unmögliches wohnen!

6. September 2007 Thema abonnieren
 Von 
MaSaDa010506
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
unmögliches wohnen!

hallo zusammen!ich hab ein riesiges problem mit meinem hausverwalter!er versucht mich ständig aus der wohnung zu kriegen!ich bin vor 2005 in meine wohnung gezogen,seitdem versuchtm ich mein hausverwltung raus zu kriegen!es fing an,als ich mich über die russiche familie unter mir beschwert habe!die machen ständig bis mitten in der nacht,ca.3-4 uhr morgens,laute musik,feiern mit vielen gästen und es ist ziehmlich laut.ich wurde bedroht,genauso wie mein ältester sohn,der zu diesem zeitpunkt 4 jahre alt war!ich hatte ein beschwerde brief an die hausverwaltung geschrieben,was hier in dem haus los ist und mir wurde nur zurück geschrieben,das es meine persönliche sache sei und die hausverwaltung nichts damit zu tun hat!obwohl in der hausordnung steht,das bis spätestens 22.00 uhr ruhe im haus sein muss!zwei tage später habe ich eine beschwerde bekommen,das meine kinder bis mitten in der nacht krach machen würden,aber meine kinder sind bis spätestens 21.00 uhr im bett!mir wurde nicht geglaubt und ich habe eine abmahnung bekommen!mir wird seitdem die reifen vom kinderwagen platt gestochen und niemand kümmert es!wenn ich meinen balkon putze und ein wenig wasser runter zu den der russichen familie runter tropft,werde ich bedroht und beleidigt,der hausverwalter sagt,wie immer nichts dazu!vor kurzem war mein hausverwalter im haus gewesen und hat dreimal bei mir geklingelt,ich soll die treppe putzen,obwohl ich nicht mit der kehrwoche dran war und ich auch keinen dreck gemacht habe,sondern mal wieder die russen,aber ich sollte es weg machen,aber ich habe es nicht getan,weil ich nicht eingesehen habe,das ich anderen leuten,ihren dreck weg machen soll.danach kam er klingeln und hat behauptet das ich zu laute musik machen würde,obwohl das auch wieder die russiche familie war,was man auch gehört hat!dann kam er nochmal klingeln und hat mich als "drecksau" beschimpft,hat angefangen zu schreien und mich als lügnerin und assozial betitelt!das habe ich mir nicht gefallen lassen und wurde auch etwas lauter,ich sagte er soll sich mal um die probleme hier im haus kümmern und die schuldigen zur rechenschaft ziehen und nicht die unschuldigen!darauf hat er mir dann schläge angedroht,meine mutter,mein bruder und eine freundin haben das mit bekommen!später dann hat er wine wohnungsbesichtigung durch geführt und der neuen mieterin gesagt,das ich assozial wäre,die hausordnung nicht einhallten würde,aber er würde mich sehr bald aus meiner wohnung raus werfen!gestern war er im nebenhaus,weil da mieter ausgezogen sind,er ist dann mit dem ehemaligen mieter aus der haustüre raus und ist zu unserem haus hin und hat von meinem unteren nachbar zeitungen und alte briefe aus dem briefkasten geholt und gesagt,diese drecksau,macht nur dreck,die werde ich hochkant raus schmeissen,diese verkommen drecksau!ich war wenige minuten zuvor erst an meinem briefkasten und hab meine post aus dem kasten geholt,das hat er auch gesehen und mich nur blöd angeguckt!er hat dann die zeitungen usw in meine mülltonne geworfen und gesagt,die krieg ich hier ganz schnell raus!mein problem ist nun folgendes!ich habe drei kinder,bin seit zwei jahren arbeitslos und hab noch keine neue wohnung gefunden,ich möchte mich aber nicht weiter von dem hausverwalter so dermaßen schlecht behandeln lassen.leider wird mir nicht geglaubt,trotz zeugen.der hausverwalter sitzt am längeren hebel und redet sich immer raus und ich steh als blöde dar!was kann ich machen?ich will dieses theater nicht länger mit machen,sobald ich eine neue wohnung finde,will ich hier raus,aber ich weiss nicht,wie lange das noch dauert!diesem hausverwalter muss weg und zur rechenschaft gezogen werden,doch wer glaubt einer alleinerziehenden mutter mit drei kinder?das hier ist schon kein ruhiges wohnen mehr!hier ist noch sehr viel mehr passiert,doch für alles ist hier leider kein platz!ich bitte um rat und hilfe!vielen dank!liebe grüsse masada

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
taxus
Status:
Beginner
(54 Beiträge, 8x hilfreich)

Eine abstrakte Antwort wäre: Ausziehen;-)

Ich kenne jetzt zwar nur deine Schilderung der Situation, in diesem Falle würde ich wirklich in mich gehen und fragen 'willst du auf Dauer das ertragen'?

Dein Nervenkostüm kenne ich nicht, wenn du es dir zutraust ... wehre dich ... solange du noch Kraft hast - wenn es Dir aber an die Substanz geht, gäbe es für mich nur eine Konsequenz - was andres suchen/Kündigung/Trennung/Schnitt ....

Reine Nervensache bzw. Geldfrage;-)


-- Editiert von taxus am 07.09.2007 00:41:36

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Gast
Status:
Praktikant
(533 Beiträge, 144x hilfreich)

Denkst du es wird noch ein ruhiges Wohnen?

Nach deinen Schilderungen glaub ich nicht.

Such dir eine neue Wohnung, und lebe in Frieden.

Gruss Gast

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10618 Beiträge, 2432x hilfreich)

@masada010506

jede beleidigung anzeigen, bei jeder ruhestörung polizei anrufe

und mit druck ne neue wohnung suchen. geh zum wohnamt, dringlichkeitsschein beantragen, schildere dein problem bei einer frauenberatungsstelle. lass für einige zeit einen männlichen freund bei dir nächtigen.

sunbee

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Mortinghale
Status:
Master
(4957 Beiträge, 466x hilfreich)

lass für einige zeit einen männlichen freund bei dir nächtigen.

Poesie pur.

:respekt:

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.516 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen