Grenzzaun weg und Nachbar verlangt einen Neuen

16. Oktober 2011 Thema abonnieren
 Von 
*Gast*
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Grenzzaun weg und Nachbar verlangt einen Neuen

Schönen guten Tag zusammen

Wir sind vor einiger Zeit in ein kleines Häuschen eingezogen
Jetzt wo wir uns so langsam aber sicher eingelebt und eingerichtet haben wollen wir unseren Zaun, der laut dem Sohn des Vorbesitzer uns gehört, entfernen
Da die Einfahrt zur Garage doch sehr eng ist
Und die Nachbarn fordertenn damals dann aber einen neuen Zaun hinzusetzen
Warum ?
Es ist unser Zaun auf unserem Grundstück
Wenn wir den Zaun entfernen ist das doch unsere Sache oder nicht ?
Wenn sie einen Zaun haben wollen, sollen sie doch auf ihre Kosten einen neuen Zaun hinstellen
Allerdings dann aber nur auf ihrer Seite
Da er Vorbesitzer, der nicht mehr unter uns weilt, diesen eigenhändig hinstellte
ABER die, nenne ich es mal laienhaft, Mauer wo der Zaun drauf steht doch zum größten Teil in unsere enge Einfahrt reinragt
Und die unere Seite der Reifen vom Auto fast jedes Mal dran entlang schleifen
Darf ich nun den Zaun wegmachen und weglassen
Oder muss ich einen neuen, engeren Zaun aufstellen
Da ich ja anfürsich keinen Zaun bräuchte und auch die Nachbarin auch besser auf ihr Grundstück und in die Garage käme
Habe seit dem Tod von ihrem vor kürzlich verstorbenem Mann das Thema nicht mehr angesprochen

Was würden sie uns raten ?

Im Voraus meinen allerherzlichsten Dank

Denn Nachbarstreit mögen wir doch nicht

Ärgert der Nachbar?

Ärgert der Nachbar?

Ein erfahrener Anwalt im Nachbarschaftsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Nachbarschaftsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
xxsirodxx
Status:
Student
(2282 Beiträge, 1331x hilfreich)

Der Zaun ist Ihr Eigentum. Und mit Ihrem Eigentum können Sie nach Ihrem Ermessen verfahren.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Lifeguard
Status:
Student
(2906 Beiträge, 1310x hilfreich)

Naja, gerade enge Auffahrten entwickeln oft eine Eigendynamik, wenn der Zaun weggenommen wird.

Zum einen ist immer die Angst da, wenn Grenzmarken weggenommen werden, daß dann die Grenzen verwischen, und vor allem immer wieder übertreten werden.

Weil nun Platz ist, stellt zum beispiel das Kind das Fahrrad hin, man selber kommt dann mit dem Auto an, und stellt sich nur kurz zum Ausladen hin. Dummerweise kommt in genau diesem Moment der Nachbar nach Hause und kommt selbst nicht mehr rein. Schon sind ungute Gefühle gestreut.

Ich kann also Magenschmerzen verstehen.

Also Kompromiss würde ich den Nachbarn dahingehend beruhigen, das die mauer mit Randsteinen ausgetauscht werden, welche eine deutlich Sichtbare Grenze zeigen, welche aber befahren werden kann.
So bleibt die Grenze in aller Bewußtsein. Man kann sie zwar kurz überfahren, aber man hat das Bewußtsein, dass man nicht mal kurz den anderen Blockiert.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
cobold64
Status:
Lehrling
(1051 Beiträge, 818x hilfreich)

Wie wäre es, wenn man erst einmal im Nachbarrecht des betreffenden Bundeslandes nachliest, welche Regelungen es zu Einfriedungen gibt? Damit dürfte sich die Frage schon beantworten lassen.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107685 Beiträge, 38056x hilfreich)

quote:
Mauer wo der Zaun drauf steht doch zum größten Teil in unsere enge Einfahrt reinragt

Dann wäre es doch zielführend nicht nur den Zaun sondern auch die Mauer zu entfernen?


Sollte das Nachbarschaftrechtrecht des betreffenden Bundeslandes euch zur Einfriedung verpflichten, kann man ja einen entsprechend 'dünnen' Zaun ohne Mauer errichten.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.047 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.624 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen