldung .
nun ist es das problem das der brief damals abhanden gekommen ist . der vermieter hat den brief noch gesehen jedoch ist dieser dann verschwunden .

es kann doch nun nicht sein das sie das begleichen muss .

vielleicht hat jemand einen rat .
vielen dank im vorraus .

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(30414 Beiträge, 16402x hilfreich)

Könnten Sie das mal weniger wirr schildern? Was für eine Räumung - hat sie auch Mietschulden?
sie hat bei der hausverwaltung nachgefragt zwecks mietvertrag und ummeldung Das heißt, sie hat gar keinen Mietvertrag oder wie? Und was hat die HV mit einer Ummeldung zu tun?

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Grummel85
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

sie hat keinerlei schulden . sie hat einen mietvertrag wo beide noch drin stehen jedoch sie als hauptmieterin . in der gemeinsamen wohnung wurden die stromkosten immer montalich beglichen . lassen wir das mit der räumung.
nennen wir es in der jetzigen strom abschalten .
obwohl sie mit den stromschulden aus seiner vergangenheit nichts zutun hat .

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(99943 Beiträge, 36993x hilfreich)

Auf wen läuft der umgemeldete Stromvertrag?
Auf ihn oder auf beide gemeinsam?





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB ."

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Grummel85
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

die wohnung die sie zusammenbezogen haben stehen beide im stromvertrag.nun wohnt nur noch sie in der wohnung zusammen mit dem baby.

er sagte zu ihr das er sich vom stromanbieter umgemeldet bzw abgemeldet hat . was er jedoch nicht gemacht hat.

sie hat ihn vor ein paar tagen darauf aufmerksam gemacht das er das bitte nocheinmal vorlegen soll bei den stadtwerken . dies bejahte er mit "ja mache ich". sie hat gestern bei ihm nachgefragt, er sagte er hat das gemacht .

heute hat sie bei den werken angerufen , weil sie es noch schriftlich haben wollte. daraufhin sagten die stadtwerke das er nicht dort gewesen ist .

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
iceman123mitglied
Status:
Praktikant
(504 Beiträge, 340x hilfreich)


Hallo Grummel,

ist leider immer noch schwer zu verstehen, jedenfalls für mich ;)

Bedeutet "Stromschulden aus seiner Vergangenheit", dass diese in seiner Whg entstanden sind, bevor deine Freundin mit ihm zusammengezogen ist?

Welcher Brief ist verschwunden?

Sollte der Ex-Freund zu dem Stromversorger, um das mit seinen Altschulden zu klären?

Gruß
ice

-----------------
""


übrigens.., es bestand ein Versorgungsvertrag zwischen ihrem Ex und dem Versorger für seinen ehemaligen Haushalt.

Für den neuen gemeinsamen Haushalt haben sie einen neuen Vertrag abgeschlossen.

-- Editiert iceman123mitglied am 05.11.2014 17:40

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
iceman123mitglied
Status:
Praktikant
(504 Beiträge, 340x hilfreich)

übrigens.., es bestand ein Versorgungsvertrag zwischen ihrem Ex und dem Versorger für seinen ehemaligen Haushalt.

Für den neuen gemeinsamen Haushalt haben sie einen neuen Vertrag abgeschlossen.



-----------------
""

-- Editiert iceman123mitglied am 05.11.2014 17:40

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Grummel85
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

entschuldigung ich bin ein bisschen aufgeregt weil es mich einfach wurmt .

die stromschulden sind aus seiner alten wohnung.

der brief an die hausverwaltung ist verschwunden indem eine ummeldung war. mit diesem schreiben sollte er aus dem gemeinsamen mietvertrag ausgetragen werden .

irgendwer muss diese ja begleichen und da es um seine altlasten geht hat sie ja nichts damit zutun .

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
iceman123mitglied
Status:
Praktikant
(504 Beiträge, 340x hilfreich)


So einfach ist das nicht. Da beide wohl gemeinsam Hauptmieter waren, müssen beide den Mietvertrag kündigen und deine Freundin schließt einen neuen Mitvertrag mit dem Vermieter, es sei denn, der Vermieter stimmt dem ganzen zu, dass er einfach den Ex aus dem Vertrag nimmt.

Mit den Altschulden hat deine Freundin nichts zu tun, weil damals ihr Freund alleiniger Vertragspartner des Versorgungsunternehmens war.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Grummel85
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

quote:
>ex Freund alt stromschulden
übrigens.., es bestand ein Versorgungsvertrag zwischen ihrem Ex und dem Versorger für seinen ehemaligen Haushalt.
Für den neuen gemeinsamen Haushalt haben sie einen neuen Vertrag abgeschlossen.


-----------------
""
-- Editiert iceman123mitglied am 05.11.2014 17:40



ja das ist richtig . aber wieso kommen dann die werke auf die idee , nun den strom der ehemaligen gemeinsamen wohnung kappen wollen . der betrag soll bis zum 7.11 beglichen sein .

ich weiss nun leider nicht , ob sie einfach hinzugefügt wurde oder ob ein neuer vertrag zustande gekommen ist .

-- Editiert Grummel85 am 05.11.2014 17:51

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
iceman123mitglied
Status:
Praktikant
(504 Beiträge, 340x hilfreich)


Es ist sicherlich ein neuer Vertrag abgeschlossen worden. Mit einfach mal so hinzufügen geht das nicht.
Mit welchem Grund fordern sie eigentlich Geld von deiner Freundin?

Also..., von dem Versorger den Vertrag vorlegen lassen, den deine Freundin unterschrieben hat und der Sperrung unverzüglich widersprechen.

...übrigens muss der Versorger das Sperren vor mind. 4 Wochen angekündigt haben und dann nochmal 3 Werktage zuvor. Wenn nicht, ist die Sperrung schon aus diesem Grunde rechtswidrig.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(99943 Beiträge, 36993x hilfreich)

quote:<hr size=1 noshade>aber wieso kommen dann die werke auf die idee , nun den strom der ehemaligen gemeinsamen wohnung kappen wollen <hr size=1 noshade>

Da wir keine Hellseher sind, könnte es helfen die noch offenen Nachfragen zu beantworten.



quote:<hr size=1 noshade>Es ist sicherlich ein neuer Vertrag abgeschlossen worden. <hr size=1 noshade>

Nö. Es gibt viele mögliche Varianten.

Solange vom TE keine Aufklärung kommt wie genau das
quote:<hr size=1 noshade>das damalige stromkonto von ihm wurde auf die neue gemeinsame wohnung umgeschrieben <hr size=1 noshade>

denn überhaupt abgelaufen ist, ist jedwede Diskussion sinnlos.





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB ."

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Grummel85
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

ich bedanke mich vielmals
wir werden dort auf den grund gehen . zumindest ist man nun schlauer geworden .

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
spatenklopper
Status:
Unparteiischer
(9195 Beiträge, 3894x hilfreich)

quote:
zumindest ist man nun schlauer geworden .


Wenigstens eine(r).......

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 229.017 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.427 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen