Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.347
Registrierte
Nutzer

Arbeitnehmererfindung, Patentanmeldung

24.11.2015 Thema abonnieren
 Von 
JusA123
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Arbeitnehmererfindung, Patentanmeldung

Ich habe im Rahmen meiner Beschäftigung eine Erfindung gemacht und diese meinen Arbeitgeber gemeldet. Bei der Erfindung war kein weiterer Kollege beteiligt. Mein Arbeitgeber möchte diese Erfindung nutzen und möchte nun neben mich als Erfinder, weiterer Mitarbeiter in der Patentanmeldung aufführen (Geschäftsführer, Firmeninhaber, Kollegen), obwohl diese nichts zur Erfindung beigetragen haben. Muss ich dies hinnehmen?

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Mr.Cool
Status:
Schlichter
(7955 Beiträge, 3302x hilfreich)

Ja, denn das ist doch " im Rahmen meiner Beschäftigung eine Erfindung", d.h. der AG kann binnen 6 Monaten die Verwertung beanspruchen und ist damit der Patentinhaber. Also wird in der Schrift Firma, Geschäftsführer oder andere Vertretungsberechtigte und Du auftauchen.
s.a. http://www.gesetze-im-internet.de/arbnerfg/

Signatur:Vernunft ist wichtiger als Paragraphen
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.208 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.505 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.