Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
573.869
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Ruhestörung im Reihenhaus

27.7.2014 Thema abonnieren
 Von 
Einsiedlerkrebs
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 4x hilfreich)
Ruhestörung im Reihenhaus

A wohnt in einem Reihenhaus neben B. B ist seit neuestem sehr rücksichtslos. Die Wände sind sehr dünn und man hört alles. B saugt beispielsweise um 8 Uhr staub oder macht andere Tätigkeiten, die auch später erledigt werden können direkt neben dem Schlafzimmer von A.

Zudem nimmt B auch am Wochenende keine Rücksicht und fängt bereits um 8 Uhr mit der Gartenarbeit an, was Lärm unter A´s Schlafzimmerfenster macht. Letzte Woche Samstag hat er eine Betonmauer abgerissen und um 9 Uhr lauten Krach mit seinem Stemmhammer gemacht!

Wie kann A sich wehren?

Verstoß melden



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Heike J
Status:
Student
(2120 Beiträge, 1328x hilfreich)

Bei normalem Haushaltslär um 8 Uhr?
Bei außerordentlich vorkommendem Baulärm um 9 Uhr?

Gar nichts.

-----------------
"Heike aus Bochum"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(32055 Beiträge, 12637x hilfreich)

Normale Haushalts- und "Lebensgeräusche" sind immer zu dulden. Für die Hellhörigkeit kann der Nachbar nichts.

wirdwerden

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(86111 Beiträge, 34778x hilfreich)

quote:
Wie kann A sich wehren?

Erstmal Mietvertrag/Hausordnung lesen, was dort zu Thema "Ruhezeiten" steht.
Dann in Erfahrung bringen ob es örtliche Bestimmungen zum Thema "Ruhezeiten" gibt.





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB ."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
drkabo
Status:
Philosoph
(12178 Beiträge, 8024x hilfreich)

quote:
Erstmal Mietvertrag/Hausordnung lesen, was dort zu Thema "Ruhezeiten" steht.
Dann in Erfahrung bringen ob es örtliche Bestimmungen zum Thema "Ruhezeiten" gibt.

Staubsaugen ist aber eine normale Wohnnutzung, die man auch zu Ruhezeiten durchführen darf. Und die Ruhezeit wäre auch um 8 Uhr schon lange zu Ende.
Und ein "Stemmhammer" am Samstag ab 9 ist OK. Die Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung - 32. BImSchV gibt selbst die lautesten Geräte an Werktagen ab 9 Uhr frei. Und der Samstag ist in D immer noch ein Werktag.



-----------------
"
Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB ."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(86111 Beiträge, 34778x hilfreich)

quote:
Die Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung - 32. BImSchV gibt selbst die lautesten Geräte an Werktagen ab 9 Uhr frei.

Stimmt, aber es gibt durchaus regional gültige "Rasenmäher- und Laubsauge-Verordnungen" welche die Art der Geräte und deren Nutzungszeiten abweichend von 32. BImSchV festlegen.
Die mir bekannten geben die Geräte zwar auch ab 9h frei, aber ich kenne ja nicht alle.
Wobei Staubsauger da bestimmt nicht drinstehen ;) , Stemmhämmer aber eventuell.





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB ."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 206.916 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
86.345 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen