überhöhte Stromrechnung - Was kann ich tun?

13. Juni 2006 Thema abonnieren
 Von 
juliaStuttgart
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
überhöhte Stromrechnung - Was kann ich tun?

Hallo alle zusammen,
mein Problem liegt in meiner deutlich überhöhten Stromrechnung.

Nach meinem Auszug habe ich den Zähler abgelesen und der EnBW (mein Anbieter) mitgeteilt. Daraufhin erhielt ich heute eine Rechnung mit einer Nachzahlungsaufforderung von 800 € für einen stromverbrauch (272 Tage) von 5.400 kWh. Im letzten Jahr lag dieser bei 515 kWh. Dies bedeutet eine 10fache Erhöhung!!!
Ich wohnte allein in einer 36qm wohnung mit nem Kühlschrank, 2 Herdplatten, nem Laptop, nem Fernseher und ein paar Lampen. Diese Zusammenstellung hat sich zwischenzeitlich auch nicht geändert. Was kann ich tun? Die EnBW stellt sich stur, da ja die Rechnung quasi richtig ist und ich den Zählerstand so abgelesen habe. Ich bin völlig verzweifelt und weiß mir nicht zu helfen.
Vielleicht kann mir jemand hier im Forum helfen! Schon einmal vielen Dank im Voraus!

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47181 Beiträge, 16720x hilfreich)

Du musst hier schon den Fehler finden.

- Hast Du den richtigen Zähler abgelesen?
- Ist der Ablesewert korrekt?
- Wurde der Ablesewert korrekt in die Rechnung übernommen?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
juliaStuttgart
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo hh!

Dreimal Antwort: ja

Ich war gestern extra nochmal in der Wohnung um zu schauen, ob ich den Zählerstand richtig abgelesen habe. Dem ist "leider" :( so!
und nu?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47181 Beiträge, 16720x hilfreich)

Die Höhe des Stromverbrauches passt zu einem voll ausgestatteten 4-Personen-Haushalt mit Waschmaschine, Trockner, Spülmaschine usw.

1. Es kann sein, dass irgendwo ein Stromfresser angeschlossen war, bzw. ein Gerätedefekt vorlag, der zu einem weit überhöhten Stromverbrauch geführt hat. So ein Gerät müsste aber schon recht heiß geworden sein, weil Dein Verbrauch einem zusätzlichen Leistung von ca. 750W dauerhaft über den gesamten Zeitraum entspricht

2. Du hast unbewusst einen hohen Stromverbrauch gehabt, wie z.B.
- Herdplatte im Urlaub angelassen
- Wohnung über längere Zeit mit einem Heizlüfter beheizt usw.

3. Es kann sein, dass ein Stromklau stattgefunden hat. So etwas kann bewusst passiert sein, indem jemand unberechtigt Deinen Stromkreis angezapft hat, es kann aber auch sein, dass der Elektriker beim Verlegen der Leitungen einen Fehler gemacht hat.

4. Dann gibt es noch die Möglichkeit, dass der Zähler defekt ist.
So etwas wird von vielen Kunden behauptet, kommt selten vor, ist aber nicht unmöglich.
Du wirst wahrscheinlich eine erhebliche Überzeugungsarbeit leisten müssen, um die EnBW dazu zu bewegen, das zu überprüfen.

Aufgrund der Vielzahl der Möglichkeiten und dem Umstand, dass Du zwischenzeitlich ausgezogen bist, ist es natürlich sehr schwierig, der wahren Ursache auf die Spur zu kommen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.323 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.970 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen