Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
550.463
Registrierte
Nutzer

Lärmbelästigung durch Nachbarn mit Roller

30.6.2020 Thema abonnieren
Geschlossen Neuer Beitrag
 Von 
guest-12330.06.2020 20:56:30
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Lärmbelästigung durch Nachbarn mit Roller

Hallo,
Ich habe eine Frage zu einer Lärmbelästigung meiner Nachbarn.
Vorab, ich bin im März diesen Jahres in diese Wohnung gezogen. Scheinbar zu Nachteil der Nachbarn mit Roller, da die scheinbar meine Wohnung im EG haben wollten.
Der Roller der Nachbarn, steht immer unter meinem Schlafzimmerfenster - auf die Frage ob sie ihn nicht umstellen können, war die Antwort nur das ginge nicht, da sie den Roller dort fest machen - da befindet sich deren Kellerfenster und daran machen die den Roller fest.
Jetzt ist es aber so, das die besagten Nachbarn, teilweise in aller Frühe teilweise 3:30 Uhr in der Nacht meinen durch die Gegend zu Gurken - 3 min später zurück kommen und das zieht sich den ganzen Tag so! Manchmal sind die länger weg sodass mal Ruhe ist. Aber ich fühle mich maximal gestört dadurch. Ich bin außerdem schwanger und dadurch leider auch nicht arbeiten, wodurch ich das Ganze sicher doppelt mit bekomme.
Die Nachbarn haben mittlerweile auch eine Wohnung in EG erhalten, geändert hat sich an deren verhalten nichts. Ich möchte ungerne einen Streit anfangen, aber ich verstehe das Problem nicht den Roller einfach woanders zu parken. Ich fahre ja auch nicht mit meinem Auto hin und her. Zumal mein Auto leise ist.
Was kann ich tun?
Ich habe seit heute (30.06) angefangen aufzuschreiben und das würde ich dann der Hausverwaltung vorlegen, zumal der Roller auch Öl verliert.

Vielen Dank.

Verstoß melden



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
HeHe
Status:
Schlichter
(7588 Beiträge, 3370x hilfreich)

Das würde ich tun:

Den Nachbarn nochmal deutlich ansprechen und ihm -sofern vorhanden- Alternativen zum Abstellen des Rollers nennen (ist der Platz vor deinem Fenster überhaupt Parkfläche am Mietshaus?). Reagiert er nicht kooperativ, kündige dein Schreiben an die HV an, in dem du diese bitten wirst, eine Lösung zu finden.

-- Editiert von HeHe am 30.06.2020 11:30

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
-Laie-
Status:
Philosoph
(12276 Beiträge, 5074x hilfreich)

Zitat (von Lisazyx):
Ich möchte ungerne einen Streit anfangen, aber ich verstehe das Problem nicht den Roller einfach woanders zu parken.
Es wurde dir bereits erklärt, warum der Roller dort geparkt wird. Wenn dies erlaubt ist, dann hast du zunächst einmal keinerlei Handhabe gegen den Nachbarn. Solange der Roller die gesetzlichen Bestimmungen einhält hast du das Verhalten zu tolerieren. Deiner eigenen Aussage nach macht der Nachbar nichts, was rechtlich zu beanstanden wäre. Wenn du also möchtest, dass sich etwas ändert, dann solltest du dem Nachbar einen Anreiz geben, warum er überhaupt sein Verhalten ändern sollte. Der Nachbar hat die gleichen Rechte wie du sein Leben innerhalb der Gesetze zu leben und seine Besitztümer bestimmungsgemäß zu nutzen. Du fühlst dich zwar unzumutbar belästigt, aber ich sehe hier keine unzumutbare Lärmbelästigung. Normale Lebensgeräusche muss man akzeptieren.

-- Editiert von -Laie- am 30.06.2020 14:00

Signatur: Folgende Nutzer werden von mir blockiert und ich kann deren Beiträge nicht lesen: Xipolis; Jule28
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12330.06.2020 20:56:30
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Jedoch stellt sich mir weiterhin die Frage, ob ich es auch mitten in der Nacht MEHRMALS tolerieren muss?
Der Roller wird genau unter dem Festnetz angemacht und bestimmt 1 Minute laufen gelassen. Und dann mir ordentlich Gas losgefahren. 2 min später kommt er zurück und das Spiel geht von vorne los.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Ölpreis sinkt
Status:
Schüler
(154 Beiträge, 15x hilfreich)

(Overtopic on)

Zitat (von Lisazyx):
Der Roller wird genau unter dem Festnetz angemacht und bestimmt
Gar nicht gewusst das man mit dem deutschen Festnetz auch Roller fahren kann, also ich kann damit nur telefonieren. (Overtopic off)

Signatur:Das ist mein Rechtempfinden!! Immer schön hilfreich drücken und abonnieren!!
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Sir Berry
Status:
Richter
(8598 Beiträge, 2804x hilfreich)

Zitat (von Lisazyx):
Jedoch stellt sich mir weiterhin die Frage, ob ich es auch mitten in der Nacht MEHRMALS tolerieren muss?

Echt jetzt? Würdest Du die Frage auch stellen, wenn du (warum auch immer) mehrfach mit deinem Auto fahren würdest?

Oder geht es hier nur um den Roller, der vermutlich lauter ist als ein Auto?



Zitat (von -Laie-):
Solange der Roller die gesetzlichen Bestimmungen einhält hast du das Verhalten zu tolerieren. Deiner eigenen Aussage nach macht der Nachbar nichts, was rechtlich zu beanstanden wäre.


Ich würde noch ergänzen um mietvertragliche Bestimmungen, ansonsten aber uneingeschränkt beipflichten.

Zitat (von Lisazyx):
Der Roller wird genau unter dem Festnetz angemacht und bestimmt 1 Minute laufen gelassen.
Das wolltest Du sicher nicht aussagen.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(78671 Beiträge, 33570x hilfreich)

Zitat (von Lisazyx):
Jedoch stellt sich mir weiterhin die Frage, ob ich es auch mitten in der Nacht MEHRMALS tolerieren muss?

Schikanöses und grundloses verursachen von Lärm ist rechtswidrig.
Man könnte straf- / ordnungsrechtlich und zivilrechtlich dagegen vorgehen.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 194.060 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.547 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.