schimmel+kondenswasser+fenster kaputt...

16. Januar 2006 Thema abonnieren
 Von 
Phil77
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
schimmel+kondenswasser+fenster kaputt...

hallo
ich wohne seit juli 05 in einer kleinen altbauwochnung (ca 36 m²) mit balkon und (nur) einer nachtspeicherheizung und hab, seit es kälter wird, immer massivere probleme.
da wären:
- die balkontür war 3monate kaputt und ging nicht auf (hat mit kälte nichts zu tun...war aber das erste, was nimmer ging.)
- das fenster im bad geht nur auf kipp auf (das war zu meiner zeit nie anders), ich werde die feuchtigkeit nicht los und habe somit
- schimmel im bad
- die fenster im wohnbereich (zwei scheiben in kurzem abstand zueinander. ich glaub termopen) beschlagen ZWISCHEN den scheiben, sind also relativ blind, sehen nicht schön aus und viel schlimmer: wärmebrücke. also
- hab ichs (dazu kommt ja die nachtspeicherheizung)immer kalt hier (wohnbereich ca 18 grad, küche 17, bad *******kalt). demnach
- beschlagen die fenster fast komplett (trotz mehrmaligem stosslüften. hab relativ viele pflanzen hier, weiss nicht, ob das ein argument gegen mich ist) und
- es bildet sich schimmel auf dem holzrahmen vom fenster.
gleichzeitig
- frieren mir, wenn ich am schreibtisch sitze, die knie ein (der steht vor einem der zwei wohnzimmerfenster, vorm anderen steht die heizung), weshalb ich das regal, was unter dem schreibtisch in einer einbuchtung der wand war, ausgeräumt habe (weil ich die wand mit schaumstoff isolieren wollte) und feststellen musste, dass meine unibücher müffelten und meine ordner nass waren und rosteten, bzw die holzordner, die da standen, von einem grünen flaum überzogen waren (an der seite, mit der sie zur wand zeigten) und auch die wand, natürlich, schimmelt.
abgesehen davon
-gluckert der abfluss in der "küche" ziemlich laut und penetrant, wenn jemand wasser abfliessen lässt.
da ich wegen dem schimmel (und ein wenig wegen meinen blöden, unregelmässigen unizeiten. die sind aber nicht wirklich der grund, warum ich wirklich:)
- ständig müde bin und kaum mehr richtig wach werde

was soll/kann ich tun?
kann ich mietminderung verlangen?
bzw den Vermieter (der artgemäss nicht gerne geld ausgeben möchte und mich ständig irgendwie vertröstet (siehe blakontür) irgendwie unter druck setzen?

das schimmelproblem haben alle im haus, das mit dem abfluss nur die direkt über mir (es gibt 3 etagen.
wäre für antworten dankbar.

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Stratege
Status:
Beginner
(145 Beiträge, 22x hilfreich)

Hi Phil! Kongt nicht gut mit Deiner Bude. Warum ziehst Du nicht um? Wäre am einfachsten. Das Haus ist wahrscheinlich schlecht oder gar nicht von Außen isoliert/gedämmt und die Fenster sind hin. Da steckt der schimmel sicher schon im Mauerwerk. Das bekommst Du nicht mehr raus. Wahrscheinlich gibt es noch ne Menge Schimmel, den Du noch gar nicht entdeckt hast....schonmal die Tapeten abgerissen? Hatte damals in meiner alten Wohnung unter der Tapete so dünne Isolierpaltten entdeckt. Die hab´ich abgemacht und darunter war die ganze Wand verschimmelt. Wenn Du Altbaufenster aus Holz hast könntest Du sie natürlich abdichten (einfach die Innenseiten der Fenster anschleifen dort wo Sie auf dem Rahmen liegen/ etwa 5-10mm breit, dann mit der Kartusche Silikon ringsherum ziehen. Darauf packst Du Alufolie und drückst die Fenster dann zu. Drei Tage warten und Alufolie abziehen - fertig). Ansonsten könntest Du noch nen Lüfter einbauen und z.B. im Bad auf den Rahmen noch eine zweite Scheibe aus Plexiglas befestigen - das dämmt ein wenig. Tja, ansonsten würde ich dem Vermieter schriftlich die Mängel auflisten und Ihm eine Frist von 3 Wochen zur Behebung setzen und gleichzeitig Mietminderung ankündigen, falls sich nichts tut. Das ganze natürlich per Einschreiben mit Rückschein.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Phil77
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

oh, die smilies wollt ich gar nicht, das waren mal klammern...
warum ich nicht ausziehe?
zum einen find ich die wohnung an sich superschön und die lage klasse, zum anderen bin ich halt erst vor nem halben jahr eingezogen und ausserdem kann ich mir in den semesterferien (weil nur dann könnte ich ausziehen) wegen klausuren keinen umzug leisten.
vielen dank für die verbesserungsvorschläge - ich muss aber sagen, dass ich obwohl ich gerne rumbastel es nicht einsehe, dem vermieter seinen job abzunehmen. ich bezahl mehr als genug für die bude.
wie hoch kann denn die mietminderung prozentual sein? kann ich die auch rückwirkend verlangen?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Stratege
Status:
Beginner
(145 Beiträge, 22x hilfreich)

Rückwirkend geht nicht, soweit mir das bekannt ist. Du mußt dem Vermieter erstmal nachweisbar die Mängel anzeigen und Ihm eine Frist einräumen, um diese zu beheben. Das bedarf der Schriftform. Zur Höhe der Mietminderung gibt es keine eindeutigen Regelungen, sondern nur Anhaltspunkte. Siehe hier:
http://www.biomess.de/biomess-Site/recht_mietminderung_2.htm
http://www.hanhoerster.de/html/mietminderung_schimmel_spak.htm
...die Spannweite ist da sehr groß.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Phil77
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo nochmal
der vermieter zickt immernoch rum und hat trotz zusage nichts gemacht. hab die nase voll, mietminderung und brief müssen her.
ich muss gestehen, die oben genannten links bringen mir nicht so viel (vorallem der zweite: 3%-93% ist ein sehr grosser bereich...), kann mir jemand konkretere tips geben? alles oben genannte ist gleich geblieben, nurmittlerweile hat meine balkontür das gleiche problem, wie die fenster, allerdings nicht so stark. ein tischler war hier und hat sich die fenster angeguckt (aber nichts gemacht wegen kostenvoranschlag) und bestätigt, dass die hin sind.
mit wieviel mitminderung kann ich drohen (bei ca 190,-kalt (SEHR kalt...)?
behalte ich das geld, bei überschreiten der 3-wochenfrist, einfach ein?
danke

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
karamel
Status:
Lehrling
(1774 Beiträge, 289x hilfreich)

Du kannst die Miete auch ab sofort mindern und musst keine Frist abwarten. In welcher Höhe ist immer schwierig zu sagen, da keiner von uns weiß, wie es wirklich bei dir aussieht. Nach dem, was du schilderst, ist der Befall aber schon massiv.

Muster einer Mängelanzeige: http://www.tammtamm.de/muster/mm_1.htm

Es empfiehlt sich, das Geld nicht auszugeben, sondern vorsichtshalber auf Seite zu legen, falls sich die geminderte Summe im Nachhinein als zu hoch herausstellt und eine Nachzahlung nötig ist.

An deiner Stelle würde ich außerdem in einem Mieterverein Mitglied werden und mich beraten lassen. Das ist nicht so teuer und vor allen Dingen bekommst du dort eine realistische Einschätzung. Fotos der Wohnung am besten mitbringen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.088 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen